Umrechnung von Plus- und Minuszylinder

Neuigkeiten und Wissenswertes rund um Augen, Augentraining & Co.

Umrechnung von Plus- und Minuszylinder

Beitragvon Nicole » 24.09.2013 19:55

Umrechnung von Plus- und Minuszylinder

Auf den Rezepten vom Augenarzt stehen die Angaben zum Zylinder meist in Minusschreibweise. Die Optiker bevorzugen die Plusschreibweise, weil die Gläserlieferanten sie so in ihren Preislisten haben.

Eigentlich ist die Sache ganz einfach:

Sph: - 2,0 und Cyl. -0,5 Achse 15°

Wird zu:

Sph: -2,5 und Cyl. +0,5 Achse 105°

Anderes Beispiel:

Sph: +4,0 Cyl. -2,5 Achse 30°

wird zu:

Sph: +1,5 Cyl +2,5 Achse 120°

Wie geht es nun genau?

1. Man addiert den Zylinderwert zum sphärischen Wert dazu.
2. Das Vorzeichen ändert sich beim Zylinder.
3. Die Achse verschiebt sich um 90°

Wer es genauer wissen will:

Beim Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) ist die Hornhaut nicht gleichmäßig kugelförmig rund gewölbt, sondern sieht eher aus wie ein Football.
Dadurch hat man zwei verschiedene Achsen mit unterschiedlichen Werten.

Es gibt den Hauptschnitt (HS) mit dem stärksten Brechwert und einen HS mit dem schwächsten Brechwert, der senkrecht zu dem ersten steht.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Umrechnung von Plus- und Minuszylinder

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon baboki » 21.12.2013 17:35

soweit Richtig :
Ich ergänze das dann mal
Astigmatismus steht für “Punktlosigkeit” oder auch "Stabsichtigkeit" und wird mit Verkrümmungen und Unregelmäßigkeiten auf der Hornhaut begründet. Es entsteht ein verzerrtes Bild, da die Lichtstrahlen nicht exakt auf einen Brennpunkt gebündelt werden können.

Umgangssprachlich Hornhautverkrümmung bedeutet aber nicht, das diese Unregelmäßigkeit zwingend auf der Hornhaut sein muss.
Daher spricht man auch von innerem oder äußerem Astigmatismus.
Auch die Kombination von innerem und äußern A ist möglich.
Für die Brillenoptik spielt das weniger eine Rolle. Bei der Kontaktlinsenanpassung jedoch ist dies wichtig.
baboki
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 24
Registriert: 04.12.2013 15:41


Zurück zu Neuigkeiten und Wissenswertes

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste