radiowecker-display wird scharf

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

radiowecker-display wird scharf

Beitragvon nina » 02.12.2007 20:44

hallo zusammen,
die letzten zwei abende habe ich ein "phänomen" beobachtet, dass ich schon von der zeit nach meinem leo angart- seminar kannte.
also: ich bin in mein dunkles schlafzimmer gekommen, ohne sehhilfe. mein radiowecker-display leuchtete mir entgegen. ich habe es angeguckt und allmählich konnte ich auf 2 m entfernung die uhrzeit lesen. sie wurde schärfer, dann wieder schwächer etc. und im hintergrund der roten zahlen waren rote striche, also der hintergrund war nicht schwarz, wie er eigentlich ist, sondern die roten zahlen blasser doppelt und dreifach zu sehen.
ich habe ca. 6,5 dioptrien und kann das display normalerweise nichtmal erkennen, wenn ich mit dem kopf direkt danebenliege, muss mich rüberbeugen.
mit jedem zwinkern ist das bild verschwunden und dann neu aufgetaucht.
nach dem angart seminar ist mir dasselbe mit straßenschildern und autokennzeichen passiert.
meint ihr, das könnte auch die tränenflüssigkeit sein?
ich habe sowas in der art schonmal hier gefragt, das ist doof: erst denke ich, es ist eine verbesserung und dann kommen zweifel von wegen verbesserung durch "linsenbildung" durch tränen, wie es manchmal behauptet wird. ach menno... :evil:
kennt ihr das auch mit dem schärfer und unschärfer werden?
lg
nina
Benutzeravatar
nina
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.09.2007 19:03

radiowecker-display wird scharf

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon sven » 02.12.2007 23:15

Ich kenn das auch.

Ich ueberlege im Moment warum es nach dem Palmieren 1-2 Sekunden lang schaerfer ist als normal. Ich glaube mittlerweile, dass es die Lichtempfindlichkeit der Netzhaut ist die gesunken ist. Deswegen auch die Geschichte mit dem Sonnen denke ist.

Ich sehe auch doppelt und dreifach und einige der Geisterbilder sind knallscharf.
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Re: radiowecker-display wird scharf

Beitragvon Fabianx » 02.12.2007 23:55

nina hat geschrieben:die letzten zwei abende habe ich ein "phänomen" beobachtet, dass ich schon von der zeit nach meinem leo angart- seminar kannte.
also: ich bin in mein dunkles schlafzimmer gekommen, ohne sehhilfe. mein radiowecker-display leuchtete mir entgegen. ich habe es angeguckt und allmählich konnte ich auf 2 m entfernung die uhrzeit lesen. sie wurde schärfer, dann wieder schwächer etc. und im hintergrund der roten zahlen waren rote striche, also der hintergrund war nicht schwarz, wie er eigentlich ist, sondern die roten zahlen blasser doppelt und dreifach zu sehen.
ich habe ca. 6,5 dioptrien und kann das display normalerweise nichtmal erkennen, wenn ich mit dem kopf direkt danebenliege, muss mich rüberbeugen.
mit jedem zwinkern ist das bild verschwunden und dann neu aufgetaucht.
nach dem angart seminar ist mir dasselbe mit straßenschildern und autokennzeichen passiert.
meint ihr, das könnte auch die tränenflüssigkeit sein?


Lol, natürlich ist es die Tränenflüssigkeit, denn es kann ja überhaupt nicht sein, dass du nach so viel harter Arbeit an dir (sogar ein Seminar hast du besucht!) plötzlich eine so starke Veränderung wahrnimmst.

Absolut unmöglich.

Und auch bei absolut trockenen Augen _muss_ es ja die Tränenflüssigkeit sein. Im Notfall fangen dann die Augen noch halt schnell an zu tränen, damit dein Weltbild wieder stimmt.

Du siehst, was du sehen willst. Wenn du einfach keine Verbesserung sehen willst, dann wirst du das sehen und dann wirst du immer einen Grund finden (die Tränenflüssigkeit, ach da war ich halt mal gut drauf, nur ein kurzer Blitz, usw.)

Du kannst aber auch sehen, dass sich was zum Guten verändert und deinen Augen und dir sehr dankbar dafür sein.

Und ich verwende, was du da machst sogar explizit als Übung. (siehe Übungsforum)

Die Grundidee dahinter war, dass man sich ganz bewusst mit seiner Sehschwäche und evtl. Astigmatismus auseinandersetzt und dann auch direkt feststellen kann, wie sich innere Gedanken und Bilder auf das Bild auswirken.

Denn bei Dunkelheit hat man die Chance Dioptrien und Astigmatismus selber zu beobachten und auch minimlae Schwankungen wahrzunehmen.

Dadurch, dass es immer schwächer und dann wieder stärker geworden bist, hast du auch den "Autofokus" erlebt. Dein Auge will sich scharfstellen.

Jetzt könntest du gucken ob du Gedanken oder Bilder findest, die eine Wirkung auf die Menge der "Doppelbilder" oder deren Ausdehnung haben.

Du kannst deinen Augen auch einfach nur zugucken, wie sich das Bild langsam verändert. Oder auch mal an was scheußliches Denken um zu gucken ob das einen Unterschied macht.

Liebe Grüße,

Fabian
Fabianx
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.10.2007 23:13

Beitragvon peddy » 03.12.2007 12:59

Ich glaube nicht das man das mit der Tränenflüssigkeit erklären kann. Ich habe bisher nur die Erfährung gemacht das ein feuchtes Auge nur kleine Veränderungen ~1 dpt bringen kann.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon nina » 03.12.2007 20:05

hallo ihr,
danke für eure antworten.
@sven: ich glaube, wir sehen die gleichen geisterbilder. tagsüber sehe ich das auch manchmal, aber so ein digitales display "strahlt" noch viel mehr als ein einfaches straßenschild.

@fabianx: ich mache augentraining und trage schon lange unterkorrigierte linsen, weil ich an eine verbesserung glaube. aber manchmal ist man eben unsicher und zweifelt. aber ich mache ja weiter, dann werde ich ja sehen :-) was rauskommt. ich probiere das mit dem vorstellen von schönen/schrecklichen dingen mal.

es gibt ohne zweifel eine verbesserung durch tränen, ich merke das auch mit linsen durch nachbenetzungstropfen z.b.. aber peddy hat einen entscheidenden hinweis gegeben, glaube ich, denn er hat sicher recht und es können nicht so viele dioptrien sein. @peddy: danke!

lg
nina

p.s. auf jeden fall ist das schmerzhafte (weh-gut, nicht weh-weh!) dehnen der augen SUPER!!!
Zuletzt geändert von nina am 04.12.2007 21:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
nina
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.09.2007 19:03

Beitragvon sven » 04.12.2007 10:19

@nina:

ich hab frueher immer versucht den Kram zu vertreiben, weil ich mir dachte es ist nicht wirklich. Aber mittlerweile glaube ich das ganze Bild ist nur in meiner Vorstellung. Das hat mit Optik nicht viel zu tun was wir sehen. Also denk ich mir was solls.

Die Geisterbilder sind auch schonmal ziemlich scharf und ich kann damit was erkennen. Also Ich nehm es so, wie ich es im moment sehe.

Es ist eh egal. Du hast ja auch das Journal von Bates und da steht drin, das man alles was in dem Buch steht vergessen kann, sich einfach nur eine Snellen Testkarte aufhaengen soll und jeden tag die Karte lesen soll.

Das heisst fuer mich "Use it or loose it." und ist eigentlich das, was ich von Anfang an gedacht habe. Wenn man weit sehen will muss man einfach weit sehen.

Schoene Gruesse

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon nina » 04.12.2007 21:47

hallo sven,
ich mache jetzt auch ganz stur weiter. use it or loose it trifft auf jeden muskel im körper zu, so auch die augen, das meine ich auch!!
mit den angart- übungen habe ich es zwischendurch(seit dem seminar im september) schlüren lassen, obwohl die auch schon okay waren. aber die übungen von de angelis finde ich persönlich besser, d.h. die reihenfolge: 1. durch extremdehnen muskeln lockern und erst dann fokussieren üben, wenn die grundlagen geschaffen sind. finde ich logischer, als alles auf einmal.
jedenfalls merke ich nach drei tagen dehnen(und das ist auch schon bei den angart-übungen so gewesen), wie beschi**ssen starr und unbeweglich die augen durch das durch-die-brille-glotzen vorher waren und wie gut das dehnen tut. jetzt sinds 1,5 wochen sehr lange und gründlich täglich dehnen und es schmerzt weniger, augen werden lockerer.
lg
nina
Benutzeravatar
nina
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.09.2007 19:03

Beitragvon sven » 06.12.2007 03:01

Hallo Nina,

wie du sicher noch weisst mache ich mach ja gar keine Uebungen.

Ich benutzte die Augen immer am Limit. Mir ist aufgefallen, das ich es frueher vermieden habe in den Nebel zu sehen, d.h. den Nebel direkt anzusehen, weil ich den Nebel nich leiden kann.

Jetzt schaue ich direkt in den Nebel hinein. Das scheint es zu bringen. es tauchen immer wieder Einzelheiten auf, ich habe grosse Probleme mit Schmerzen und es wird immer schaerfer. Durch das sehen in den Nebel ruetteln die sich selbst frei. Ich achte nur drauf, das die Augen so koennen wie die wollen und ich die nicht festhalte und dass ich moeglichst kleine Details im Nebel suche.

Es scheint also zu wirken.

Ich fahre uebrigens bei Tag ohne Brille Fahrrad. Das hat mir am Anfang echt Todesangst gemacht. Mittlerweile ist es echt einfach. Ich sehe zwar fuers Fahrradfahren nicht besser als frueher aber es ist trotzdem kein Problem mehr.

Mit der Sehtafel ueben ist gut um erstmal damit Erfahrungen zu sammeln hab ich gemerkt. ich mache das aber weniger als Uebung sondern mehr als Studie und ich schaue direkt in die Sonne/500W Halogenscheinwerfer um die Faehigkeit meiner Augen starkes Licht wahrzunehmen zu erhoehen.

Schoen mal wieder was von dir zu hoeren. Viel Glueck und alles Gute.

Mach doch mal ein schickes Bild von dir rein!

Schoene Gruesse

Sven
Zuletzt geändert von sven am 06.12.2007 03:12, insgesamt 1-mal geändert.
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon nina » 06.12.2007 21:38

hallo sven,
auch schön, von dir wieder zu hören! :D wie viele dioptrien hast du im moment?
ich betreibe im moment "nur" extremdehnen und ansonsten keine übungen, sondern augen bewegen und blick schweifen lassen, also auch mehr so im alltag bessere sehgewohnheiten praktizieren.
mir fällt auf, dass ich nicht oft in die ferne gucke. hast du, glaube ich, auch mal geschrieben.(?) ich bemühe mich jetzt darum.
ich gehe mal ein schickes bild suchen...
lg
nina
8)
Benutzeravatar
nina
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.09.2007 19:03

Beitragvon nina » 06.12.2007 21:50

habe ein halbschickes *g*bild gefunden und kriegs nicht hochgeladen. werds nochmal morgen wacher probieren...
Benutzeravatar
nina
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.09.2007 19:03

Beitragvon sven » 07.12.2007 00:04

Ich bin schon auf das Bild gespannt. Wieviel Dioptrien ich habe ist schwer zu sagen, da ich die Brillen nicht habe um alles durchzuprobieren.

Ich weiss es nicht genau. Ich sehe mittlerweile ca 40% visus mit der 3.75er Brille. Manchmal auch fuer ein paar MInuten 80-90% aber das ist nur kurz.

Es wird auf jeden Fall kontinuerlich besser.

Schoene Gruesse

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1421
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Adlerauge » 07.12.2007 14:23

nina hat geschrieben:habe ein halbschickes *g*bild gefunden und kriegs nicht hochgeladen. werds nochmal morgen wacher probieren...



Ach dann bist du das gar nicht auf dem Bild da :autsch:
Kleiner Spass.......... :)
Adlerauge
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007 18:33

Beitragvon nina » 07.12.2007 21:08

@adlerauge
doch, doch, das bin ich...
wenn ich mich bemühe, etwas entferntes zu sehen, werde ich immer so grün... :lol:
Benutzeravatar
nina
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.09.2007 19:03

Beitragvon nina » 07.12.2007 21:26

ach mann, alle bilder scheinen zu groß zu sein für dieses forum. jetzt muss ich erstmal schauen, wie ich das kleinkriege.*ächz*
Benutzeravatar
nina
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 28.09.2007 19:03

Beitragvon peddy » 08.12.2007 01:35

Mit Irfanview kannst du die Größe auf 80x80 Pixel bringen.

http://www.irfanview.com/

Oder schick mir das Bild, dann übernehme ich das für dich.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Nächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste