Mein Weg zu Adleraugen

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Re: Mein Weg zu Adleraugen

Beitragvon ain-nescher » 10.09.2017 09:02

Ein kleines Update: schlage mich gerade mit nie da gewesenen Verspannungen im Hals Schulterbereich herum. Da scheint sich was zu lösen und tut jetzt erstmal weh. Ansonsten ist das Licht im Herbst nervig, ich sehe deutlich schlechter. Hatte zum Autofahren daher die -8 Brille auf. Das positive war ich habe super scharf gesehen und sie ist mir wirklich zu stark. Was für ein Erfolg!!! Ich bin oft zu ungeduldig. Will dass alles schneller geht. Der Weg ist allerdings klar. Beim Arbeiten am PC setze ich das Programm workrave ein. Seither kann ich wenn ich aus dem Büro komme noch genauso gut sehen wie morgens.
Brille mit 6: -3 Dioptrien
bis 18 Steigerung zu -8,5 Dioptrien + Astigmatismus entspricht nach Umrechnung -9 und -9,25 D
15.12.2016 Beginn des Augentrainings mit 48 Jahren
16.02.2017 F -8 D, N -7 D (Fernbrille = F, Nahbrille = N)
24.03.2017 F -7,5 D, N -6,5 D
14.06.2017 F -7,25 D, N -6,5 D
20.08.2017 F -7 D, N -6,25 D
ain-nescher
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.01.2017 23:31

Re: Mein Weg zu Adleraugen

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Mein Weg zu Adleraugen

Beitragvon ain-nescher » 11.10.2017 14:29

nächstes Update:
war im Urlaub in einem sonnigen Land mit vielen neuen Eindrücken. Dort bin ich sehr viel Auto gefahren und habe auch mal wieder eine Sonnenbrille benötigt. In der Wüste sollte man die Augen unbedingt schützen. Hier in Deutschland trage ich schon seit Jahren keine mehr. Zum Autofahren habe ich die -8 Brille aufgezogen, viele Kilometer, 2 Wochen lang. Was soll ich sagen, meine Augen sind deutlich schlechter geworden. Es fühlt sich an wie eingeloggt. Seit drei Tagen bin ich nun wieder hier. Und konnte heute schon wieder mit meiner -7 Brille Autofahren. Ich war gespannt wie schnell es sich zurückbilden würde. Bin gut erholt und merke wie dies den Augen hier wieder gut tut. Nur nicht vom Stress wieder packen lassen. Werde gelassener werden!!!
Brille mit 6: -3 Dioptrien
bis 18 Steigerung zu -8,5 Dioptrien + Astigmatismus entspricht nach Umrechnung -9 und -9,25 D
15.12.2016 Beginn des Augentrainings mit 48 Jahren
16.02.2017 F -8 D, N -7 D (Fernbrille = F, Nahbrille = N)
24.03.2017 F -7,5 D, N -6,5 D
14.06.2017 F -7,25 D, N -6,5 D
20.08.2017 F -7 D, N -6,25 D
ain-nescher
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.01.2017 23:31

Re: Mein Weg zu Adleraugen

Beitragvon ain-nescher » 13.10.2017 17:12

noch ein Update:
kurz vor meinem Urlaub habe ich noch ein Augenseminar bei meinem Arbeitgeber besucht. Ich war bei ihr schonmal vor 3 Jahren. Also der gleiche Kurs. Erstaunlich was ich jetzt neues entdeckt habe und vorallem hatte ich manches falsch geübt. Die Erleuchtung kam mir bei den Divergenzübungen. Das hatte vor 3 Jahren garnicht geklappt. Beim Blick auf Bilder des magischen Auges hat sich kein 3D Bild aufgebaut. Die Kunst ist wirklich zu lernen durch die Bilder, quasi ins Unendliche zu schauen und nichts scharf stellen zu wollen. Das klappt jetzt und ist unendlich entspannend für die Augen. Danach sehe ich dann auch wieder fokusiertes schärfer.
Brille mit 6: -3 Dioptrien
bis 18 Steigerung zu -8,5 Dioptrien + Astigmatismus entspricht nach Umrechnung -9 und -9,25 D
15.12.2016 Beginn des Augentrainings mit 48 Jahren
16.02.2017 F -8 D, N -7 D (Fernbrille = F, Nahbrille = N)
24.03.2017 F -7,5 D, N -6,5 D
14.06.2017 F -7,25 D, N -6,5 D
20.08.2017 F -7 D, N -6,25 D
ain-nescher
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.01.2017 23:31

Re: Mein Weg zu Adleraugen

Beitragvon ain-nescher » 31.10.2017 00:02

nächstes Update:
nachdem ich die letzten zwei Wochen irgendwie frustriert war und ich oft sehr schlecht gesehen habe, gibt es wieder einen Lichtblick. Der Zusammenhang zwischen Aufmerksamkeit und entspanntem Sehen. Hierzu ein Artikel von Nancy auf https://www.iblindness.org/4086/attenti ... s-passive/ Aufmerksamkeit ist aktive, Sehen ist passiv.
Hatte heute viel Erfolg damit und kann entspannter schärfer sehen. Die begleitende Physiotherapie der letzten Wochen hat wohl auch etwas dazu beigetragen. Wie sollen die Augen sich entspannen, wenn der Rest der Muskeln im Hals, Nacken und Schulter/Rückenbereich total verspannt sind? Setze die Brille draußen beim Laufen immer ab. Das entspannt ungemein und ich sehe danach mit Brille deutlich besser. Die Brille scheint also zu irritieren. Versuche in meiner Freizeit möglichst oft an der frischen Luft und vor allem am Licht zu sein.
Die Werte von heute haben sich alle morgens, mittags und abends, sowohl rechts wie links zwischen 14 und 15cm bewegt. Das ist mein bester Tag bis jetzt trotz Arbeiten!
ich sollte wohl schon mal die nächsten Brillen bestellen....
Brille mit 6: -3 Dioptrien
bis 18 Steigerung zu -8,5 Dioptrien + Astigmatismus entspricht nach Umrechnung -9 und -9,25 D
15.12.2016 Beginn des Augentrainings mit 48 Jahren
16.02.2017 F -8 D, N -7 D (Fernbrille = F, Nahbrille = N)
24.03.2017 F -7,5 D, N -6,5 D
14.06.2017 F -7,25 D, N -6,5 D
20.08.2017 F -7 D, N -6,25 D
ain-nescher
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.01.2017 23:31

Vorherige

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste