Schwächere Brille !

Alternative Methoden, Naturheilkundliches, usw.

Schwächere Brille !

Beitragvon mole » 19.02.2012 11:11

Hallo

Ich mache schon seit ca. 1/2 Jahr Augentraining und sehe jetzt mit meiner Brille viel zu scharf. Ich wollte mir jetzt eine etwas schwächere Brille kaufen um mit der solange zu trainieren bis ich auch mit der scharf sehen kann. Ich kenne mich mit den Werten die auf meinem Brillenpass stehen nicht aus. Wäre es besser bei einer neuen Brille eine halbe Dioptrie runter zu gehen oder eine ganze Dioptrie ? Meine Aktueller Brillenpass sieht so aus:

R: -6,00 -0,50 84° H 14,50
L: -7,50 -0,20 159° H 14,50

Ich weiß leider nicht was die letzten drei Werte bedeuten. Können die so bleiben wenn die Dioptrienzahl gesenkt wird ?
mole
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.02.2012 22:17

Schwächere Brille !

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon süsserZahn » 21.02.2012 12:13

den Zylinder (-0,5 und -0,2) komplett rausnehmen. Dann von der Sehstärke nochmal ruhig 0,5 jeweils runter.

Rechts hast Du dann 1 Dioptrie abgeschwächt. Links etwas weniger. Was aber meiner Ansicht nach auch ok ist, damit das linke Auge aufholt. Ich hab sogar mein besseres Auge weiter unterkorrigiert, dass ich mit dem schlechteren aktiver werde.

Das wird aber generell kontrovers diskutiert, wie viel Dioptrien man runter gehen kann.
meine Werte liest Du in der Sig. Ich sitze jetzt mit einer Brille die -1 hat am PC und schreib das ohne mit der Nase am Bildschirm zu hängen.
Ich korrigiere gerne radikal nach unten :wink:
Ausgangswerte - März 11: R -5,75/-1,25/25 - L -5,25/-2,75/150
süsserZahn
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 172
Registriert: 15.02.2011 16:31

Beitragvon lmaobalance » 24.02.2012 11:45

gibt es denn eine Faustregel, wie viel Dioptrien ich nach welcher Zeit nach unten gehen soll? Ich will ja nun auch nicht aller einem halben Jahr neue Brillengläser ordern, das würde ja schon ins Geld gehen ;)
lmaobalance
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 12.01.2012 12:23

Beitragvon Nicole » 24.02.2012 16:52

Oberhalb von -3/-3,5 Dioptrien kann man ruhig eine ganze Dioptrie abschwächen.
Je geringer die Kurzsichtigkeit, desto eher dann nur 0,5 Doptrien abschwächen.

Keine Faustregel, sondern meine Meinung. :wink:
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon jo00oj » 09.03.2012 02:44

Ich habe mal einen Optiker gefragt, weil ich so frustriert war, dass ich mich bei meinen starken Werten (R -9,25-1,0 L -8,25-1,25) schon durch eine "kleine" Abschwächung der Brillenstärke so stark eingeschränkt gefühlt habe (ich wollte damals die Hornhautverkrümmung weglassen und zusätzlich eine Dioptrie der Kurzsichtigkeit wegnehmen - damit war ich praktisch schon handlungsunfähig), der hat mir erklärt: je stärker das Auge von Fehlsichtigkeit betroffen ist, umso kleinere Veränderungen haben Auswirkungen - d.h. also dass von -4 auf -3 abzuschwächen weniger Sehhilfeneinbuße bedeutet als von -9 auf -8. Ist zwar irgendwie schwer vorstellbar, kann ich aber leider bestätigen (obwohl ehrlich gesagt, kann ich mich ja nun nicht wirklich mehr an die Zeit von -3 oder -4 erinnern) Das heißt aber auch, dass leider in diesen Stärken, wo die Brillen am teuersten sind, eigentlich auch die kleinstschrittigsten Abstufungen nötig wären, das kann sich nur keiner leisten. Ich habe also zwei Brillen, eine nur sehr leicht unterkorrigierte (um 0,25) für meistens und eine stärker unterkorrigierte (R -8,5 L - 8,25) für zuhause/Computer/lesen...
Meinen Wunsch, bei der "starken" Brille auch den Astigmatismus-Ausgleich wegzulassen ging erstmal nicht, dann wäre sie nicht mehr stark genug.
jo00oj
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.03.2012 02:12

Beitragvon moobe » 09.03.2012 18:22

Das wundert mich, weil das eigentlich genau andersrum ist. Von -4 auf -3 ist was komplett Anderes als von -10 auf -9, wo kein Unterschied zu merken sein sollte, weswegen Nicole ja auch gesagt hat, dass man da ruhig 1 ganze dpt runtergehen kann. Da hat der Optiker dir aber irgendwas falsch gesagt oder du hast ihn missverstanden o.O



lg moobe
moobe
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 402
Registriert: 03.12.2010 10:59

Beitragvon jo00oj » 09.03.2012 19:38

Hallo Moobe,
bei allem Respekt, aber das wage ich eben anzuzweifeln. Ich habe mich natürlich auch zuerst darüber gewundert, denn es klingt unlogisch, ich bin mir aber ziemlich sicher, dass Dir das auch andere mit -10 bestätigen können, dass es von -10 auf -9 ein großer Schritt ist (während ich mal zu behaupten wagen würde, dass Deine Werte nicht in diesem Bereich liegen). Es ist ja schon so, dass man irritiert ist, wenn mal die Brille locker ist und verrutscht und sich dadurch der Einfallswinkel verändert. Vielleicht hat es aber auch damit zu tun, dass bei stärkeren Werten der Visus von 1,0 mit korrigierenden Gläsern weniger häufig erreicht werden kann (nur eine Vermutung) und man also schon mit "weniger Sicht" beginnt noch an Schärfe "aufzugeben" - (vorübergehend, versteht sich!).
Natürlich kann ich nicht für die Aussage des Optikers garantieren, kann schon sein, dass er sich irrt oder ich das falsch verstanden habe. Allerdings passt es eben zu meinen Erfahrungen - und ich bin zwar neu in diesem Forum, aber mit dem Thema schon viele Jahre beschäftigt, irgendwie glaube ich nicht, dass ich so weit daneben liege. Es würde mich mal interessieren, was andere mit starken Werten dazu meinen?
jo00oj
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.03.2012 02:12

Beitragvon moobe » 09.03.2012 22:56

Na was Nicole und ich meinen weißt du ja schon, aber vielleicht muss man da echt eine stark myope Person fragen. Sorry, aber das wundert mich wirklich, da der Visus ja immer weniger abnimmt (also logarithmisch). Die erste Dioptrie zum Beispiel macht 50% Visus aus, die man verliert. Dann wird das immer weniger... Probier es hier mal aus^^:
http://www.optiker.at/simulator/index.htm



Lg moobe
moobe
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 402
Registriert: 03.12.2010 10:59

Beitragvon Nicole » 09.03.2012 23:06

Eigentlich ist es ganz einfach:

1: Dioptrie = Entfernung in Metern, die man scharf sehen kann.

1: 9,25 = 0,11 m = 11 cm
1: 8,25 = 0,12 m = 12 cm

Das Spiel bei weniger Dioptrien:

1: 4 = 0,25 m = 25 cm
1: 3 = 0,33 m = 33 cm

Eine Dioptrie weniger ist eben NICHT gleich eine Dioptrie weniger. :wink:
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon jo00oj » 10.03.2012 00:43

vielen Dank für die Ausführungen. Dass eine Dioptrie nicht gleich einer Dioptrie ist, darauf können wir uns auf jeden Fall einigen!
Ich nehme also mal an, ich habe mich geirrt. Was ich aber auf jeden Fall weiß: mein Eifer, gleich mal zu Anfang eine große Unterkorrektur vorzunehmen, ca. 2 Dioptrien pro Auge (eine durch den Astigmatismus und eine durch die Myopie) hat mich eine Brille gekostet, mit der ich letztlich nicht viel anfangen konnte, weil sie meine Augen überfordert hat. Man lernt halt durchs Ausprobieren... :wink:
jo00oj
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.03.2012 02:12

Beitragvon Nicole » 10.03.2012 09:38

Naja, gleich den Zylinder fast komplett rausnehmen und noch eine Dioptrie weniger für die Ferne war schon heftig. :wink:

Natürlich merkt man eine Dioptrie weniger.
Ich selbst merkte früher schon eine Vierteldioptrie weniger beim Zyllinder, wenn die Brille zu schwach wurde, saß ich beim Optiker oder Augenarzt, weil ich schlechter sah. In die Ferne hatte sich über die Jahre nicht viel geändert.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon dodo » 11.03.2012 09:20

@ moobe

Danke für den Link zu Optiker.at!

Das ist ja ein interessantes Spielzeug! Ich wollte schon lange gerne wissen, was mein Sohn eigentlich sieht. Traurig allerdings, dass es selbst bei -2,0 oder sogar -1,0 in die Ferne so schlecht ist....

Grüße,
dodo
dodo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: 09.03.2012 19:17

Beitragvon moobe » 11.03.2012 13:23

Ja das stimmt, erst die letzte Dioptrie denke ich, ist die Entscheidene :D Aber ich denke auch, dass wenn man Augentraining betreibt, man besser als Andere bei gleicher Sehstärke sieht, einfach dadurch, dass man anfängt, mehr auf Details zu achten. Daher ist jmd. der durch Augentraining -1 dpt hat, wahrscheinlich nicht zu vergleichen mit jmd, der es nicht tut. Sorry, dies ist rein spekulativ, aber ich denke schon, dass da was drna ist, da bei -3 (meine Werte) die Kreuzung lange nicht genug gesehen werden kann, was ich aus meiner Erfahrung nicht behaupten kann. Das einzige, was man (außer bei Sonnenschein) nicht sieht, sind die Gesichter der Autofahrer, das nervt, aber ich hab mich dran gewöhnt..(was aber nicht heißt, dass ich es nicht versuche, sie zu sehen ;D)




lg moobe
moobe
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 402
Registriert: 03.12.2010 10:59

Beitragvon Aniram » 11.03.2012 19:12

Hi Moobe
Findest Du die Simulation tatsächlich realistisch?
Wenn ich meine Werte eingebe bekomme ich so ein unscharfes Bild, dass ich mich so kaum getrauen würde, ohne Brille draussen rumzulaufen, geschweige denn Rad zu fahren.

Ich fühle mich aber auf dem Rad ziemlich sicher und sehe eigentlich alles gut genug - nur eben nicht ganz so scharf.
Erst wenn ich mit der Simulation heruntergehe, so etwa zwischen -0,5 bis -0,75 kommt es dem nahe, wie ich draussen sehe.
Dabei ist auch nicht alles so homogen vernebelt, sondern im 'Nebel' treten einzelne Konturen schärfer hervor.
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 638
Registriert: 09.02.2011 17:04

Beitragvon Nicole » 11.03.2012 19:59

Ich finde den Simulator auch nicht gut - er übertreibt sehr.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Nächste

Zurück zu Sonstige Hilfsmittel

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron