radiowecker-display wird scharf

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Beitragvon nina » 09.12.2007 21:05

@peddy
hast ne pn.
danke!!
lg
nina
Benutzeravatar
nina
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.09.2007 19:03

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon peddy » 09.12.2007 22:10

Hallo Nina,

so ich habe jetzt mal ein paar Varianten deines Bildes erstellt und dir zugeschickt. Kannst dir ja eins davon aussuchen. Wenn du Änderungswünsche hast, dann melde dich einfach noch mal.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon sven » 09.12.2007 23:11

Mensch ich bin ja schon total gespannt
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon nina » 10.12.2007 22:28

so.
vielen dank peddy!!!!
man sieht auf diesem bild mehr hund als mich, aber ich werde mich mal mit dem verkleinerungsprogramm von peddy befassen und dann nochmal ein größeres foto von mir verkleinern und reinstellen.
peddy, du hast ja eine ausschnittsvergrößerung gemacht aber darauf sieht man auch nicht soviel mehr.... dafür aber mich mit bart, d.h. nen halben hundekopf am kinn. ;-)))))))))))
lg
nina
Benutzeravatar
nina
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.09.2007 19:03

Beitragvon sven » 11.12.2007 00:36

Gut siehst du aus !

Ich hab doch gewusst, dass du kein gruenes Monster mit Fernglass bist !

:D

Danke fuer das Bild.

Aber um nochmal auf das urspruengliche Thema zurueckzukommen, also Wecker scharf und Blick schweifen lassen.

Ich laufe im Moment fast nur ohne Brille rum und mir ist aufgefallen,
dass das Bild, was man als Kursichtiger sieht, auf KEINEN Fall so aussieht wie in dem Link den die Nicole gepostet hat.

http://www.augen-training.com/bilder-mi ... -t384.html

Denn der Nebel ist NICHT gleichfoermig unscharf sondern sogar extrem detaillliert. Die Details sind zwar Bloedsinn aber es sind Details.

Die Lichter im Dunkeln sind zB bei mir grosse Baelle mir ganz vielen Strukturen drin und Strahlen zu den Seiten.

Wenn ich Kerzen anschau seh ich oft nicht eine Flamme sondern 10 usw.

Der Nebel veraendert auch oft die Form. Wenn ich zB die Sehtafel betrachte und denke der Buchstabe ist ein S dann seh ich den auch als S. Manchmal werden viele andere dann auch zum S und ich seh nur noch S. Dann ist er ploetzlich wieder ein E oder irgendwas anderes.

Wenn ich also den Blick schweifen lasse und mir die Details vom Nebel anschaue dann hab ich das Gefuehl, das die Augen dann in die richtige Richtung arbeiten.

Weil die Details des Nebels kannst du nur mit der Fovea Centralis sehen, das heisst in dem Moment wo du dich fuer die Details des Nebels interessierst, muesste das Auge versuchen auf die Fovea Centralis scharf zu stellen. Das bezeichet der Bates ja mit Central fixation.

Deswegen habe ich gemerkt ist es egal ob man weit oder nah schaut Hauptsache es ist nebelig und man schaut sich die Details vom Nebel an.

So jetzt hab ich genug schwadroniert

Schoene Gruesse

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon nina » 11.12.2007 07:39

hallo sven,
danke. ich bin die ohne haare im gesicht. das andere ist paul.
:D
ich kann den link leider leider nicht sehen. würde mich sehr interessieren.
du meinst auch bei der nebelgeschichte wieder das details nicht sehen von kurzsichtigen, oder? sehe ich auch so.
lg
nina
Benutzeravatar
nina
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.09.2007 19:03

Beitragvon Nicole » 11.12.2007 08:21

Hallo Nina,

schönes Bild. :D

Guck mal, ob du den Link jetzt anklicken kannst:

*Klick hier*

edit:
Hmmmm....die Seite scheint wirklich zu hängen.
:(

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon peddy » 11.12.2007 09:31

nina hat geschrieben:so.
vielen dank peddy!!!!
man sieht auf diesem bild mehr hund als mich, aber ich werde mich mal mit dem verkleinerungsprogramm von peddy befassen und dann nochmal ein größeres foto von mir verkleinern und reinstellen.
peddy, du hast ja eine ausschnittsvergrößerung gemacht aber darauf sieht man auch nicht soviel mehr.... dafür aber mich mit bart, d.h. nen halben hundekopf am kinn. ;-)))))))))))
lg
nina

Gern geschehen. Um eine digitale Haarentfernung durchzuführen hätte ich härte Geschütze auffahren müssen etwa Photoshop oder Gimp. Da ist es einfacher ein anderes Bild zu nehmen. 8)
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Adlerauge » 11.12.2007 19:03

Hallöchen Nina und Paul :D
Schönes Foto von euch zwei.

@Sven
Gehst auch ohne Brille raus oder läufst nur zuhause ohne Brille rum?
Also ich seh ja zum Glück ohne Brille nicht Dinge doppelt und dreifach.
Bei mir verschwimmen auf ne gewisse entfernung eher so die Kanten,beispielsweise von Schränken oder gegenständen.

Wie is denn das bei euch anderen so?
Adlerauge
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007 18:33

Beitragvon Nicole » 11.12.2007 19:20

Adlerauge hat geschrieben:Also ich seh ja zum Glück ohne Brille nicht Dinge doppelt und dreifach.
Bei mir verschwimmen auf ne gewisse entfernung eher so die Kanten,beispielsweise von Schränken oder gegenständen.

Wie is denn das bei euch anderen so?


Hallo Adlerauge,

ich war heute mal wieder ohne jegliche Sehhilfe mit den Hunden spazieren - und das bei bedecktem Himmel um diese Jahreszeit, wo alles trüb ist.

Bei mir ist es so, dass ich Einzelheiten und Kontraste nicht so sehe, wie mit Sehhilfe. Also schon ALLES leicht "neblig".
Aber seit dem Sehtraining blitzt immer wieder kurz alles scharf auf.
Wenn ich z.B. aus weiterer Entfernung (ab 2 m) ein Bücherregal ansehe, sehe ich zuerst nur bunte eckige Flecken mit verschwommenen Kanten (die Buchrücken). Dann werden die Kanten schärfer und ich erkenne einzelne Bücher ganz deutlich in der ehemals verschwommenen Masse.
Teilweise wird es so scharf, dass ich die Schrift auf dem Buchrücken dann kurz lesen kann.

Durch diesen permanenten Wechsel der Sehschärfe kann ich gar nicht sagen, wie ich im Endeffekt nun sehe. :lol:
Mein "Grundvisus" liegt bei 0,25/0,3. Aber oft sehe ich die Visuszeile von 0,6 und 0,7 auch gestochen scharf. Bei Sonnenlicht sogar noch besser (noch ein höherer Visus).

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Adlerauge » 11.12.2007 20:02

Ja doch das ist bei mir Ähnlich,sehe auch einzelheiten und kontraste nicht so wie mit brille.Beispielsweise wirkt die Schrift auf dem Monitor irgendwie schwärzer und dicker als ohne.
Aber wenn du die 0,6 und 0,7ner Zeile schon ohne Brille lesen kannst is das doch super.Ich glaube da würde ich dann gar keine Brille mehr aufsetzen.Höchstens zum Autofahren.
Und angenommen du würdest jetze beim Optiker die 0,7ner Zeile lesen können,dann müßte der dir doch so nen Zettel austellen das du ohne Brille Autofahren darfst.Oder?
Adlerauge
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007 18:33

Beitragvon Nicole » 11.12.2007 20:05

Hallo Adlerauge,

die 0,7-Zeile sehe ich ja nicht immer scharf. :?

Es ist schon so, dass ich das meiste ohne Sehhilfe mache. Zum Autofahren reicht es aber dauerhaft noch nicht.
Und wenn ich länger auf eine Sehtafel beim Sehtest schauen soll, kann ich den Visus von 0,7 eben auch noch nicht halten.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Adlerauge » 11.12.2007 20:14

Aber das is doch schonmal was,wenn man die ab und zu lesen kann.
Muß sich ja nur nen bischen stabilisieren :)
Ich hoffe ich komme auch irgendwann dahin das ich die 0,7ner Zeile lesen kann.Ohne Brille natürlich.Damit wäre ich sehr sehr zufrieden.Naja mal sehen......

Schönen Abend euch allen
Adlerauge
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007 18:33

Beitragvon sven » 11.12.2007 21:26

Adlerauge hat geschrieben:Hallöchen Nina und Paul :D
Schönes Foto von euch zwei.

@Sven
Gehst auch ohne Brille raus oder läufst nur zuhause ohne Brille rum?
Also ich seh ja zum Glück ohne Brille nicht Dinge doppelt und dreifach.
Bei mir verschwimmen auf ne gewisse entfernung eher so die Kanten,beispielsweise von Schränken oder gegenständen.

Wie is denn das bei euch anderen so?


Ich fahre sogar Fahrrad ohne Brille.

Du musst dir das verschwommene mal genau ansehen, dann wirst du bemerken, das du auch manchmal Dinge doppelt und dreifach siehst. Man muss allerdings aufmerksam hinsehen um das zu bemerken. Ach und nochwas.. man muss sich entspannen um das zu sehen und nur auf die Mitte achten. Lass das Bild total los, sag dir einfach es ist total egal was du siehst oder wie sich das Bild veraendert. Ich merke grade wenn man alles gleichzeitig scharfsehen will also sich verkrampft dann sieht man nicht doppelt und dreifach sondern nur unscharf.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass man nicht nur die Fovea Centralis benutzt also den Fleck des schaerfsten Sehens sondern das perifaere Sehen. Das kann allerdings nicht scharf sehen.

Beim Entspannen kann es am Anfang uebrigens vom Gefuehl erstmal unschaerfer werden. Man kann uebrigens nicht entspannen ohne das sich das Bild veraendert, d.h. solange das Bild gleich bleibt entspannt man nicht. Man muss das Bild gehen lassen. Ich habe lange gebraucht bis ich das herausgefunden habe.

Nochwas, beim Entspannen ist es sehr scharscheinlich, dass die Augen anfangen sich selbstaendig zu bewegen oder zu pulsieren.

Ich denke das doppelt und dreifach Sehen, was ich habe ist ein Schritt in die richtige Richtung. Teilweise ist eines der vielen Bilder naemlich so richtig scharf.

Schoene Gruesse

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Adlerauge » 11.12.2007 22:29

Ach so,ich glaube jetz weis was du meinst.Schaust sozusagen Beispielsweise eine verschwommene Kante von nem Schrank oder so genauer an.Und in diesem verschwommenen siehst du dann die kante doppelt.Dachte schon du siehst Beispielsweise eine Flasche oder so richtig doppelt :oops:
Und im normalen Alltag trägst auch keine Brille?Einkaufen und so?
Adlerauge
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007 18:33

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

VorherigeNächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste