Tibetisches Rad

Beschreibungen von Augentraining-Übungen, Bilder, usw.

Tibetisches Rad

Beitragvon Jo » 12.12.2007 14:51

Hallo,
bin neu hier, mein Augentraining kommt über ein bißchen Augenrollen und dabei dumm gucken nicht hinaus. Bisher hab ich damit auch nicht so viel erreicht, allerdings sind meine Werte (-3,75, -3,25) in den letzten drei Jahren nicht schlechter geworden. Mehr zu schaffen macht mir allerdings mein Astigmatismus. Kann mir jemand das tibetische Rad erklären und was hinter der Übung steckt? Hat jemand gute Erfahrungen damit gemacht und gibt es auch noch andere Übungen gegen Astigmatismus?
Vielen Dank, Gruß Jo
Jo
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.12.2007 09:02

Tibetisches Rad

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 12.12.2007 15:05

Hallo Jo,

herzlich willkommen hier. :D

Ich habe das tibetische Rad längere Zeit ausprobiert - mit NULL Erfolg. :(

Lies mal bei den Erfolgen die Geschichte von Werner. Er hat trotz eines Astigmatismus von ca. -2 den Sehtest für den japanischen Führerschein (erforderlicher Visus 0,8 ) OHNE Sehhilfe bestanden.

Nachtrag:
*Hier* ist der Beitrag von Werner zu finden.


lg
Nicole
Zuletzt geändert von Nicole am 12.12.2007 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2835
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon peddy » 12.12.2007 15:13

Hallo,

für diese Übung brauchst du als Hilfsmittel einen Ausdruck des tibetanischen Rades. Dies hällt man 2-3 cm vor die Nase und wandert die Konturen des Rades entlang. Wenn man so will ist das eine Bewegungsübung. Man kann aber sehr kontrolliert arbeiten, da man feste Linien hat denen man folgt.

Gegen den Asti sind so ziemlich alle Übung gut bei denen die Augenmuskeln gedehn werden. Z.B. einen Gegenstand fest fixieren der in ca. 3 Meter Entfernung steht. Nun machst du mit deinem Kopf eine möglichst große Kreisbewegung ohne das du die Fixierung mit den Augen verlierst. Das machst du ein paar mal in beide Richtung in langsamer Geschwindigkeit. Mir hat die Übung sehr gut getan.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Seh-Teufel » 13.12.2007 16:16

Ihr könntet ja mal diese Vorübung probieren die Angarth als Vorbereitung aufs Tibetische Rad angibt... vielleicht wirkt das allein bei euch viel mehr als dieses Rad Dings.

Ich hab die Übungen mal spaßeshalber ausprobiert (vielleicht bringts ja auch was bei sphärischen :wink: )
Ich persönlich find diese Vorübung viel angenehmer (im Sinne von Intensiver) als das Tib. Rad
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

Beitragvon qwertz » 07.04.2008 18:38

und wie sieht so ein ausdruck aus? ;)
LG Micha
Visus 1,0 mit:
R: -5.25, -1.0, 21.0
L: -4.50, -1.75, 17.0
und trotzdem flugtauglich... ;)

www.visiontherapy.net
qwertz
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 14.02.2008 18:23
Wohnort: SIL-NDB TC 063° 8,3NM


Zurück zu Übungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste