Richtig lesen?Wie geht das?

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Richtig lesen?Wie geht das?

Beitragvon fast blinder » 27.12.2007 16:02

Wenn man "richtig" liest,soll das auch schon eine Übung sein gegen Kurzsichtigkeit!Wie soll ich das verstehen?Ich dachte,dann werden die Augen noch kurzsichtiger,wenn man sie im Nahbereich anstrengt? :o
fast blinder
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.12.2007 20:57

Richtig lesen?Wie geht das?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon peddy » 27.12.2007 16:09

Hmm, eine sehr gute Frage. Eine Empfehlung ist wohl im Maximalbereich zu lesen wo etwas gerade noch scharf ist. Meiner Meinung nach sollte das aber nicht allzu anstrengend sein, da das kontraproduktiv sein könnte. Ich habe auch mal gelesen, das man mehr zwischen den Zeilen lesen soll. Sprich die Aufmerksamkeit ist knapp unter den Wörtern wo die buchseite weiss ist, aber das schlage ich noch mal nach. Du hörst dann die Tage noch mal von mir.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Adlerauge » 27.12.2007 17:00

Hallo

also in Dino Warner`s online Buch steht das eigentlich ganz gut beschrieben.
Finde jetze nur den Link nicht........ :x
Wenn man sowieso viel Liest kann man auch das ein oder andere Beachten.Oder einfach mal ausprobieren.
Adlerauge
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007 18:33

Beitragvon Nicole » 27.12.2007 17:36

Hier ist der Link.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Adlerauge » 27.12.2007 19:36

Jawoll,Danke.Aufjedenfall wenn du dir das Buch runtergeladen hast,findest du Tipps und übungen beim Lesen ab dem Punkt 4.8.
Kannst dir ja die entsprechenden Stellen in ein Schreibprogramm kopieren und dann Ausdrucken.Lässt sich dann besser Lesen find ich.
Adlerauge
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007 18:33

Beitragvon fast blinder » 28.12.2007 15:19

Danke für den Link(und den Hinweis auf4.8,sonst wär ich verzweifelt an diesem gigantischen Text :lol: )
Das mit dem "Papier schief stellen" werd ich mir merken,aber wenn ich ein Buch lese,will ich das auch geniessen.Da will ich mich nicht unbedingt die ganze Zeit aufs Augentrainig konzentrieren!(hab gehofft,das geht mehr so nebenbei...)
Trozdem vielen,vielen Dank!
fast blinder
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.12.2007 20:57

Beitragvon Adlerauge » 29.12.2007 12:17

Wenn man ohne Brille oder mit schwächeren Gläsern im leicht unscharfen Bereich liest geht das doch so nebenbei find ich.Da kann man sich ja Zeit lassen beim Lesen :wink:
Auf der Arbeit wenn man unter Druck steht siehts da ja schonwieder anders aus,da geht man dann oft viel zu nah ran,hab ich bei mir festgestellt.Das sind auch so Dinge wo man sich abgewöhnen sollte......
Adlerauge
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007 18:33


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast