Sehverschlechterung trotz regelmßiger Übungen

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Sehverschlechterung trotz regelmßiger Übungen

Beitragvon Engelchen » 02.06.2014 21:59

Hallo alle zusammen,

ich bin neu hier und war echt vor, dass ich dieses Forum gefunden habe. Das gab mir zumindest teilweise Hoffnung.
Ich habe folgendes Problem:
Ich bin erst 22 und haben schon auf beiden Augen -7 dpt und eine Hornhautverkrümmung von -3,5.
Auch habe ich deswegen bereits ein Seminar von Leo Angart besucht, was eigentlich sehr vielversprechend war, wie ich zunächst dachte. Dessen Übungen mache ich auch so regelmäßig, wie es mir möglich ist. DAs Buch Eselsweisheit von Norbekov habe ich auch gelesen.
Aber meine Augen werden einfach nicht besser, ganz im Gegenteil. Sie verschlechtern sich sogar!!!
Ich bin jetzt ehrlich gesagt ziemlich verzweifelt und weiß nicht, was ich noch machen soll .. Kann man bei den Übungen eigentlich was falsch machen?

Ich wäre euch echt total dankbar für Ratschläge jeder Art.

Übrigens studiere ich selber Medizin und bin trotzdem der Meinung, dass man Fehlsichtigkeiten wegtrainieren kann. Auf dem Seminar von Angart habe ich selber Leute getroffen, die es bereits teilweise geschafft haben. Bei mir funktioniert es nur leider nicht...

LG
Engelchen
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.05.2014 20:07

Sehverschlechterung trotz regelmßiger Übungen

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Sehverschlechterung trotz regelmßiger Übungen

Beitragvon Panda » 03.06.2014 05:56

Engelchen hat geschrieben:Ich wäre euch echt total dankbar für Ratschläge jeder Art.

Dazu bräuchte man mehr Infos über dich. Welche Übungen machst du, wie oft, seit wann? Wie hat sich bei dir die Kurzsichtigkeit entwickelt, usw.?
Panda
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 160
Registriert: 18.12.2013 11:24

Re: Sehverschlechterung trotz regelmßiger Übungen

Beitragvon Engelchen » 03.06.2014 19:28

Also erstmal danke für die schnelle Antwort.
Naja, ich versuche die Energieübung nach Angart nach Möglichkeit jede Stunde, wes leider zeitlich nicht ganz funktioniert, aber jede zweite schaffe ich sie meistens. Auch das Tibetiscche Rad habe ich so dreimal am Tag geschafft. Augenakupressur mehrmals täglich und natürlich Palmieren auch. Diese Übungen mache ich seit circa einem Monat. Die Schnurübung habe ich am Anfang versucht, aber davon tun mir nach einer Zeit die Augen weh, deswegen habe ich das gelassen.

Dann versuche ich noch an meiner "inneren Einstellung" zu arbeiten, wie es Norbekov empfohlen hat. Dies mache ich aber zugegebenermaßen erst seit ca 2 Wochen und laut Buch braucht man ja eh eine gewisse Eingewöhnugnszeit dafür.

Ja, ich weiß ich mache die Übungen noch nicht lange. An der Ausdauer und Disziplin liegt es bei mir auch nicht sie weiter zu machen. Es ist bloß so, dass ich mich jetzt frage, ob es gut für mich ist es weiter zu machen, da sich meine Augen verschlechtert haben. Ich habe das nicht offiziel messen lassen. Das ist nur mein subjektives Gefühl, aber meiner Meinung nach trotzdem ziemlich eindeutig.
Das wundert mich eigentlich, da ich bei den anderen hier im Forum nur von Erfolgsgeschichten bzw. keine Veränderung, weder positiv noch negativ gehört habe.

Ja, .. wie bin ich zu meiner Brille gekommen. Als ich 5 Jahre alt war hatte ich Kopfschmerzen. Dann sind meine Eltern mit mir zum Augenarzt gerannt und ich habe eine Brille mit Astigmatismuskorrektur von -0,5 oder so bekommen. Meiner Meinung nach habe ich keine benötigt, musste sie aber aufsetzten und so verschlechterte sich meine Sehstärke zunehmend jedes Jahr regelmäßig. Übrigens hat keiner in meiner Familie eine Brille. Mein Vater hat sogar ein Sehvermögen von 125 %. Auch schon immer gehabt ..

LG
Engelchen
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.05.2014 20:07

Re: Sehverschlechterung trotz regelmßiger Übungen

Beitragvon Panda » 04.06.2014 04:36

Engelchen hat geschrieben:Es ist bloß so, dass ich mich jetzt frage, ob es gut für mich ist es weiter zu machen, da sich meine Augen verschlechtert haben.

Wenn sich die Augen verschlechtern, muss man das Training überdenken.

Ich muss gestehen, dass ich sowas wie Energieübungen oder das Tibetische Rad gar nicht kenne, meiner Meinung nach sollte man die Angelegenheit nicht verkomplizieren. Ich denke, es genügt, die äußeren Augenmuskeln mit Hilfe von Augenbewegungen zu trainieren, dazu noch Akkomodationsübungen für die inneren Muskeln (abwechselnd nah und fern sehen), dann sollte man noch ein paar Entspannungsübungen kennen (palmieren, Akkupressur, Massage). Genauso wichtig ist eine Umstellung der Sehgewohnheiten, mehr in die Ferne blicken, dabei auf Details achten, dazu öfter raus gehen.

Engelchen hat geschrieben:Ja, .. wie bin ich zu meiner Brille gekommen. Als ich 5 Jahre alt war hatte ich Kopfschmerzen. Dann sind meine Eltern mit mir zum Augenarzt gerannt und ich habe eine Brille mit Astigmatismuskorrektur von -0,5 oder so bekommen. Meiner Meinung nach habe ich keine benötigt, musste sie aber aufsetzten und so verschlechterte sich meine Sehstärke zunehmend jedes Jahr regelmäßig.

Eine typische Brillenkarriere, von den Eltern zum Augenarzt geschleppt, Sehkrücke auf die Nase und von da an ging es mit der Sehkraft abwärts.
Panda
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 160
Registriert: 18.12.2013 11:24

Re: Sehverschlechterung trotz regelmßiger Übungen

Beitragvon TMN » 04.06.2014 21:32

Eine langfristige Verbesserung der Sehleistung setzt sich immer aus einer Vielzahl von kurzfristigen Verbesserungen zusammen. Wenn du also keine kurzfristigen Erfolge erkennst, obwohl du meinst, alles richtig gemacht zu haben, kannst du dir die jeweiligen Übungen auch sparen. Als ich mit dem Augentraining angefangen habe, war mir während meines ersten Spaziergangs mit bewusstem Sehen schon klar, dass allein in der Bewegung mächtig Potenzial steckt. Die Veränderung der Sehleistungen dabei waren vergleichbar mit einer Schiffsfahrt auf hoher See.
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 349
Registriert: 21.04.2012 16:21


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron