Unterkorrigierte Brille

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Unterkorrigierte Brille

Beitragvon SunshineX » 19.04.2007 07:10

Hi, ich hab mal eine Frage.
Ich habe ja nun die Werte L ca. 1,75 und R 2,5. So ganz genau weiß ichs nicht.
Ich trage abends zum TV schauen eine Brille mit den Werten
L 1,5 und R 2,0 und sehe damit auch recht gut da der Fernseher nicht so weit weg steht.
Nun ist es aber mein größtes Ziel irgendwann beide Augen auf die gleiche Werte zu kriegen und deshalb möchte ich mein rechtes Auge mehr fördern. Ich mach auch schon Übungen mit der Augenklappe wodurch sich das Auge danach auch immer ziemlich angestrengt anfühlt, was ich aber als positives Zeichen werte.

Nun hab ich mir überlegt ob ich abends vielleicht einfach mal meine "Fernsehbrille" umdrehen sollte, d.h. links wäre dann voll ausgeglichen, vielleicht sogar etwas überkorrigiert und rechts hätte ich dann 1 Diop. weniger.
Ich frage mich nun ob diese Aktion das rechte Auge mehr trainiert oder ob es dadurch die Arbeit wieder mehr einstellt, da das linke ja dann die ganze Sehleistung bringt? Was meint ihr?
SunshineX
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 04.04.2007 10:19
Wohnort: bei Heidelberg

Unterkorrigierte Brille

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon peddy » 19.04.2007 09:56

Hallo,

das ist eine schwirige Frage und ich kann dir vermutlich keine gute Antwort darauf geben, da ich selber noch nicht ernsthaft probiert habe meine Augen anzugleichen. Ich habe zwar hin und wieder das stärkere mit einer Augenklappe abgedeckt und so geübt hatte aber nie lang das Durchhaltevermögen.

Erstens hälte ich es für ziemlich unpraktikabel die Brille einfach umzudrehen. Möchtest du die Brille dann im festhalten oder wie hast du dir das gedacht? :grübel:

Und zweiten habe ich genau den gleichen Verdacht wie du, das sich das schwache Auge einfach ausruht, wenn das andere perfekt scharf sieht.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Werner » 19.04.2007 10:12

Hallo Sunshine,

Du hast einen wahrhaft "sonnigen" Nickname :schönes Wetter:

Das mit dem Rumdrehen deiner alten Brille halte ich auch nicht fuer eine so gute Idee. Mit dem einaeugig Trainieren bist Du denke ich schon auf dem rechten Weg, auch ich konnte meine Distanz (-0.5 Dip.) auf diese Weise recht schnell ausgleichen.

Einfach am Ball bleiben und nicht die Geduld verlieren... :wink:

Schoene Gruesse
Werner
Werner
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: 07.04.2007 02:47

Beitragvon SunshineX » 19.04.2007 10:19

@peddy
nee wenn ich so rumlieg, dann hält des ding von allein auf der Nase, hab ich schon ausprobiert :P
Aber ich glaub ich lass das dann doch lieber und wart ab bis mal so was passiert....äh ich bin so ungeduldig :roll:
SunshineX
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 04.04.2007 10:19
Wohnort: bei Heidelberg

Beitragvon peddy » 19.04.2007 10:43

äh ich bin so ungeduldig Rolling Eyes

He he, da haben wir etwas gemeinsam. Ungeduld bringt einen aber auch weiter, wenn man es nicht übertreibt.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon sven » 19.04.2007 10:45

peddy hat geschrieben:
äh ich bin so ungeduldig Rolling Eyes

He he, da haben wir etwas gemeinsam. Ungeduld bringt einen aber auch weiter, wenn man es nicht übertreibt.


Rolling eyes bringt einen lustiger weise auch weiter. :-)
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1413
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste