Sonderlinge und Exzentriker

Für alles, was woanders nicht hinpasst.

Sonderlinge und Exzentriker

Beitragvon Jan-San » 24.02.2015 19:41

Hallo miteinander!

Heute schreibe ich mal in eigener Sache, denn ich Recherchiere für mein nächstes Buch.
Und dafür brauche ich noch Sonderlinge und Exzentriker, die mir helfen, indem sie ein paar Fragen beantworten.
Mehr hier: http://www.januhlemann.net/sonderling.html

Ich hoffe, ich trete niemandem auf den Schlips indem ich hier suche, aber ich dachte, in einem Forum für Augentraining ist die Trefferquote für die gewünschte Spezies recht hoch ... Zähle mich ja selber auch dazu.

Vielen Dank!

Jan
Ob ihr wirklich richtig seht, sehr ihr, wenn das Licht angeht. ;)
Benutzeravatar
Jan-San
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 13.01.2013 14:00
Wohnort: Butzbach

Sonderlinge und Exzentriker

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

667

Beitragvon Flo » 25.02.2015 16:27

Hallo Jan.

Heute schreibe ich mal in eigener Sache, denn ich recherchiere für mein nächstes Buch. // Und dafür brauche ich noch Sonderlinge und Exzentriker, die mir helfen, indem sie ein paar Fragen beantworten. // Mehr hier: http://www.januhlemann.net/sonderling.html

Interessantes Thema.. aber weder auf Deiner Homepage noch in dem Fragebogen schreibst Du, wovon Dein nächstes Buch genau handeln soll bzw. welcher Grundgedanke Deinem Buch zugrundeliegt bzw. in welchem Licht Du "Exzentriker" und "Sonderlinge" grundsätzlich siehst. Üblicherweise bewirken diese beiden Bezeichnungen ja eine sehr tiefgehende und grundsätzliche Stigmatisierung und Ab- bzw. Ausgrenzung des oder der Betroffenenen gegenüber der Allgemeinheit. Magst Du dazu noch ein paar weitere erläuternde Worte schreiben (soweit Du dadurch nicht Dein Buch bzw. Dich selbst spoilerst)?

Ich hoffe, ich trete niemandem auf den Schlips indem ich hier suche, aber ich dachte, in einem Forum für Augentraining ist die Trefferquote für die gewünschte Spezies recht hoch ... Zähle mich ja selber auch dazu.

Ich halte es für sehr (selbst)bezeichnend und (selbst)stigmatisierend (und auch ein wenig (selbst)diskriminierend), dass Du ausgerechnet in einem Forum für an der natürlichen Wiederherstellung ihrer vollen Sehkraft Interessierte ein besonders hohes Maß an Exzentrizität bzw. Sonderhaftigkeit vermutest... aber es wundert mich natürlich auch nicht, denn es reflektiert sehr anschaulich den heutigen Zeitgeist, der sich im Zuge der Diskreditierung Bates' und Anderer Arbeit im zwanzigsten Jahrhundert durchgesetzt hat. Glücklich bzw. clever ist natürlich derjenige, der es als (Selbst)inszenierung betreibt.

Viele Grüße, Bild
Flo
Benutzeravatar
Flo
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 25.02.2012 12:40

Re: Sonderlinge und Exzentriker

Beitragvon Jan-San » 26.02.2015 00:15

Hallo Flo,

danke für eine Rückmeldung.

Du hast Recht, ich habe gar nichts zum Buch geschrieben. Das sollte ich zumindest auf meiner Seite nachholen.
Es wird eine Art humorvoller Ratgeber zum Thema Sonderlinge. Im Stile von "wie kann ich ein Sonderling werden" aber auch wie gehe ich mit einem um. In erster Linie soll das Buch unterhalten, aber auch zum Nachdenken anregen und vielleicht den einen oder anderen inspirieren.
Ein Sonderling ist für mich jemand, der sehr von der Norm abweichende Hobbys, Anschauungen oder Lebensart hat, eventuell sogar eine einzigartige. Das ist erstmal wertneutral gemeint, wird von mir aber positiv ausgelegt. Ich mag es, wenn jemand anders ist und auch den Mut hat, das auszuleben. Und darum soll es in dem Buch auch gehen.
Ich möchte allerdings nicht nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten oder von bekannten, klassischen oder berühmten Sonderlingen, sondern auch von "Otto-Normal-Sonderling" von nebenan (eigentlich paradox ...) Daher der Fragebogen.

Nach meiner Definition geht jemand, der Augentraining betreibt, schon sehr in Richtung Sonderling. Denn wie wir ja alle wissen, landet man damit schließlich in einer seltenen, unüblichen, ja unnormalen Ecke. Das meine ich durchaus positiv. Wobei es mir natürlich lieber wäre, wenn die natürliche Wiederherstellung der Sehkraft normal wäre. Aber das kann es ja noch werden. Schließlich waren Ökos, Bio-Esser, Vegetarier und Veganer einmal auch in der Sonderling-Ecke, während sie heute schon üblich geworden sind.
Kurz gesagt: Ich vermute, die Bereitschaft generell andere Wege zu gehen, ist in einem Augentraining-Forum sehr hoch und hoffe daher auf den einen oder anderen Sonderling.

Ich hoffe ich konnte alle Unklarheiten beseitigen,

viele Grüße,

Jan
Ob ihr wirklich richtig seht, sehr ihr, wenn das Licht angeht. ;)
Benutzeravatar
Jan-San
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 13.01.2013 14:00
Wohnort: Butzbach

669

Beitragvon Flo » 26.02.2015 14:30

Hallo Jan.

danke für eine Rückmeldung. // Du hast Recht, ich habe gar nichts zum Buch geschrieben. Das sollte ich zumindest auf meiner Seite nachholen. // Es wird eine Art humorvoller Ratgeber zum Thema Sonderlinge. Im Stile von "wie kann ich ein Sonderling werden" aber auch wie gehe ich mit einem um. In erster Linie soll das Buch unterhalten, aber auch zum Nachdenken anregen und vielleicht den einen oder anderen inspirieren. // Ein Sonderling ist für mich jemand, der sehr von der Norm abweichende Hobbys, Anschauungen oder Lebensart hat, eventuell sogar eine einzigartige. Das ist erstmal wertneutral gemeint, wird von mir aber positiv ausgelegt. Ich mag es, wenn jemand anders ist und auch den Mut hat, das auszuleben. Und darum soll es in dem Buch auch gehen. // Ich möchte allerdings nicht nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten oder von bekannten, klassischen oder berühmten Sonderlingen, sondern auch von "Otto-Normal-Sonderling" von nebenan (eigentlich paradox ...) Daher der Fragebogen.

Nach meiner Definition geht jemand, der Augentraining betreibt, schon sehr in Richtung Sonderling. Denn wie wir ja alle wissen, landet man damit schließlich in einer seltenen, unüblichen, ja unnormalen Ecke. Das meine ich durchaus positiv. Wobei es mir natürlich lieber wäre, wenn die natürliche Wiederherstellung der Sehkraft normal wäre. Aber das kann es ja noch werden. Schließlich waren Ökos, Bio-Esser, Vegetarier und Veganer einmal auch in der Sonderling-Ecke, während sie heute schon üblich geworden sind. // Kurz gesagt: Ich vermute, die Bereitschaft generell andere Wege zu gehen, ist in einem Augentraining-Forum sehr hoch und hoffe daher auf den einen oder anderen Sonderling. // Ich hoffe ich konnte alle Unklarheiten beseitigen.


Ja, das denke ich. Bild Viel Erfolg weiterhin bei der Suche nach Sonderlingen und gutes Gelingen für Dein Buchprojekt.
Flo
Benutzeravatar
Flo
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 25.02.2012 12:40

Re: Sonderlinge und Exzentriker

Beitragvon Susa » 27.02.2015 17:53

Hallo Jan,

spannendes Buchprojekt! Um den potenziell negativen Assoziationen beim Lesen des Wortes "Sonderling" vorzubeugen, könntest du dir einen eigenen Begriff ausdenken. Etwas, worüber der Leser, die Leserin erst mal stolpert. Wo sich nicht ganz automatisch ein inneres Bild einstellt. Denn dass du es nicht so meinst, kann man als potenzielle Adressatin deines Buchs ja erst einmal nicht wissen. Du kannst das in deinem Buch natürlich erklären und wirst das sicher auch tun, deinem hier geschilderten Verständnis des Begriffs nach zu urteilen. Ein eigener Begriff könnte vorschnelle und unbedarfte Gedanken deiner Leser ein bisschen "runterbremsen", er wäre eine Stolperstein im besten Sinne.

Ich wünsche dir, dass viele "Besonderlinge" deinen Weg kreuzen mögen, und wünsche viel Spaß mit deinem Projekt!

Susa
Susa
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 217
Registriert: 18.09.2007 12:41

Re: Sonderlinge und Exzentriker

Beitragvon Nicole » 03.03.2015 19:00

Hi Jan,

ich habe mir den Fragebogen angesehen und kann damit gerade nicht viel anfangen.

2) Was macht dich zum Sonderling/Exzentriker?

-> Da frage ich in den nächsten Tagen ein paar Freunde, was die sagen.
Ich finde mich ziemlich normal, nur die Welt um mich herum verstehe ich oft nicht. :lol:
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Re: Sonderlinge und Exzentriker

Beitragvon Jan-San » 05.03.2015 03:27

Erstmal danke für eure guten Wünsche!

Susa, lustigerweise hatte ich diesen Gedanken genau so auch schon. Meine Idee war im Titel vor den Sonderling ein "B" zu setzen, genauso wie du es getan hast. Zwei Jecken ein Jedanke.

Nicole, bin mal gespannt, was deine Freunde sagen. :)
Ob ihr wirklich richtig seht, sehr ihr, wenn das Licht angeht. ;)
Benutzeravatar
Jan-San
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 13.01.2013 14:00
Wohnort: Butzbach

Re: Sonderlinge und Exzentriker

Beitragvon blicknix » 06.03.2015 03:05

Nicole hat geschrieben:Ich finde mich ziemlich normal, nur die Welt um mich herum verstehe ich oft nicht.


Bei mir ist das so :

Ich bin nicht normal, nicht konform, weil nicht innerhalb der engen gesellschaftlich sanktionierten Normen. Gott sei Dank, denn nicht nur laut Erich Fromm („Die Normalen sind die Kranken“) bedeutet norm-al-sein krank zu sein.

„Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein“ (Jiddu Krishnamurti).

„Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat“ (Bertolt Brecht).

„Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, dann ist es Zeit sich zu besinnen“ (Mark Twain).

"Diejenigen, die in der Lage sind, über die Schatten und Lügen ihrer Kultur hinauszusehen, werden von den Massen nie verstanden werden, geschweige denn dass man ihnen Glauben schenken wird“ (Platon).

Darum wurde ich zum Sonderling, denn weil die Welt um mich herum mich kaum noch versteht, sondert die Welt sich ab von mir.

Doch es macht mich auch besonders, denn „Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!“ (Kurt Tucholsky).

Na und ? „Hier stehe ich und kann nicht anders“ (Martin Luther).

Allerdings verstehe ich die Welt um mich herum durchaus, denn „Mensch, erkenne dich selbst, dann weißt du alles“ (Sokrates).

Doch kann ich kein Exzentriker sein, denn ich bin nicht aus meiner Mitte (ex centro) ver-rückt, sondern bewusst in meine Mitte, in mich Selbst gegangen (con centra).

Ich bin zentriert, achtsam, bewusst.

Genau deshalb bin ich nicht normal, bin ich ein "Spinner", ein Be-Sonderling, denn

„Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer die Massen zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr – wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer“ (Gustave Le Bon, Psychologie der Massen).


Alles klar, Jan-San ?
blicknix
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 24
Registriert: 05.01.2015 03:18

Re: Sonderlinge und Exzentriker

Beitragvon Nicole » 06.03.2015 10:35

blicknix hat geschrieben:Doch kann ich kein Exzentriker sein, denn ich bin nicht aus meiner Mitte (ex centro) ver-rückt, sondern bewusst in meine Mitte, in mich Selbst gegangen (con centra).

Ich bin zentriert, achtsam, bewusst.


Alles klar - ich bin eine Inzentrikerin!
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Re: Sonderlinge und Exzentriker

Beitragvon LenoraSlo » 17.02.2016 08:35

Oh, Auch ich bin klar dieses.
Die Schutzhülle hulle6.com ist qualitativ sehr hochwertig verarbeitet. Preis-Leistung stimmt absolut! Kann die Hülle nur empfehlen!
LenoraSlo
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.01.2016 10:12

Re: Sonderlinge und Exzentriker

Beitragvon Nesli » 08.11.2016 12:55

Schöne Idee! Ich bin leider recht langweilig, sonst stünde ich natürlich absolut zu deinen Diensten. Wie weit bist du mittlerweile? Ich als Verlagsfröulein finde es immer spannend, wenn jemand mit einer neuen Buchidee auftaucht :)

Ganz viele und Grüße - und vor allen Dingen ganz viel Erfolg!
Nesli
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.10.2016 10:15

Re: Sonderlinge und Exzentriker

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast