Probleme mit Atmung während den Übungen

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Probleme mit Atmung während den Übungen

Beitragvon darni » 02.03.2011 21:45

Hallo alle!

Ich bin kurzsichtig und zurzeit mal wieder am Üben, und mir ist aufgefallen, dass ich während ich meine Sehübungen mache mit meiner Atmung nicht ganz klarkomme. Mir fällt es schwer eine ruhige gleichmässige Atmung zu durchführen, während ich eine Übung mache. Irgendwie hab ich Probleme dass zu koordinieren. Sobald ich meine Augen anstrenge fängt mein Atem unbewusst an zu stocken.
Habe desöfteren schön gelesen, dass die falsche Atmung Ursache einer Kurzsichtig sein kann.

Hat jemand ähnliche Probleme oder Erfahrungen gemacht? Wie kann ich hier geziehlt trainieren?

lg dani
darni
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.05.2010 12:50

Probleme mit Atmung während den Übungen

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Tine » 03.03.2011 14:31

Das ging mir am Anfang auch ganz extrem so, da hilft nur üben: immer bei den Übungen auch auf die Atmung achten, dann geht es im Laufe der Zeit besser. Aber ich arbeite auch immer noch dran :wink:

Eine gute Übung ist die "Augenatmung": Du setzt Dich ruhig und entspannt hin und atmest langsam durch die Nase ein und aus. Dabei achtest Du auf den Luftstrom, der beim Einatmen kalt ist und beim Ausatmen warm. Versuch diesen Luftstrom mit den Augen zu "fühlen" und stell Dir vor, wie die Kälte beim Einatmen Klarheit bringt und die Wärme beim Ausatmen alle Unklarheiten mit hinausbläst. Klingt doof, ich weiß - ist aber ungemein entspannend und eine prima Übung für die Atmung 8)

LG Tine
Ausgangswerte im Mai 2008:

Li: -7,0 cyl. -1,0 Re: -3,75

Oktober 2010:

Li: -6,0 Re: -3,0
Tine
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 95
Registriert: 16.05.2008 10:07

Beitragvon sven » 03.03.2011 14:44

Für mich ist Sehen auf maximale Distanz eine große Anstrengung. Ich spühre wie meine Augen sehr stark arbeiten und wie meine Augenmuskeln ziehen.

Ich lasse, das Ziehen, dann ganz einfach weiterlaufen und dabei steigt meine Atmung, bzw wenn ich meine Atmung ansteigen lasse ist es leichter, das Ziehen aufrechtzuhalten.

LG

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1409
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Aniram » 03.03.2011 15:22

Ich achte mehr auf die Entspannung, als auf die Atmung. dh 'nachfûhlen', wo Muskelpartien verkrampft sind - und das sind gerade im Kopfbereich oft sehr viele - und diese bewusst loslassen. Dadurch wird auch die Atmung von allein gleichmässig und unverkrampft. Je mehr ich mich entspanne, desto klarer wird die Sicht.
Gruss
Marina
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.02.2011 16:04


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast