Von Weitsichtigkeit zur Normalsichtigkeit mit Minuslinsen?

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Von Weitsichtigkeit zur Normalsichtigkeit mit Minuslinsen?

Beitragvon Maximus » 03.10.2017 16:46

Hallo liebe Forenmitglieder!

Ja, ich melde mich mal nach langer Zeit wieder zurück.

Ich habe für einige Zeit kontinuierlich Augenübungen durchgeführt und konnte keine Anzeichen von Verbesserungen meiner Augen feststellen.
Dementsprechend war ich auch sehr enttäuscht. Meine Ferien, die ich für die Augenübungen fast ausschließlich genutzt habe, sind schon seit
einigen Wochen vorbei. Ich hatte in der Zeit nahezu nie meine Brille auf. Zurück in der Schule, muss ich diese wieder täglich tragen.

Für längere Zeit habe ich nichts weiter getan als zu hoffen, dass sich meine Sehschwäche vielleicht irgendwann doch noch mal von selbst "aufhebt".
Ich habe mich an diesen Gedanken festgehalten, bis ich etwas sehr Interessantes gefunden habe.

Genauer gesagt habe ich Studien gefunden, die zeigen, dass "Minusgläser", welche bei Kurzsichtigkeit angewendet werden, tatsächlich ein vermehrtes
Längenwachstum der Augen
zur Folge haben. Der Grund dafür - so wird vermutet - soll der sein, dass der Brennpunkt bei Minusgläsern hinter der
Netzhaut liegt. Dementsprechend liegt auf der Netzhaut ein unscharfes Bild vor. Das Auge jedoch versucht, sich so anzupassen, dass eben dieser Brennpunkt
auf der Netzhaut liegt - es verlängert sich also. Tatsächlich verlängerten sich bei den Studien bei den Testteilnehmern mit vorgeschalteten Minuslinsen und es
ist ja auch ein häufig zu beobachtendes Phänomenen, dass die Brille stets stärker wird.

Aber auch der gegenteilige Effekt wurde getestet: Pluslinsen (Anwendung bei Weitsichtigkeit) führen dazu, dass sich das Längenwachstum verringert oder dass sich das Auge sogar
verkürzt.

Ich leide an Weitsichtigkeit. Das bedeutet, meine Augen sind knapp 2 mm kürzer als bei Normalsichtigen. Ein Längenwachstum der Augen wäre für mich also die Lösung.

Aus den Studien ließ sich jedoch auch folgendes nachweisen:
Bei Hühnern, die den ganzen Tag Minuslinsen (führen zu (mehr) Kurzisichtigkeit), jedoch pro Stunde auch min. zwei Minuten Pluslinsen trugen, entwickelte sich keien Myopie (Kurzsichtigkeit).
Das heißt also, dass der Reiz, einer Verlängerung des Augapfels (jedenfalls bei Hühnern) deutlich geringer ist als der Reiz einer Verkürzung des Augapfels. Er verkürzt sich also eher,
als sich zu verlängern.

Nun zur eigentlichen Frage.

Aufgrund dieser Studien habe ich vor, mir für zwei Wochen durchgehend Minuslinsen (ca. -2,5 Dpt bei einer Weitsichtigkeit von + 4,75 Dpt) aufzusetzen, um so möglicherweise
meine Augäpfel dazu zu bringen, in die Länge zu wachsen. In einer Studie verlängerten sich die Augen im Mittelwert um ca. 8 - 14 Mikrometer, also bis zu 0,014 mm in nur 60 Minuten.
Wenn ich meine Augäpfel also um 1mm verlängern wollen würde, müsste ich die Brille ca. 70 Stunden tragen. Natürlich ohne dass ich zwischendurch meine Brille für die Weitsichtigkeit aufsetze, da diese ja, wie oben geschrieben, den Wachstumsreiz in den meisten Fällen "blockiert" hat.

Ich habe bald zwei Wochen dafür zur Verfügung und werde es ausprobieren. Ich bin wirklich gespannt!

Erst einmal sorry für den langen Text.

- Was sagt ihr zu dem Vorhaben?
- Habt ihr selbst so etwas schon einmal ausprobiert? Wenn ja, was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?
- Wenn nein, warum nicht?


Würde mich sehr interessieren!

LG
Augenwerte in Zykloplegie (Lähmung der Akkomodation):

[Mai 2017]
R Sph +5,5 dpt / Cyl - 2,25 / 10°
L Sph +5,0 dpt / Cyl - 2,0 / 175°

Augenwerte ohne Zykloplegie:

[Mai 2017]
R Sph +4,5 dpt / Cyl - 1,75 / 20°
L Sph +4,25 dpt / Cyl -1,75 / 0°
Maximus
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 17
Registriert: 12.07.2017 20:51
Wohnort: Köln

Von Weitsichtigkeit zur Normalsichtigkeit mit Minuslinsen?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Von Weitsichtigkeit zur Normalsichtigkeit mit Minuslinse

Beitragvon supamario » 05.10.2017 19:21

Hallo zurück Maximus

Ich halte dein Vorhaben für sehr interessant und freue mich auf Ergebnisse!
Eigentlich ist das Verzichten der Brille ja schon das gleiche wie dein Experiment, nur das bei deinem Experiment der Reiz noch grösser ist. Ob das hilft, weiss ich nicht. Ich hoffe, deine 70 Stunden, in denen du blind in der Gegend herumlaufen wirst, werden sich lohnen. :grübel:

Viel Glück und bleib weiter so motiviert!
supamario
"Nur wenn man weiss, wie es ist, wenn es schlecht ist, weiss man, dass es gut ist."
supamario
supamario
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 69
Registriert: 07.03.2017 13:39


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron