schwächere Brille?

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

schwächere Brille?

Beitragvon Moken » 26.07.2008 14:52

Wie macht ihr das mit schwächeren Brillengläsern? Geht ihr zum Optiker und lasst das ausmessen? Weil zum Autofahren braucht man einen Visus von 0,7. Oder schwächt ihr nach eurem eigenen empfinden ab? Kostet das was, wenn man einen Sehtest beim Optiker macht?

Ich hab ehrlich gesagt etwas Bammel vor der Reaktion, von wegen „das bringt doch eh nix“ etc,…..

Wie habt ihr das geldtechnisch gelöst?, weil neue Brillen sind sehr teuer (jedenfalls bei meinen Werten, nichts mit Sonderangebot für Standartstärken :( )
Moken
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.07.2008 14:37

schwächere Brille?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 26.07.2008 15:26

Hallo,

ich habe zu Hause zwei Sehtafeln hängen. Die haben eine Visusangabe und stimmen über den Daumen mit dem überein, was bei meinem Optiker rauskommt.
Das habe ich mal verglichen, als ich zum Test mit schwächeren LInsen dort war.

Ansonsten gibt es den pi mal Daumen Test:
Wenn du ein Autokennzeichen 7 Auto-Längen vor dir erkennen kannst, kannst du gut sehen (bei gutem Licht).

Oder du gehst jedes Mal zu einem anderen Optiker.
Nur F..... hat bei mir immer zu viel gemessen.

Brillen, die man nur übergangsweise braucht, bekommt man günstig bei F........ oder bei Online-Optikern.
Zu den Online-Optikern gibt es hier auch schon ein Thema.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon peddy » 29.07.2008 21:27

Habe eine Versicherung bei Fielmann abgeschlossen. Habe dadurch schon zwei mal eine Abgeschwächte Brille bekommen bei denen ich nur rund 30€ zuzahlen musste.

Kannst dich aber auch mal über eine Krankenversicherung informieren. Die Zahlen einem auch oft einen Großteil der Kosten.

Außerdem bezahlen manche Arbeitgeber eine Bildschirmbrille. Musst denen ja nicht auf die Nase binden was du vor hast.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1190
Registriert: 30.01.2007 09:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Moken » 30.07.2008 21:58

Danke für eure Antworten.

Geht die Fielmann Versicherung nur bis zu einer bestimmten Stärke?
Moken
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.07.2008 14:37

Beitragvon peddy » 31.07.2008 22:32

Nein, die Höhe der Dioptrien sind egal. Um eine neue Brille zu bekommen muss sich Deine Sehkraft, aber um mindestens 0,5 dpt geändert haben. Erstaunlicher weise wurde bei mir aber nie nachgemessen. Ich glaube mit meiner Überzeugungskraft hätte ich Autoverkäufer werden sollen :roll:
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1190
Registriert: 30.01.2007 09:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Nicole » 01.08.2008 08:46

peddy hat geschrieben: Erstaunlicher weise wurde bei mir aber nie nachgemessen.


Ich hatte immer Mühe, die vom Nachmessen abzuhalten.
Kleine Filiale, oft nicht viel los.
Die wollten wohl arbeiten. :wink:
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast