Seite 2 von 2

BeitragVerfasst: 01.08.2008 13:07
von Mone23
Danke, für eure Antworten.
Ich hab mich jetzt erstmal ordentlich vorgestellt, wie sich das gehört ;-)
Aber wie ich schon heraus lesen konnte nehmt ihr den Aspekt der Ernährung nicht so bierernst was es für die Augen bedeutet? ;-)
Scheint ja auch ohne Diät zu gehen...

BeitragVerfasst: 03.10.2008 15:06
von evamaria
Und jetzt gibt es das Buch bei Weltbild um 4,95€. :wink:

LG Evamaria

Persönliche Erfahrung

BeitragVerfasst: 09.11.2008 16:58
von DarkAngel1004
Mit dem Buch von Harry Benjamin hat es bei mir geklappt! Habe Hornhautverkrümmung und trotz dieser angeblich nicht heilbaren Krankheit meine Sehstärke um 1 Dioptrin verbessert!

Allerdings hat das ein Jahr gedauert...

Dank meiner Ma hatte ich immer gesunde Sachen im Haus, die ich auch mochte und als Schülerin hatte ich damals auch genug Zeit dafür...

Heute ist mein Freund ein gesundheits-Muffel, der sich mit Maggi-Fixen und gaanz viel Keksen ernährt und mir fehlt das Geld um gesunde Sachen zu kaufen (eine Paprika für mich allein - 1€ - ein ganzes Vollkornbrot wird schlecht - die reinste Verschwendung) und auch die Zeit um es zuzubereiten.

Ich kann es jedem nur empfehlen, der es mal versuchen möchte und wem es so geht wie mir, soll sich melden, dann schmeißen wir zusammen und kochen uns was Schönes ;-)

BeitragVerfasst: 09.11.2008 21:13
von sven
Ich koch immer lecker :-)

Re: Ohne Brille bis ins hohe Alter

BeitragVerfasst: 23.08.2017 15:19
von Knuddelknochen
Ich habe das Buch aus einem Second-Hand-Buchladen und finde es ganz in Ordnung.

Natürlich ist es recht kurz, aber ich finde es ist durchaus eine gute Ergänzung zu anderen Augenbüchern (es gibt ja inzwischen sooo viele).

Die Übungen, bis auf das lange Palmieren, versuche ich einzuhalten, was aber nicht immer klappt.