Palming mit Schlafbrille

Beschreibungen von Augentraining-Übungen, Bilder, usw.

Palming mit Schlafbrille

Beitragvon Mokru95 » 21.11.2015 20:24

Moin,

ich finde die Sitzposition mit den Ellenbogen auf den Knien (oder auf einem Tisch) und den Handflächen an den Augen immer etwas unangenehm ab ca. 10 Minuten.
Spricht etwas dagegen statt den Handflächen eine Schlafbrille zu nehmen? Z.B. dass die Augen dann nicht so sehr gewärmt werden?

Gruß, Moritz
Mokru95
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: 21.11.2015 20:17

Palming mit Schlafbrille

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Palming mit Schlafbrille

Beitragvon TMN » 22.11.2015 19:48

Probiere beides aus. Wenn du mit der Schlafbrille den gleichen oder einen besseren Entspannungseffekt erzielst, was du durch die Sehschärfe nach den jeweiligen Maßnahmen ermitteln kannst, dann macht die Übung auch mit Schlafbrille Sinn.
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 292
Registriert: 21.04.2012 17:21

Re: Palming mit Schlafbrille

Beitragvon peddy » 23.11.2015 08:47

Da habe ich auch schon drüber nachgedacht, da ich das Palmieren ohne Hilfsmittel sehr ermüdend finde. Ich behelfe mich immer mit einem dicken Kissen, was nicht so viel nachgibt. Das lege ich dann auf den Tisch vor mir und stütze darauf die Ellenbogen. Funktioniert wunderbar.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1190
Registriert: 30.01.2007 09:21
Wohnort: bei Mainz

Re: Palming mit Schlafbrille

Beitragvon Ninja-Eye » 23.01.2017 14:32

Ja, ich finde das Palmieren für längere Zeit auch ermüdend. Mache es meistens höchstens 5 Minuten.
Ich habe mir jetzt eine Schlafmaske aus der Apotheke geholt und habe sie zweimal nachts aufgehabt. Ich hatte zwar das Gefühl tiefer zu schlafen und die Dunkelheit war natürlich intensiver, aber morgens haben meine Augen etwas gebrannt und ich hatte das Gefühl, dass meine Augen zu wenig Sauerstoff bekommen haben.
Was meint ihr?

Liebe Grüße

Nina
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: 12.12.2016 01:20
Wohnort: Düren bei Köln

Re: Palming mit Schlafbrille

Beitragvon meerfelix » 04.02.2017 09:49

ja es macht einen unterschied.
das palmieren mit den händen hat für mich folgende vorteile:
1. WÄRME - die hände werden ja gerieben und dann aufgelegt. diese wärme trägt dazu bei, dass sich muskeln und nerven entspannen. je stärker ich reibe desto schneller und intensiver die entspannung.
2. HEILENDE ENERGIE in der mitte der handflächen befindet sich ein energiezentrum, das durch reiben geöffnet wird. je länger ich ich reibe, desto mehr und freier fließt die energie.

mir tun auch immer die arme und schultern weh. was solls ich wechsel ab und zu die stellung, stüze auf dem tisch ab, auf den knien oder stehe auf.
10 minuten palmieren empfinde ich schon als sehr lange. ich mache lieber 5 und dafür öfter.
1. sehschwäche mit 13J. augenarzt diagnostiziert: ca. -2 auf Beiden augen
schnell kommt ein Asti dazu dann weitere schwächen bis auf -3
Sehtraining angefanhen mit 23 Jahren. I CAN AND I WILL
meerfelix
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 22
Registriert: 26.09.2016 15:40

Re: Palming mit Schlafbrille

Beitragvon Ninja-Eye » 06.02.2017 16:23

Ich mache das Palmieren auch sehr gerne im Liegen. Das finde ich meist entspannter als im Sitzen.
Ich betrachte dann dabei was ich wahrnehme: Lichtblitze, weiße Stellen, tiefe Dunkelheit und lasse mich noch weiter in mein Kissen sinken.

Bei dem Workshop, den ich am Samstag besucht habe, ging es auch vorwiegend darum, dass Entspannung so wichtig ist, nicht nur für bessere Sehkraft.
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: 12.12.2016 01:20
Wohnort: Düren bei Köln


Zurück zu Übungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron