Konvergenzinsuffizienz

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Konvergenzinsuffizienz

Beitragvon Makkus » 07.01.2008 10:54

Hallo zusammen,

ich leide an einer [b]Konvergenzinsuffizienz[/b], also an einem fehlerhaften Zusammenspiel meiner Augen. In der Form, wie dies bei mit auftritt, ist es nicht durch eine Brille zu korrigieren.

[i]Befund:
Schobertest: eso normal, KL; invers eso
PolaTest: Ferne KL normal: ortho, invers; Nähe exo,exo
Fusionsbreite Basis außen 4 Basis innen 4 KL (deutl. vermindert)
Konvergenz 10 cm KL
cc: R = 1,0 L = 1,0 KL
skia über KL bds plan[/i]

Dadurch entstandene Probleme: Spannungskopfschmerz, Druck & Rauschen im Ohr (kein Tinnitus), Konzentrationsschwäche, Müdigkeit beim Lesen, Lichtempfindlichkeit und und und...

Ob das nicht funktionierende Zusammenspiel der Augen nun tatsächlich Auslöser für oder lediglich eines der Symptome ist (und ein anderer Auslöser zugrunde liegt), kann ich nicht sagen. Jedenfalls ist es das Problem, dass mir momentan am meisten zu schaffen macht. Z.B. kann ich allerhöchstens zwei Stunden am PC arbeiten, bevor es zu anstrengend wird.

Hat jemand Erfahrungen mit solch einer Konvergenzinsuffizienz gemacht? Welches Augentraining ist hier am ehesten erfolgsversprechend?

Bin über alle Anregungen dankbar. Vielen Dank im Voraus,
Makkus
Makkus
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2008 10:33

Konvergenzinsuffizienz

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 07.01.2008 11:44

Hallo Makkus,

meine Tochter hatte das auch.

Dafür kann dir niemand aus der Ferne Übungen empfehlen, das muss ein Fachmann vor Ort machen.

Hier findest du Adressen.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Makkus » 08.01.2008 15:32

Hallo Nicole,

danke für die Antwort. Dein Link - ist das diese Art von Augentraining nach Stefan Collier? Mein Physiotherapeut hat mir heute auch erzählt, dass dies wohl das sinnvollste Augentraining bei meinem Problem sei.

Ich werde dort mal anfragen.
Vielen Dank!

Noch eine Frage: Bei deiner Tochter. Hatte sie das Problem von Anfang an? Bei mir hat sich das erst in den letzten 4-5 Jahren entwickelt.

LG,
Makkus
Makkus
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2008 10:33

Beitragvon BStar » 19.03.2008 21:12

Hallo, habe deine Beschwerden gelesen! ..ich habe diese 1zu1 und das seit 7Jahren! Waren schlagartig nach einer Laser OP da...

Bis dahin wurde ich nur von Uniklinik zu Uniklinik geschickt...dazwischen waren Selbstmordgedanken und noch schlimmers...dass ist aber ein anderes Kapitel!

Würde gerne wissen, was du dagegen machst bzw. was dir die Ärzte vorschlagen!?

Thomas
BStar
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.03.2008 18:45

Beitragvon emt » 20.03.2008 18:56

hallo,

ich persönlich habe keine erfahrungen mit dem problem. allerdings las ich gerade roberto kaplan - integrative sehtherapie. anscheinend war es eines seiner hauptprobleme. deshalb ist das buch bzw. die methode ev. auch für dich interessant.

lg e.
Benutzeravatar
emt
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 153
Registriert: 18.01.2008 18:21
Wohnort: n 48° e 16° - wien

Beitragvon Makkus » 21.03.2008 13:43

Hallo Thomas,

bei mir hat sich das langsam entwickelt. Vor 6 Jahren der Spannungskopfschmerz, denn die Konz.-Schwäche, denn der Druck im Ohr und seit neuestem das Augenproblem. Und das macht mir wirklich zu schaffen, da PC-Arbeit nicht mehr lang möglich ist.

Was ich schon gemacht habe: Homöopathie, Akupunktur, Meditation, Massagen, Osteopathie, Aufbissschiene, Magnetfeld, craneosakrale Therapie, Bioresonanz, Psychotherapie, Elektrotherapie und und und.

Was bei mir hilft ist Ausdauersport ab einer Stunde aufwärts oder zwei Weißbier... ;-) Aber der Erfolg ist halt nur zeitlich begrenzt.

Momentan will man mir erzählen es komme vom Amalgam...

Aber da die Sache bei dir so plötzlich kam, glaube ich, dass wir unterschiedliche Ursachen haben werden.

Gruß und nicht aufgeben!
Makkus




Hallo, habe deine Beschwerden gelesen! ..ich habe diese 1zu1 und das seit 7Jahren! Waren schlagartig nach einer Laser OP da...

Bis dahin wurde ich nur von Uniklinik zu Uniklinik geschickt...dazwischen waren Selbstmordgedanken und noch schlimmers...dass ist aber ein anderes Kapitel!

Würde gerne wissen, was du dagegen machst bzw. was dir die Ärzte vorschlagen!?

Thomas
Makkus
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2008 10:33

Beitragvon sven » 22.03.2008 00:18

Hallo Makkus,

bei mir hat es bei Schmerzen geholfen alles zu tun, um die Schmerzen schlimmer zu machen. Das hoert sich masochistisch an, ist es aber nicht.

Der Schmerz scheint ein Energiefluss im Koerper zu sein, der nur ein vielfaches staerker ist, als die ueblichen Empfindungen, die man so hat.

Wenn man das macht, was den Schmerz schlimmer macht, wird der Umbau des Koerpers bzw die Anpassung irgendwann abgeschlossen und der Schmerz wird immer weniger.

Wenn man die Situationen wo der Schmerz auftritt immer vermeidet, kann der Umbau nicht abgeschlossen werden und der Schmerz kommt in der Situation immer wiedrer. Schlimmer noch, da man die Situation denn noch mehr meidet kommt der Schmerz hinterher, also wenn er zB frueher nach 1 h dieser Taetigkeit kam kommt er dann schon nach 1/2 h da man die Taetigkeit bewusst vermeidet.

Ich habe mit dieser Technik, Krankheitsymptome zu verschlimmer bei mir viel bewirkt und bin so belastbar wie nie zuvor.

Schoene Gruesse

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1413
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Christian » 19.11.2008 11:13

Hmm mirikommt das was bekannt vor, also rauschen im ohr habe ich auch und hatte einen tinnitus der is aber weg, das rauschen is aber noch bisschen da, das is auch besser geworden. Ich hab eine Fratge zum Konvergenztest im buch besser sehen ohne brille wie funktioniert das ich kriege keinen virtuellen dritten krei wenn ich nah ran gehe dann seh ich nur wie sie sich schneiden die kreise.
Christian
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: 14.11.2008 18:24

virtueller dritter Kreis

Beitragvon lovis20 » 19.11.2008 23:35

Hallo Christian,
1.) wärm dich vorher auf
2.) du kannst den Kreis erschaffen, indem du ein Stück vor das Bild schaust. wenns nicht klappt halte einen Kugelschreiber dort hin und schaue den an. Je näher du das Bild an die Augen bringst desto leichter geht es. Zur Not schneide die Kreise aus und setze sie näher aneinander.
Ich konnte das erst nur mit Brille mit Astigmatismus-Korrektur. Dann haben meine äußeren Augenmuskeln losgelassen. Heute kann ich gut spüren wann welche Muskeln anspannen oder loslassen.
3.) du kannst den Kreis auch erschaffen wenn du ein Stück hinter das Bild schaust. dann schielst du quasi nach außen. das passiert mir bei dieser Übung, wenn ich nicht aufpasse. Du merkst das wenn du den Kugelschreiber zwischen das Bild und die Augen hälst. Der ist dann nämlich auch doppelt.
Für den Fall daß du dein Schielfehler nach innen ist wäre das allerdings die Übung die dir eher weiter hilft. Einfacher wäre dann du nimmst 2 Finger statt der Kreise.
Es ist einfacher hinter die Finger zu schauen, oder sogar etwas dahinter zu halten als sich vorzustellen durch ei n Blatt Papier durch zu schauen.
Aber grundsätzlich , sei bitte vorsichtig mit den Übungen.... Das A und O ist die Entspannung!!!!!
LG Sabine
lovis20
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: 02.10.2008 23:16

Re: Konvergenzinsuffizienz

Beitragvon Kopenhagen » 02.11.2018 15:55

Hi alle zusammen,

Ich wollte mal fragen ob die Symptome bei den Usern Makkus und Co verschwunden bzw besser geworden sind und wenn ja, wie?

Da ich genau das gleiche Symptombild inklusive Konvergenzinsuffizienz habe, bin ich auf dieses Forum gestoßen. Als junge Mutter eines dreimonatigen Babys werden die Symptome zur Zeit immer schlimmer, denke auf Grund von Stress und Schlafmangel. Va der andauernde Schwindel macht mir Angst, dass ich mit meinem Baby auf dem Arm hinfalle und generell nicht uneingeschränkt für es da sein kann.

Hoffentlich meldet sich jemand von euch zurück mit guten Nachrichten, auch wenn das Forum schon etwas älter ist. Ich brauche gerade dringend etwas auf das ich ein bisschen Hpffnung aufbauen kann.
Kopenhagen
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: 02.11.2018 15:44


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron