Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismus

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismus

Beitragvon ichseheEuch » 04.02.2017 01:37

Liebe Augentrainings-Community,

ich brauche Eure Hilfe. Ich bin weitsichtig, habe Hornhautverkrümmung auf beiden Augen und bin vor einiger Zeit bin ich auf Ganzheitliches Augentraining aufmerksam geworden. Jetzt war ich bei einem Augentrainingskurs und will mir so schnell wie möglich eine unterkorrigierte Brille besorgen, weil meine Augen bzw. mein Gehirn sehr verwirrt sind von einerseits Augenübungen und der dann zu starken Brille.
Da ich schlechte Erfahrungen mit Optikern gemacht habe, will ich die Dinge gerne selbst in die Hand nehmen und meine Brille an einen Onlineanbieter einschicken, um die Gläser tauschen zu lassen. Ich frage mich allerdings, ob ich nur die Sphäre ändern lassen soll oder nur den Zylinder oder beides auf einmal.
Könnt Ihr mir dazu etwas raten?
Die Werte meiner jetztigen Brille sind folgende:
R Sph: +6.00 Zyl: -2.75 Achse: 55
L Sph: +6.25 Zyl: -2.00 Achse: 131
Mein Plan ist es, um 1 dpt in der Sphäre runterzugehen und evtl 0.5 beim Zylinder. Wenn das bei der Brille klappt, will ich auch die Kontaktlinsen korrigieren lassen. In alten Forenbeiträgen habe ich gelesen, dass die Reduzierung des Zylinders tricky sein kann. Das würde ich schon gerne vom Optiker ausmessen lassen, ich sehe aber nicht ein, dann beim Optiker doppelt soviel für die Gläser zu zahlen wie online. Und ich bin mir nicht sicher, ob ich alles vermessen lassen kann, um dann online zu bestellen.

Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?

Vielen herzlichen Dank! :anbeten:

Bärbel :D
ichseheEuch
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.02.2017 19:58

Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismus

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismu

Beitragvon Ninja-Eye » 04.02.2017 01:58

Hallo Bärbel,

willkommen im Forum und schön, dass du auch deine Sicht verbessern möchtest :-). Yeah :huepf:

Wo hast du denn ein Augentraining mitgemacht?

Wow, du hast ja ganz schön hohe Weitsichtigkeitswerte. Ich hatte ähnliche Werte, allerdings in die andere Richtung: l -6,75 cyl -1,25 und r -7,00 cyl -1,25.

Brauchst du deine Brille dann nur zum Lesen und für die Naharbeit? Weil weit schauen kannst du ja dann scharf oder wie ist das?

Ich kann dir Fielmann beim Brille kaufen empfehlen. Du wirst beraten, kannst kostenlosen Sehtest machen, deine eigenen Werte für die Brille angegeben und die Brille ist super günstig (mit einem Nulltarifgestell und einfachen Gläsern zahlst du nur 17,90 Euro). Mit einer Versicherung sogar nur 10,- Euro im Jahr. Bekommst die Brille kostenlos und bei jeder Sehstärkenänderung eine erneute kostenlose Brille. Da die Brille dort so günstig sind, habe ich mir mittlerweile mehrere anfertigen lassen mit unterschiedlichen Stärken. So kannst du auch ein bisschen damit spielen und brauchst keine Brille mit der du überall scharf siehst.

Meine erste unterkorrigierte Brille habe ich so bestellt, dass ich noch über 80% Sehleistung hatte. Ich habe etwa 0,5 sph und 0,25 cyl weniger machen lassen. Aber du kannst ja auch ausprobieren beim Optiker mit verschiedenen Stärken und womit du zurecht kommst.

Online habe ich noch keine Brille bestellt, obwohl einige vom Forum hier das wohl regelmäßig machen und auch sehr zufrieden sind.

Ich war bei Fielmann bisher immer gut aufgehoben: günstig, schnelle Lieferung, gute Beratung. Ich konnte mir ohne große Kosten mehrere Übungsbrillen anfertigen lassen.

Liebe Grüße und viel Erfolg und Freude

Nina
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: 12.12.2016 01:20
Wohnort: Düren bei Köln

Re: Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismu

Beitragvon ichseheEuch » 05.02.2017 20:33

Hallo liebe Nina,

danke für Deine Antwort! Ich habe vor ein paar Jahren an einem Augentrainingskurs teilgenommen, in dem meines Wissens nach Dr. Bates unterrichtet wurde. Damals war ich aber durch die Arbeit so gestresst, dass die Kursleiterin wenig Hoffnung für mich hatte. Vor einiger Zeit habe ich dann wieder angefangen, nach einem Buch und youtube zu trainieren, habe dann aber wieder aufgegeben, weil ich immer wieder nur die starke Brille hatte und dann etwas die Hoffnung verloren hatte (auch durch den Optiker, der mir erklärt hat, dass das, was ich vorhabe, nicht geht. Haha. Vor Kurzem dann Augentraining bei Lumira, die sagt, dass das alles geht. Davon bin ich auch überzeugt :D Und das Forum hier macht mir noch mehr Mut :dance: Ich versuche, so viel wie möglich ohne Brille zu machen :käffela:, 3x täglich Augenübungen (Alphabet malen, fokussieren zwischen nah und fern, palmieren), zwischendurch Entspannungsübungen und versuche auch, etwas auf die Ernährung zu achten (gerade kein Kaffee...), wobei ich nicht 100% überzeugt bin, dass es hilft, wenn ich mich in irgendwas beschränke. :D
Aber all die Übungen bringen mir nur was, wenn ich nicht immer wieder zur zu starken Brille/Kontaktlinsen zurückgehe. Sonst drehen meine Augen und mein Hirn weiterhin am Rad :D

Ja, meine Werte sind recht hoch, aber die Augen stellen sich echt schnell um, das merke ich. Ich sehe auch weit nicht optimal, nah aber meiner Meinung nach einigermaßen gut. So richtig verstehe ich nicht, wie das zustande kommt. :autsch: :)
Bist Du denn von Deinen auch recht hohen Werten etwas runtergekommen?

Danke für den Tipp mit Fielmann. Das klingt echt gut. Ich werde Ihnen erklären, was ich machen will und dann werden wir schon herausfinden, was das Beste ist momentan. Ich würde dann nur die Gläser nehmen, ich nehme mal an, dass sie das auch machen. Ich will wirklich vermessen lassen, was es ausmacht, wenn wir den Zylinder rausnehmen. Daher werde ich wohl zu Fielmann gehen, sobald ich wieder in Deutschland bin. Werde berichten, was dabei rausgekommen ist.

Wie gut, zu lesen, dass Du mit 80% angefangen hast! Laut Optiker habe ich mit Sehhilfe zwischen 150 und 200% Sehleistung. Das bedeutet ja, dass ich viel zu gut sehe :lupe: Das ist ja echt cool, jetzt habe ich nicht mehr so viel Respekt vor dem Optikerbesuch! Danke Dir! :huepf:

Danke für Deine Tipps, Nina!
Diese Nachricht habe ich ohne Brille geschrieben :D :dance: :clap: Yeah :D

Bärbel
ichseheEuch
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.02.2017 19:58

Re: Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismu

Beitragvon merukando » 05.02.2017 22:46

Herzlich Willkommen im Forum liebe Bärbel!

Super, dass Du diese Nachricht ohne Brille verfasst hast.

weiterhin viel Erfolg beim Augentraining

liebe Grüße

merukando
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 624
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismu

Beitragvon Ninja-Eye » 06.02.2017 00:14

Hallo Bärbel,

oh du warst bei Lumira. Ich hatte mein erstes Augenbuch von Lumira ("Aktiviere deine Sehkraft) und fand es sehr interessant und inspirierend. Ich hatte auch gesehen, dass sie ein Seminar Ende Januar angeboten hat und hatte auch Interesse, aber es war mir dann doch etwas weit weg.

Wie war es denn? Was habt ihr gemacht? Habt ihr viele ganzheitliche Übungen gemacht? Hast du andere Übungen für deine Weitsichtigkeit bekommen als andere mit Kurzsichtigkeit?

Ich habe mir auch sonst schon einige Videos von Lumira zu verschiedenen Themen angeschaut und ich finde sie und was sie sagt sehr interessant und wertvoll.

Ich war jetzt gestern auf einem 3-stündigen Sehseminar in einem Bildungsforum. Das war auch super und nicht teuer. Es macht schon einen Unterschied, wenn man von Jemand Erfahrenem angeleitet wird und die Übungen in einer Gruppe von Menschen macht, die auch Freude daran haben und daran glauben, als wenn man die Übungen für sich alleine macht und keine Unterstützung von anderen Leuten hat.

Ich habe mit dem Augentraining Anfang September angefangen und habe schon innerhalb von wenigen Tagen zunächst für mich selbst Erfolge gemerkt. Meine Augen wurden aktiver, lebendiger, entspannter und ich konnte mehr Sachen ohne Brille wahrnehmen als vorher. Es war eine total befreiendes Gefühl die Welt ohne Brille wahrnehmen zu können. Als ich das Buch von Lumira zuerst las, war ich total überwältigt und berührt, weil sie davon überzeugt war, dass man ohne Brille wieder sehen kann. Wow, ich kann mich immer noch an dieses beflügelnde Gefühl erinnern und habe es heute auch noch öfters, wenn ich ohne Brille einen Spaziergang machen und die Umwelt betrachte. Es ist so anders, natürlicher und befreiender mit den Augen direkt die Luft zu spüren und nicht die dicken Brillengläser dazwischen zu haben.

Ich hatte auch schon nach 2 Wochen Augentraining objektiv gemessen Erfolge, wenn auch nur gering: r -0,25 sph weniger und auf beiden Augen -0,25 cyl weniger. Aber ich habe mich riesig darüber gefreut, weil es mir gezeigt hat, dass es auch objektiv etwas bringt.

Mittlerweile haben sich meine Augen weiter verbessert. Die Sehtestsergebnisse schwanken jedoch immer etwas, so dass ich es nicht genau sagen kann. Ich hatte schon Werte von -6,00 und nur auf dem linken Augen -0.5 cyl.
Vor etwa zwei Wochen wo ich gemessen habe, hatte ich die Werte r -6,25 sph 0,7 cyl und l -5,75 und 0,7 cyl. Damit konnte ich mindestens 80% sehen.
Ich trage jetzt auch seit ein paar Wochen die Brillenstärke -5,00 auf beiden Augen und ohne cyl. Mittlerweile klappt es sehr gut und ich kann ziemlich scharf sehen. Auf jeden Fall reicht es zum Arbeiten und auch für die Freizeit. Da ich kein Auto fahre, brauche ich auch keine stärkere Brille.
Wenn ich dann am Computer sitze oder auch sonst manchmal in der Freizeit habe ich noch eine Brille mit den Werten -4,00 und -3,00, die ich auch öfters aufsetze.
Und sonst ziehe ich, wenn es möglich ist, immer öfters die Brille ab und betrachte die Umwelt ohne Hilfsmittel.

In den Weihnachtsferien war ich in meinem Heimatort (ziemlich ländlich) und habe 2-3-stündige Spaziergang in der Natur (Feld, Wiese, Wald) gemacht ohne Brille. Das habe ich danach gemerkt wie sich meine Augen immer mehr an die Ferne und an die Sicht ohne Brille gewöhnt haben.

Komisch, dass du mit deinen +Werten so gut in der Nähe sehen kannst.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Bestellung und Auswahl deiner neuen Gläser. Lass dich aber nicht unterkriegen, wenn der Optiker nicht so begeistert vom Augentraining ist und dich verwundert anschaut, wenn du unterkorrigierte Gläser haben möchtest. Es sind deine Augen. Ich habe dann oft auch gesagt, dass ich die Brille nur zum Üben nehme, obwohl man auch mit einer Brille mit Sehstärke 70% Autofahren kann.

Weiterhin viel Freude und Erfolg beim Augentraining und beim Neuen Betrachten der Umwelt.

Liebe Grüße

Nina
Ninja-Eye
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: 12.12.2016 01:20
Wohnort: Düren bei Köln

Re: Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismu

Beitragvon Nicole » 06.02.2017 16:39

ichseheEuch hat geschrieben:Danke für den Tipp mit Fielmann. Das klingt echt gut. Ich werde Ihnen erklären, was ich machen will und dann werden wir schon herausfinden, was das Beste ist momentan. Ich würde dann nur die Gläser nehmen, ich nehme mal an, dass sie das auch machen. Ich will wirklich vermessen lassen, was es ausmacht, wenn wir den Zylinder rausnehmen. Daher werde ich wohl zu Fielmann gehen, sobald ich wieder in Deutschland bin. Werde berichten, was dabei rausgekommen ist.


Hallo Bärbel,

ich würde mir bei Fielmann auch ein neues Gestell für die schwächeren Gläser kaufen und die alte starke Brille erstmal für Notfälle (wenn du wirklich gut sehen können musst) so lassen.
Und ich würde ein Augentrainigsbuch mitnehmen, in dem so was von schwächeren Gläsern steht, mitnehmen. Bevor man dort an jemanden gerät, der sich querstellt, hat man so etwas "in der Hand", wenn man sagt, man möchte das gerne ausprobieren.

Lieben Gruß
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Re: Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismu

Beitragvon ichseheEuch » 06.02.2017 17:55

Nicole hat geschrieben:ich würde mir bei Fielmann auch ein neues Gestell für die schwächeren Gläser kaufen und die alte starke Brille erstmal für Notfälle (wenn du wirklich gut sehen können musst) so lassen.
Und ich würde ein Augentrainigsbuch mitnehmen, in dem so was von schwächeren Gläsern steht, mitnehmen. Bevor man dort an jemanden gerät, der sich querstellt, hat man so etwas "in der Hand", wenn man sagt, man möchte das gerne ausprobieren.


Super, Nicole, danke für die Tipps!

Liebe Nina, ich antworte später länger, muss erstmal noch was Anderes erledigen ;)

Danke auch an merukando für Deine Worte! :huepf:

Danke Euch!!! :clap: :knuddel: :schönes Wetter:

Bärbel
ichseheEuch
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.02.2017 19:58

Re: Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismu

Beitragvon ain-nescher » 20.02.2017 18:08

schau mal, vielleicht findest du hier auch Tipps. Ich habe zuerst den Zylinder weggelassen und eine halbe Dioptrie. Besser wäre wahrscheinlich gewesen den Zylinder langsam zu verringern.

http://www.brillenpanda.de/erste-schwae ... staerke-1/

Hier findest du einen einfachen Astigmatismustest, mit dem du herausfindest ob sich was verändert hat:
http://www.brillenpanda.de/astigmatismus-test/

und einen erweiterten:
http://www.brillenpanda.de/astigmatismus-messen/

ich hoffe das passt auch auf Weitsichtigkeit...
Brille mit 6: -3 Dioptrien
bis 18 Steigerung zu -8,5 Dioptrien + Astigmatismus entspricht nach Umrechnung -9 und -9,25 D
15.12.2016 Beginn des Augentrainings mit 48 Jahren
16.02.2017 F -8 D, N -7 D (Fernbrille = F, Nahbrille = N)
24.03.2017 F -7,5 D, N -6,5 D
14.06.2017 F -7,25 D, N -6,5 D
20.08.2017 F -7 D, N -6,25 D
ain-nescher
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.01.2017 23:31

Re: Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismu

Beitragvon ichseheEuch » 20.02.2017 21:36

Danke ain-nescher für die super Links!!! :huepf:
ichseheEuch
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.02.2017 19:58

Re: Unterkorrigierte Brille Weitsichtigkeit mit Astigmatismu

Beitragvon ain-nescher » 10.09.2017 08:56

Gibt es denn Neuigkeiten? Wie ist es dir ergangen?
Brille mit 6: -3 Dioptrien
bis 18 Steigerung zu -8,5 Dioptrien + Astigmatismus entspricht nach Umrechnung -9 und -9,25 D
15.12.2016 Beginn des Augentrainings mit 48 Jahren
16.02.2017 F -8 D, N -7 D (Fernbrille = F, Nahbrille = N)
24.03.2017 F -7,5 D, N -6,5 D
14.06.2017 F -7,25 D, N -6,5 D
20.08.2017 F -7 D, N -6,25 D
ain-nescher
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.01.2017 23:31


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste