Normalsichtig mit folgenden Verfahren werden

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Beitragvon maddin » 18.01.2010 18:38

wie lange sitzt du vorm pc/machst naharbeit pro tag?
maddin
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 19.02.2009 19:07

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon e7df4 » 23.01.2010 21:47

Ich gehe ja auch zum Optiker und zwar verschiedene. Ich könnte mir wirklich vorstellen, dass wenn ich mich das nexte Mal beim selben Augenarzt/Optiker blicke, dass dieser einen Schock bekommen würde. Das tue ich ihm aber besser nicht an...

Alle meine Bekannten mit Sehschwächen sind in letzter Zeit auch ziemlich verwirrt, wie es möglich dass ich ohne Brille "herumlaufen kann" und auch entfernter Schilder und an die Tafel sehen kann. Ich sitze zwar nicht in der letzten Reihe, allerdings habe ich den Test gemacht, dass es selbst von da immer noch möglich ist zu lesen. Dazu muss ich übrigens seltsamerweise sagen, dass man trotzdem irgendwie eine Tendenz hat näher ranggehen zu müssen...

Im Prinzip habe ich mir viele Methoden entwickelt, die teils jeden Tag ändern. Aber am effektivsten finde ich folgendes Verfahren: Beim Augenschließen oder beim Palmieren stellt man sich vor, dass wenn man jetzt die Augen öffnet die Umgebung unter Garantrie kristall klar sehen wird. Wenn man dies dann tut, ist es dann tatsächlich viel schärfer. (jedenfalls bei mir) Ich persönlich denke, dass mit Gedanken ALLES möglich ist.

Schwer zu sagen wie lange ich täglich mit Naharbeit verbringe... Dies ändert jeden Tag. Auf jeden Fall kann ich sagen, dass ich, wenn ich auf den PC arbeite relativ oft (min. alle 10 Minuten) aufstehe und mich strecke oder im Raum umherspaziere. Für Naharbeit verwende ich auf jeden Fall eine Lesebrille. Neuerdings habe ich eine mit + 1 dpt und eine mit +2.50 dpt - je nachdem wie nah ich herangehen muss. Auch trage ich manchmal beide Brillen auf einmal; so ergibt sich +3.50 dpt.

Insgesamt habe ich zu meinem Sehfeld folgendes zu sagen: Es sieht momentan nicht mehr wirklich "unscharf" aus, sonder ich würde sagen, dass es eher so aussieht, als ob ich 24 Stunden am Stück intensiv ohne Pause gelesen hätte.

Meine HornhauTkrümung hat sich bis jetzt aber bedauerlicherweise nicht bessern können... Auf dem rechtem Auge habe ich aber auf jeden Fall keine! Ich habe mir nun eine Rasterbrille bestellt, nach Berichten hilft sie auch bei Hornhautkrümmung. Mal sehen. Leider scheint der Versand mal wieder lange zu dauern...

Edit: Ich habe nun ein seltsames Phänomen entdeckt; eigentlich müsste ja mein linkes Auge das Führungsauge sein, (war es ja auch...) aber nun scheint sich merkwürdigerweise mein rechtes Auge "durchgesetzt" zu haben, obwohl es dem linken immer noch "unterlegen" ist. Auch muss ich sagen, dass ich in der letzten Zeit eher Sehschärfenveränderungen auf dem rechten Auge bemerke, als auf dem linken. Ist das normal?
e7df4
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.12.2009 05:46

Beitragvon e7df4 » 24.01.2010 22:45

Ich habe mir nun auch eine Sehtafel besorgt und natürlich sofort getestet. Ergebnis: Auf dem rechten Auge komme ich max. bis zur 20/40 Zeile. Unter anderem steht da "YOUCANDRIVENOW" - danke für die Info. :grins: Und nun aufgepasst: Auf dem linkem Auge kann ich, obs glauben oder nicht, max. bis zur 20/20 Zeile "YOUCANSEEPEFECTLY" sehen. Nicht wirklich zu 100% scharf - aber ich kann es lesen. :D :D :D

Dioptrienzahl scheint also nicht direkt bzw. konstant Einfluss auf die Sehschärfe zu haben. Bin ich also bereits auf dem linken Auge "normalsichtig"? :D Kann ich jetzt (theoretisch versteht sich; reine Intressensfrage) Auto fahren oder wird da nur die dpt Anzahl beachtet und zählt eigentlich der Cyl.?

Auch habe ich mir ein tibetanisches Rad gegen meinen Astigmatismus sowie einen Astigmatismusspiegel gedruckt. Obs glauben oder nicht: Ich habe es bis jetzt nur ein einziges Mal verwendet, (gerade eben) aber ich merkte doch bereits jetzt eine deutliche Besserung! :D
e7df4
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.12.2009 05:46

Beitragvon Hasenfreak » 25.01.2010 01:06

Wenn ich einmal "scharfe Momente habe" dann ist das oft nur auf einem Auge.
Angenommen man sieht auf einem auge 90% und auf dem anderen 40%,dann sieht man insgesamt ca 80%,weil man trotz dem schlechtem Auge fast so gut sieht wie das eine gute.
Hasenfreak
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 99
Registriert: 07.01.2009 13:58

Beitragvon Liza » 25.01.2010 13:20

Super, gratuliere! Sehr inspirierend. :)
Liza
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 140
Registriert: 17.08.2009 13:50

Beitragvon maddin » 25.01.2010 15:42

e7df4 hat geschrieben:Ich habe mir nun auch eine Sehtafel besorgt und natürlich sofort getestet. Ergebnis: Auf dem rechten Auge komme ich max. bis zur 20/40 Zeile. Unter anderem steht da "YOUCANDRIVENOW" - danke für die Info. :grins: Und nun aufgepasst: Auf dem linkem Auge kann ich, obs glauben oder nicht, max. bis zur 20/20 Zeile "YOUCANSEEPEFECTLY" sehen. Nicht wirklich zu 100% scharf - aber ich kann es lesen. :D :D :D

Dioptrienzahl scheint also nicht direkt bzw. konstant Einfluss auf die Sehschärfe zu haben. Bin ich also bereits auf dem linken Auge "normalsichtig"? :D Kann ich jetzt (theoretisch versteht sich; reine Intressensfrage) Auto fahren oder wird da nur die dpt Anzahl beachtet und zählt eigentlich der Cyl.?

Auch habe ich mir ein tibetanisches Rad gegen meinen Astigmatismus sowie einen Astigmatismusspiegel gedruckt. Obs glauben oder nicht: Ich habe es bis jetzt nur ein einziges Mal verwendet, (gerade eben) aber ich merkte doch bereits jetzt eine deutliche Besserung! :D


im führerschein ist nur eingetragen ja oder nein wieviel oder wenig steht da nirgends...
maddin
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 19.02.2009 19:07

Beitragvon Peter_92 » 26.01.2010 20:28

Welche Lesebrille bräuchte ich den hab folgende Werte:
R:-3.00 und -1,25 Cyl
L :-3.25 und -0,75 Cyl
Peter_92
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.12.2009 12:59

Beitragvon e7df4 » 26.01.2010 20:48

Peter_92 hat geschrieben:Welche Lesebrille bräuchte ich den hab folgende Werte:
R:-3.00 und -1,25 Cyl
L :-3.25 und -0,75 Cyl


Im Prinzip gilt: Je stärker, desto besser. Allerdings sollte man schon dadurch sehen können. :wink:

Mein Tipp: Nimm für Arbeit auf dem PC 1 dpt oder 1,5 dpt und beim Bücher lesen eine mit 2 dpt aufwärts, da man ein Buch für gewöhnluch näher an den Augen hält.
e7df4
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.12.2009 05:46

Beitragvon maddin » 26.01.2010 20:54

e7df4 hat geschrieben:
Peter_92 hat geschrieben:Welche Lesebrille bräuchte ich den hab folgende Werte:
R:-3.00 und -1,25 Cyl
L :-3.25 und -0,75 Cyl


Im Prinzip gilt: Je stärker, desto besser. Allerdings sollte man schon dadurch sehen können. :wink:

Mein Tipp: Nimm für Arbeit auf dem PC 1 dpt oder 1,5 dpt und beim Bücher lesen eine mit 2 dpt aufwärts, da man ein Buch für gewöhnluch näher an den Augen hält.


heißt das ich soll mir auch ne stärkere anschaffen?
hab ja nur meine 1,0er....
maddin
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 19.02.2009 19:07

Beitragvon e7df4 » 26.01.2010 21:16

maddin hat geschrieben:
e7df4 hat geschrieben:
Peter_92 hat geschrieben:Welche Lesebrille bräuchte ich den hab folgende Werte:
R:-3.00 und -1,25 Cyl
L :-3.25 und -0,75 Cyl


Im Prinzip gilt: Je stärker, desto besser. Allerdings sollte man schon dadurch sehen können. :wink:

Mein Tipp: Nimm für Arbeit auf dem PC 1 dpt oder 1,5 dpt und beim Bücher lesen eine mit 2 dpt aufwärts, da man ein Buch für gewöhnluch näher an den Augen hält.


heißt das ich soll mir auch ne stärkere anschaffen?
hab ja nur meine 1,0er....


Ich würde die stärktsmögliche nehmen, mit der man noch einigermaßen lesen kann.

Eine 1,0er dient meiner Meinung nach eher zum Vorbeugen und hilft eher, wenn man damit in die Ferne blickt. Vom ständigen Tragen einer Lesebrille über den ganzen Tag würde ich jedoch abraten.
e7df4
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.12.2009 05:46

Beitragvon maddin » 26.01.2010 21:34

e7df4 hat geschrieben:
maddin hat geschrieben:
e7df4 hat geschrieben:
Peter_92 hat geschrieben:Welche Lesebrille bräuchte ich den hab folgende Werte:
R:-3.00 und -1,25 Cyl
L :-3.25 und -0,75 Cyl


Im Prinzip gilt: Je stärker, desto besser. Allerdings sollte man schon dadurch sehen können. :wink:

Mein Tipp: Nimm für Arbeit auf dem PC 1 dpt oder 1,5 dpt und beim Bücher lesen eine mit 2 dpt aufwärts, da man ein Buch für gewöhnluch näher an den Augen hält.


heißt das ich soll mir auch ne stärkere anschaffen?
hab ja nur meine 1,0er....


Ich würde die stärktsmögliche nehmen, mit der man noch einigermaßen lesen kann.

Eine 1,0er dient meiner Meinung nach eher zum Vorbeugen und hilft eher, wenn man damit in die Ferne blickt. Vom ständigen Tragen einer Lesebrille über den ganzen Tag würde ich jedoch abraten.


ja ich bin eh den halben tag in der schule und da trage ich keine...
ich werd mir mal noch eine holen^^
maddin
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 19.02.2009 19:07

Beitragvon e7df4 » 26.01.2010 21:43

maddin hat geschrieben:ja ich bin eh den halben tag in der schule und da trage ich keine...
ich werd mir mal noch eine holen^^


In der Schule trage ich meine Lesebrille 1,0 dpt. (ist noch keinem Mensch aufgefallen, dass es eine Lesebrille ist) Damit kann ich sogar an die Tafel sehen und kann gut damit arbeiten. (wenn die Beleuchtung fehlt, blicke ich einfach über sie)

Wenn ich aus dem Haus gehe trage ich keine und wenn ich zu Hause lerne, lese oder am PC bin trage ich eine. Bei den "Pausen" dieser Beschäftigungen trage ich sie jedoch weiter. Brille auf, Brille runter, Brille auf usw. nervt zu viel und ist meiner Meinung nach nicht besser für die Augen.

Da mein linkes Auge im Moment wahrscheinlich um die 0,x dpt schankt ud mein rechtes Auge immer noch kurzsichtig ist, mache ich mir im Moment Gedanken, wie es weitergehen soll, da ich ansonsten möglicherweise eine Weitsichtigkeit auf dem linken Auge riskiere... Glaubt ihr ein Augenplaster wäre empfehlenswert?
e7df4
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.12.2009 05:46

Beitragvon Nicole » 26.01.2010 21:46

Peter_92 hat geschrieben:Welche Lesebrille bräuchte ich den hab folgende Werte:
R:-3.00 und -1,25 Cyl
L :-3.25 und -0,75 Cyl


Bei diesen Werten brauchst du gar keine Lesebrille.

Eine Lesebrille wird zum Lesen so gewählt, dass man auf - 3 Dioptrien kommt.
Die hast du ja bereits ohne Brille.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Peter_92 » 27.01.2010 14:38

soll ich dan ohne brille PC arbeit machen oder wie ??
Peter_92
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.12.2009 12:59

Beitragvon maddin » 27.01.2010 17:03

genau so ist es...
maddin
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 19.02.2009 19:07

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

VorherigeNächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron