Umfrage zum Stellenwert der Wissenschaft

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Wie wichtig sind euch wissenschaftliche Erkenntnisse bei der Behandlung eurer Augen?

Sehr wichtig
0
Keine Stimmen
Mäßig wichtig
1
33%
Wenig wichtig
1
33%
Unwichtig
1
33%
 
Abstimmungen insgesamt : 3

Umfrage zum Stellenwert der Wissenschaft

Beitragvon vista » 01.04.2018 18:13

Hallo an alle!

Da ich das Forum schon einige Zeit verfolge, habe ich mich jetzt doch mal registriert.

Mich (und vielleicht auch andere hier) würde sehr interessieren, ob ihr eher auf etablierte oder alternativmedizinische Ansätze setzt.

Es gibt ja in beiden Bereichen eine Menge Literatur und deshalb wäre es interessant, woran ihr euch eher orientiert. Braucht ihr überprüfbare Beweise oder sagt ihr: "Wer heilt hat recht." ?

Bin mal gespannt. :dance:

Viele Grüße
vista
Zuletzt geändert von vista am 01.04.2018 18:39, insgesamt 1-mal geändert.
vista
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.04.2018 16:42

Umfrage zum Stellenwert der Wissenschaft

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Umfrage zum Stellenwert der Wissenschaft

Beitragvon supamario » 01.04.2018 18:32

Hallo vista

Willkommen im Forum! :D

Ich hab abgestimmt: Mir sind wissenschaftliche Erkenntnisse unwichtig. Ich glaube eben an andere Dinge.
"Nur wenn man weiss, wie es ist, wenn es schlecht ist, weiss man, dass es gut ist."
supamario

https://www.youtube.com/watch?v=352qLWqKN-U
supamario
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: 07.03.2017 12:39

Re: Umfrage zum Stellenwert der Wissenschaft

Beitragvon vista » 01.04.2018 19:18

Hi supamario,

danke für den netten Empfang und deine Abstimmung!

Es geht braucht sich natürlich keiner zu rechtfertigen. Jeder darf entscheiden, woran er glaubt.
vista
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.04.2018 16:42

Re: Umfrage zum Stellenwert der Wissenschaft

Beitragvon supamario » 03.04.2018 20:39

Ausserdem, ich verstehe nicht ganz, weshalb du mässig wichtig zur Auswahl gegeben hast, weil mässig wichtig ist ja fast gleich wie wenig wichtig und zwischen mässig wichtig und sehr wichtig ist der Abtand doch relativ gross. Vielleicht würde es sich empfehlen, jetzt, wo noch nicht so viele Abstimmungen da sind, eine neue Umfrage zu machen mit vielleicht statt mässig wichtig eher wichtig oder so zur Auswahl zu stellen? :grübel:
"Nur wenn man weiss, wie es ist, wenn es schlecht ist, weiss man, dass es gut ist."
supamario

https://www.youtube.com/watch?v=352qLWqKN-U
supamario
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: 07.03.2017 12:39

Re: Umfrage zum Stellenwert der Wissenschaft

Beitragvon vista » 04.04.2018 20:45

Ja hast recht, die Antworten sind nicht ganz optimal. Ich wollte eigentlich nur sehen, wo der Trend hingeht. Man kann "mäßig wichtig" und "wenig wichtig" später auch zusammenrechnen. Viele Abstimmungen wird es ohnehin nicht geben. Aber danke für dein Engagement.

Viele Grüße
vista
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.04.2018 16:42

Re: Umfrage zum Stellenwert der Wissenschaft

Beitragvon Ninja-Eye » 05.04.2018 08:34

Hallo Vista,

ich finde es für mich gerade erst einmal schwierig zu definieren, was Wissenschaft bedeutet und wann ein Ansatz wissenschaftlich ist.

Ich habe auf jeden Fall viele verschiedene Bücher zum Augentraining gelesen. Von einem Buch über die Bates-Methode ( wo doch auf viele wissenschaftliche Untersuchungen gemacht wurden) bis zu Lumira (wo es doch eher ganzheitlich und spiritueller betrachtet wird).

Für mich war die wichtigste Erkenntnis, dass ich selbst etwas für meine Sehkraft tun kann und die Dinge ausprobiere.

Ich bin zunächst offen und interessiert an verschiedenen Ansätzen und bin mittlerweile aber sehr kritisch gegenüber den allgemeinen Theorien, die viele Optiker und Augenaerzte noch haben (dass man an seiner Sehstaerke selbst nichts ändern kann).

Im Vordergrund steht für mich die Selbsterfahrung und Selbsterforsschung und nicht so sehr die allgemeine Wissenschaft. Allerdings braucht es manchmal Anstoesse von aussen um sich mit sich selbst zu befassen und zu wissen, was evtl möglich ist. Wenn ich nicht mein erstes Buch zum Sehtraining gelesen hätte, wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, was alles möglich ist.

Weiß nicht, ob das jetzt deine Frage beantwortet oder ob du auf etwas Anderes hinaus wolltest.

Liebe Grüße

Nina
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.12.2016 00:20
Wohnort: Düren bei Köln

Re: Umfrage zum Stellenwert der Wissenschaft

Beitragvon vista » 17.04.2018 21:51

Danke an alle Beteiligten!

Viele Grüße
vista
vista
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 01.04.2018 16:42


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste