Seite 1 von 1

Frage wegen Fernsehen m. schwächerer Brille

BeitragVerfasst: 21.02.2007 13:45
von jutta
Hallo,
habe gestern mit meiner unterkorrigierten Brille (1Dioptrin weniger) so eine Stunden Fernsehen gesehen, ca. 4 m vom Fernseher entfernt . Es ging erst schlechter aber am Ende zu etwas besser.
Meint ihr dass es okay ist so zu üben, weil ich irgendwo gelesen habe dass angestrengtes Sehen in die Ferne Kurzsichtigkeit verursacht, nicht dass dann die Augen noch schlechter werden. :?:

Viele Grüsse Jutta

BeitragVerfasst: 21.02.2007 22:16
von peddy
Hallo,

ich sehe auch immer mit einer unterkorrigierten Brille fern. Ich versuche jedoch nicht irgendwie schärfer zu sehen, da ich gemerkt habe das meine Augen dann verkrampfen und dadurch würden die Augen dann tatsächlich schlechter. Stattdessen akzeptiere ich diese Unschärfe und versuche zu entspannen und das Programm zu geniessen.

Du solltest halt darauf achten, das du nicht stundenlang vor der Klotze hockst. Die Werbepausen bieten sich übrigens gut zum Üben oder Palmieren an und auch während der Sendung umwandere ich immer wieder mal Objekte. Entweder im Zimmer oder im Fernseher.

BeitragVerfasst: 22.02.2007 07:24
von jutta
Hallo,

dann werde ich das mal beibehalten, denn man soll ja auch
die unterkorrigierte Brille so oft wie möglich benutzen.
Die Augen waren danach zwar etwas angestrengt, aber während des Fernsehens konnte ich immer das Bild klarer sehen wenn ich versuchte die Augen bewusst total zu entspannen.

Liebe Grüsse Jutta

BeitragVerfasst: 28.03.2007 19:07
von Wahala
Hallo ihr beiden,
mich stresst es mit meiner unterkorrigierten Brille Fernsehen zu schauen. Wenn ich alleine bin, hole ich mir meinen Laptop (habe keinen Fernseher, schaue mir ab und zu mit dem Laptop Filme an) soweit an mein Gesicht, dass ich alles klar sehe... :wink:
Wenn ich bei Freunden Fernsehen schaue, setze ich meine Vollkorrektur-Brille an, da ich mich nicht entspannen kann, wenn ich nicht alles klar sehe..
Gruss,
Wahala

BeitragVerfasst: 29.03.2007 07:00
von jutta
Hallo, hab mich mittlerweile daran gewöhnt so zu sehen und kann auch mittlerweile etwas besser damit sehen. Ich sehe es eigentlich so
als Training für die Augen an. Am Anfang wars auch ziemlich gewöhnungsbedürftig.

LG Jutta

BeitragVerfasst: 31.03.2007 10:46
von Wahala
Jutta,
vielleicht sollte ich das auch einfach mal ausprobieren. Vielleicht entspannt man sich mit der Zeit...Gehe heute Abend ins Kino, nehme mir also mal beide Brillen mit und teste mal... :wink:

Am Anfang war es für mich auch sehr unangenehm, den ganzen Tag die Brille zu tragen als langjährige Kontaktlinsenträgerin.

Beim Brille tragen habe ich immer noch das Gefühl, dass ich nicht wirklich "da" bin, kann es schwer erklären. Mit Kontaklinsen fühle ich mich einfach mitten im Leben...

Viele Grüsse,
Wahala