Vorstellung

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Vorstellung

Beitragvon Alexxxx » 03.07.2017 16:09

Hey Augenprofis!

Ich heiße Alex, bin 17 Jahre alt und dachte mir jetzt mal:
Das Internet ist so schlau und so viele Menschen wissen über alles bescheid, warum nicht hier versuchen.
Erst mal meine Geschichte:
Bereits seit ich denken konnte schiele ich auf dem rechten Auge. Jedoch konnte ich mich immer gegen eine Brille wehren ( ich fand Brillen einfach "peinlich").
Zudem habe ich eine Strategie entwickelt um nicht mehr zu schielen. Ich konnte in den "unscharfen Modus" schalten. Hierdurch stelle ich meine Augen irgendwie so ein, dass ich zwar unscharf sehe, dafür aber nicht mehr schiele.
Dann habe ich mit etwa 15 Jahren letztendlich doch eine Brille bekommen und es war wunderschön. Ich konnte Menschen anschauen. Scharf anschauen. Ihnen in die Augen sehen. Ohne zu schielen.
Dies ging auch fast 1 Jahr gut so. Doch plötzlich fing es wieder an. Das Gefühl des schielens kam wieder.. Teilweise habe ich aber nur das Gefühl dass ich schielen würde, manchmal tue ich es jedoch wirklich. Und das trotz Brille.
Ich weiss leider nicht warum das so ist und bin drum nun auf der Suche, wieder den Zustand von vor einem Jahr herzustellen. Dass ich mich einfach bei Präsentationen vor die Klasse stellen kann, ohne dauernd Angst zu haben zu schielen. Leute in die Augen schauen kann, ohne zu schielen.
Und so bin ich auch auf dieses Forum gekommen da ich nicht weiss ob es nun noch andere Auswege gibt als ein Wunder ( in diesem Fall Übungen) da ich ja jetzt sogar mit Brille wieder schiele :(

LG Alex

PS: Ich habe um die 4 Dioptrien und bin weitsichtig
Alexxxx
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.07.2017 16:00

Vorstellung

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Vorstellung

Beitragvon ain-nescher » 03.07.2017 23:14

Hallo Alex,
herzlich willkommen hier! Ich habe mit Schielen denke ich kein Problem. Allerdings habe ich mittels Alexandertechnik die Erfahrung gemacht, dass der Körper ein Ganzes ist. Es könnte also mit anderen Muskelgruppen als nur mit den Augenmuskeln zusammen hängen. Nur so als Beispiel könnte dein Fuß auf der schielenden Seite eine minimale Fehlstellung haben oder anderes.
Liebe Grüße
Ain
Brille mit 6: -3 Dioptrien
bis 18 Steigerung zu -8,5 Dioptrien + Astigmatismus entspricht nach Umrechnung -9 und -9,25 D
15.12.2016 Beginn des Augentrainings mit 48 Jahren
16.02.2017 F -8 D, N -7 D (Fernbrille = F, Nahbrille = N)
24.03.2017 F -7,5 D, N -6,5 D
14.06.2017 F -7,25 D, N -6,5 D
20.08.2017 F -7 D, N -6,25 D
ain-nescher
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.01.2017 23:31

Re: Vorstellung

Beitragvon merukando » 04.07.2017 12:23

Hallo Alex,

beschreib mal wenn du magst die Köperhälfte auf der dein Auge schielt. Gibt es da sonstige Auffälligkeiten wie ein knacksender Kiefer oder erhöhte Schmerzempfindlichkeit gegenüber der anderen Körperhälfte.

Gruß

Melanie
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 627
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: Vorstellung

Beitragvon Alexxxx » 04.07.2017 16:14

Danke für die schnellen Antworten :)

Uff.. Das ist jetzt eine komplizierte Frage.. :D

Also allgemein ist meine rechte Seite meine starke bis auf das Problem mit dem Auge, dass es eben schielt und schlechter sieht als links. Eigentlich komme ich mit meiner linken Seite nicht wirkich klar, abgesehen davon, dass ich dort ein viel stärkeres Auge habe. Ansonten dominiert meine rechte Seite eigentlich extrem stark meine Linke. Also Feinmotorik etc. Bin somit eben auch Rechtshänder. Eine falsche "Fußstellung" habe ich. Ich habe einen ( lasst mich nicht lügen, ich glaube es heißt..) Spreiz-Knick-Senkfuß oder so ähnlich :D Ob sie schmerzempfindlicher ist kann ich ehrlich gesagt nicht sagen. Denke das bleibt sich relativ gleich. Ein knacksendes Kiefer habe ich wenn ich meinen Mund ganz weit öffne, das aber auf beiden Seiten :D
Ansonsten unterscheidet ( denke ich ) meine rechte Hälfte von der linken nur noch, dass ich dort meinen "Reißzahn" auf der rechten Seite am Oberkiefer etwas weiter herausstehen habe als links, aber ich denke nicht, dass das was zur Sache tut. Wobei.. man weiß ja nie was bei dem komischen Menschenkörper alles vorgeht also erwähne ich das auch mal :D

LG
Alexxxx
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.07.2017 16:00

Re: Vorstellung

Beitragvon merukando » 04.07.2017 17:45

Sehr interessant, Alex,

Hast du schon einmal Barfußschuhe probiert? das könnte beim Spreiz-Knick-Senkfuß helfen.

Ansonsten kann ich da noch nichts eindeutiges aus deinen Infos herauslesen.

Meine Vermutung ist, dass du den Kopf (unbewusst) minimal häufiger nach rechts neigst, die rechte Schulter häufiger hochziehst, und den Oberkörper tendenziell mehr nach rechts neigst, außerdem verlagerst du wahrscheinlich ein wenig mehr mehr Gewicht auf die linke Körperhälfte.

Achte mal darauf, dass du die Schultern immer wieder nach unten/hinten ziehst. Haltung ist das A und O. Die Spannng auf der seitlichen Halsmuskulatur sollte auf beiden Seiten etwa gleich groß sein.

Achte darauf, dass der Rumpf in der Mitte bleibt und nicht nach rechts abknickt.




Gruß

Melanie
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 627
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: Vorstellung

Beitragvon Alexxxx » 04.07.2017 21:23

Ich habe bereits Einlagen :)

Und du denkst dass nur dadurch mein Schielen kommt? O_o
Auch interessant könnte vielleicht sein, dass ich nicht immer, aber manchmal(teilweise oft) leicht doppelte Bilder sehe. Sprich es kommt mir so vor als würden sich meine Augen beim sehen abwechseln. Und sich die Bilder dann vermischen und ich dadurch "doppelt" sehe. Allgemein ist das mit meinen Augen ganz komisch dass ich alleine schon in verschiedene "Modi" schalten kann :D Ich habe heute mal wieder mit meiner Mutter darüber gesprochen etc. und da ist mir aufgefallen dass normale Menschen (bzw. meine Mutter) folgendes nicht können:
-Ich kann eben von scharf auf unscharf sehen umstellen -> Das hat früher(als ich keine Brille hatte) mir ermöglicht ohne schielen durch die Welt zu rennnen, nur habe ich eben nie richtig was gesehen :D
- Ich kann auf mein rechtes Auge wechseln, sprich, dass ich eben das Bild von meinem rechten Auge aus sehe.
Auch ganz komisch ist.. ich hoffe ihr denkt nicht ich verarsche euch.. dass, als ich gestern so bisschen rumgelesen hab (Augen kreisen bla bla bla, 100te verschiedene Sachen) ich einfach blöde Sachen mit meinen Augen ausprobiert habe und nun plötzlich in einem anderen "Modus" bin. Aus diesem komme ich aber irgendwie auch nicht mehr raus. Ich habe zuvor eigentlich (glaube ich) ausschließlich durch mein linkes Auge geschaut. Jetzt mit dem neuen "modus", der sich übrigens auch anders anfühlt, sprich, ich fühle mich einfach anders wenn ich mich aufs sehen konzentriere ( also meine Augen "fühlen sich anders an" ) habe ich das Gefühl, als würde ich auch leicht aus meinem rechten Auge rausschauen. Ich habe jetzt nicht mehr so krass das Gefühl als würde ich nur aus meiner linken Kopfhälfte rausschauen sondern eher mittiger. Trotz alle dem, wenn ich mein rechtes Auge zuhalte, merke ich, dass sich eigentlich nichts verändert -> Ich also immernoch mit links schaue. Jedoch habe ich das GEFÜHL, als würde ich jetzt etwas sicherer gegen Schielen sein, weiß es jedoch nicht :/
Besonders schlimm ist es für mich übrigens z.B. wenn ich mich vor die Klasse stellen muss, da es dort so viele "Ziele" gibt die mich beobachten und ich sie beobachten muss, dass da meine Augen immer voll durchdrehen und ich eigentlich nur doppelt Bilder sehe und das Gefühl habe mega zu schielen.. ob es echt so ist weiß ich nicht.

Falls euch diese komische Lebensgeschichte irgendwelche Hinweise geben sollte freut mich das sehr.. Ansonsten denkt euch einfach wie komisch ich bin. Das sagte meine Mutter auch :D Sie kann es auch nicht nachvollziehen was bei mir los ist :D

LG
Alexxxx
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.07.2017 16:00

Re: Vorstellung

Beitragvon merukando » 05.07.2017 12:36

Hallo Alex,

jetzt kommen wir der Sache schon näher.

du schaust durchs linke Auge und drehst dadurch den Kopf ein wenig nach rechts, Das ist bei mit genau so. Deshalb hab ich es auch vermutet ;-)

Folgende Übung: Schau 10 Mal durchs linke Auge, 10 Mal durchs rechte Auge (nimm die Kopfbewegung wahr) und dann ganz bewusst 10 Mal bewusst gleichzeitig durch beide Augen. Zwischen jedem Sehen kurz die Augen schließen. Danach behältest du das sehen durch beide Augen bei und drehst den Kopf in verschiedene Richtungen.

Für deine Bedenken wegen des Schielens empfehle ich Dir, dich zu filmen. Rede so, als würdest du eine Präsentation halten und analysiere danach deine Kopfbewegungen/Augenbewegungen.

Rede mit ausdurcksstarker Mimik und Gestik. Das führt zu mehr Symmetrie und das Schielen wird weniger bzw. es geht ganz weg.

In der Schule bei der Präsentation hüftbreit dastehen. Allein das gibt Sicherheit. Wenn du die Beine überkreuzt oder mehr Gewicht auf einem Bein hast, macht dich das nervös. Übe die Präsentation mehrmals zuhause. Zeige die Präsentation deiner Familie bevor du sie präsentierst. Wenn du selbst von dir überzeugt bist, wird es dir zunehmend egal. was andere denken könnten und du nimmst die Körpersprache anderer inklusive deren Blick positiver wahr.

Gruß

Melanie
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 627
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: Vorstellung

Beitragvon Alexxxx » 05.07.2017 17:31

Vielen Dank erstmal!

Dadurch dass ich durch mein linkes Auge schaue (Was mit leider auch den 3D-Spaß vermiest :( ) und den Kopf nach rechts drehe schiele ich oder verstehe ich das falsch?

Bei der Übung:
1. Wie oft sollte ich das machen?
2. Kann ich ein Auge zu halten währenddessen? Da es mir nicht immer leicht fällt wirklich auf ein bestimmtes Auge zu wechseln also das klappt nicht immer. Geht es also mit der Hand zuhalten oder sollten sie beide offen sein und ich es einfach irgendwie versuchen, den Fokus auf ein Auge zu bekommen?
Zu dem durch beide Augen schauen: Ich denke das kann ich doch garnicht oder? Mein Augenarzt meinte auch ich kann z.b. kein 3D sehen da ich eben nur durch ein Auge schaue. Wie sollte ich das dann machen dass ich durch beide schaue? Bzw. wie kann ich das feststellen ob ich es tue?

Das Problem bei dem selbst filmen ist eigentlich eine super Idee. Nur habe ich da ein Problem und zwar, dass es mir ja nicht immer so geht. Lediglich bzw. besonders extrem ist es jedoch z.b. beim präsentieren wenn es 100te Sachen gibt, die mein Auge davon ablenken etwas zu fokusieren -> Doppelbild. Und da weiß ich dann eben nicht ob ich nur ein Doppelbild habe oder auch schiele. Ich kann jedoch schlecht 10 Menschen einladen die sich vor mich setzen während ich mich filme :D
Eine ähnliche Situation hatte ich übrigens auch heute: Jemand hat ein Referat gehalten und knapp hinter ihm war Powerpoint an die Wand projeziert. Habe ich nun oben an der Powerpoint etwas gelesen - garkein Problem. Habe ich jedoch etwas gelesen was weit unten war und somit ganz knapp neben dem Kopf der Person die präsentiert - Doppelbild. Mein Hirn ist einfach zu blöd - habe ich das Gefühl - sich auf eine Sache richtig zu konzentrieren und dann kommt es mir so vor als würden meine Augen total durchdrehen weil mein eines Auge lesen will und sich das andere denkt nein wir schauen jetzt den an der da vorne redet.. :D Nur falls dir das auch nochmal einen Hinweis darauf geben könnte, was bei mir falsch ist :/

Was jedoch stimmt - ich stehe immer mit Gewichtsverlagerung da - nie jedoch Breitbeining.. :D Vielleicht sollte ich mir das echt mal angewöhnen. Dadurch, dass aber die ganze Zeit in meinem Kopf nur vorgeht: "Schiel ich? Nein ih glaube nicht. Oh mein Gott konzentrier dich. NICHT SCHIELEN. Das ist peinlich zu schielen hör auf. Wehe du schielst. Oh mein Gott ich habe das Gefühl jetzt schiele ich echt. Oh mein Gott"
und es mir eigentlich garnicht darum geht den Leuten etwas näher zu bringen und nur Angst vor dem schielen hab bin ich eben auch.. "eingeschüchtert", was das selbstbewusste vorne stehen nicht gerade vereinfacht :/
Also meine einzige Angst - und ich habe seit der 5. Klasse bis heute viel Angst vor Präsetationen - ist immer nur der schiel-Aspekt :( Und ich könnte mir so viel Stress ersparen ohne diese Angst und drum würde ich mir so wünschen ohne Schielen durchs Leben laufen zu können. Auch nie Angst haben zu müssen, wenn man Leuten in die Augen schaut, dass man schielt.. :/

Liebe Grüße

Alex
Alexxxx
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.07.2017 16:00

Re: Vorstellung

Beitragvon merukando » 05.07.2017 18:27

Hallo Alex,

zunächst einmal: du kannst lernen durch beide Augen zu schauen. Übung macht den Meister :-)

Zur Übung:

Du kannst bei der Übung ein Auge schließen (aber nicht mit der Hand zudecken).

Wenn sich das rechte Auge schließt neigt/bewegt sich der Kopf nach rechts

Wenn sich das linke Auge schließt neigt/bewegt sich der Kopf nach links.

Nimm das wahr. Achte auf eine gerade, aufrechte Haltung, Schultern nach hinten.

Mach das mehrmals nacheinander und nimm wahr, wie es sich anfühlt, wo sich der Kopf im Verhältnis zur Körpermitte befindet.

Ich würd dir vorschlagen, es so häufig zu wiederholen, bis du einen Unterschied bei der Kopfposition spürst.

Danach probiere die andere Übung. Fokussiere dich jeweils nur auf ein Auge, aber lasse das andee während dessen geöffnet.

Mach die Übung so häufig wie du möchtest. Ziel ist, dass du sensibilisiert wirst für deine Kopfhaltung und bemerkst, dass du nicht "einfach so" schielst, sondern deine Körperhaltung bzw. Kopfhaltung dieses Schielen hervorruft. Wenn du vermutest, dass du schielst, dann korrigiere deine Kopfhaltung.

Eine Möglichkeit, schnell in die Mitte zu kommen (und siche rzu gehen, dass du nicht mehr schielst) ist es, eine Schulter kurz anzuheben und fallen zu lassen oder aber den Kopf kurz schnell zur Seite zu drehen. Die Federspannung bringt ihn dann wieder zurück in die Mitte.

Übe erstmal das einäugige Sehen und nimm die Verändeurng der Kopfhaltung wahr, bevor zu es mit dem beidäugigen Sehen versuchst.

Achte auch mal darauf wie du kaust. Viele Kurzsichtige/Schielende kauen einseitig. Beidseitiges kauen hat sich für mich bewährt.

Gruß

Melanie
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 627
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: Vorstellung

Beitragvon Alexxxx » 05.07.2017 18:59

Vorne weg weil ich das gerade noch reinschreiben wollte mir ist gerade beim in den SPiegel schauen aufgefallen dass ich allgemein ein Prroblem mit Distanzen habe- stehe ich weiter weg, schiele ich riegdnwie automatisch.

Ich habe das hjetzt mal probiert und muss sagen- ich kann irgendwie keinen Unterschied zwischen rechts und links zu feststellen.. Mein Kopf bleibt immer gleich :D

Auch habe ich irgendwie doch ein Problem durch das rechte AUge zu schauen bzw nur da durch zu schauen. Selbst wenn ich durch das rechteAuge schaue habe ich trotzdem noch ein leichtes Bild vom linken Auge.
Jedoch sehe ich klar, dass ich , wenn ich durcch das rechte Auge schaue, dieses deutlich nach außen geht - ich also davor sfchiele. Das heißt wohl dass ich dauerhaft schiele denke ich mal. Das ganze ist mega komisch.. Ich kann anscheinend nicht durch rechts schauen sondern ich kann folgendes:
durch links schauen und 2. durch beide aAugen schauen. Da habe ich aber nicht wie normale Menschen 1 bild sondern ich habe zwei Bilder .. Die praktisch irgendwie jeweils um die paar Zentimeter verschoben sind..

Das mit dem Kopf schütteln funktioniert glaube ich - Jedoch nur für den Bruchteil einer Sekunde.. dann geht es direkt wieder zurück.
Das mit den Schultern zucken hat bei mir glaube ich keine Wirkung.

Und ja auch das stimmt- ich kaue eigentlich fast immer auf rechts also auch auf meiner schielenden Seite :D


PS: Mir hat damals mein Augenarzt etc. gesagt ih hätte einen schwachen Augenmuskeln -> Auge fällt nach innen. Ist das also nicht wahr? :D

PPS: Jetzt grad z.B. hab ich mein auge die ganze zeit relativ stark angestrengt durch die Übungen teils usw. und habe deshalb jetzt etwas "Augenschmerzen" da es denke ich einfach mal überlastet ist - nur falls das wieder was zur sache tut.


LG Alex
Alexxxx
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.07.2017 16:00

Re: Vorstellung

Beitragvon merukando » 05.07.2017 23:20

Hallo Alex,

du könntest dich in größerer Distanz filmen und dann genau deine Körpersprache analysieren.

Wenn du einseitig kaust hast du eine unterschiedlich starke Kaumuskulatur auf beiden Köperhälften. Das beste Mittel dagegen ist gähnen. Gähne so viel und so oft du kannst. Das tut auch der Hinterkopfmuskulatur sehr gut ( und da sitzt das Sehzentrum ;-) ) Mit der Zeit wirst du einen Zug auf der Kiefermuskulatur spüren.

Auch die Muskulatur des Zahnfleischs ist wichtig. Du kannst es mit den Fingern massieren oder mit der Zahnbürste.

was der Arzt gesagt hat stimmt. Du hast schwache Augenmuskeln, aber du kannst sie trainieren.

Das ganze Gesicht muss straffer werden dafür. Und zwar gleichmäßig.

http://hautpraxis-krause.de/s/cc_images/cache_2414567403.jpg?t=1304108378

ich probier das schon eine ganze Weile und mittlerweile sieht es ganz gut aus: http://www.augen-training.com/mein-augapfel-im-wandel-der-zeit-merukando-t1888-180.html

Wenn du mal die anfänglichen Bilder anschaust, kannst du sehen, dass ich stark geschielt habe bzw, einen leeren oder überspannten Blick hatte. Ich hatte wirklich überhaupt kein Gespür in den Augen :-/

Aber Übung macht den Meister :-)


Gruß

Melanie
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 627
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: Vorstellung

Beitragvon Alexxxx » 06.07.2017 09:19

Vorweg: Sehr motivierend zu hören/sehen dass du so schnell Erfolge erzielst :)

Das Problem ist, dass mir immer noch nicht ganz klar ist wie genau ich das jetzt anstellen soll.

1. Beidseitig kauen - das versuche ich bereits darauf zu achten
2. Kopf leicht nach links drehen - Darauf versuche ich auch bereits zu achten
3. Nicht mehr so unsicher und einseitig da stehen sondern breitbeinig - versuche ich auch darauf zu achten
4. Viel Mimik und Gestik - Das tu ich denke ich eh schon da ich mein Gesagtes gern mit meinen Händen unterstütze :D
5. Die Übung mit dem Auge zu halten -> Kopf dreht sich leicht - das passiert bei mir irgendwie nicht
6. Die Übung mit dem durch ein Auge sehen -> Habe ich schwierigkeiten wirklich gezielt zu 100% Durch eines der beiden zu schauen. Ich kann zwar durch eines der beiden schauen, habe aber meistens immer noch ein leichtes Bild des anderen Auges mit dabei (Übrigens, wenn ich durch rechts schaue, fällt mein linkes Auge teilweise ein, also das gesunde schielt dann.)
7. Ich habe immer sehr angespannte Schultern ist mir heute mal aufgefallen - Ich versuche sie mehr hängen zu lassen
8. Bei dem filmen habe ich das Problem dass meine Handykamera ja dann in größerer Entfernung stehen muss und ich somit kleine Details nicht mehr sehen kann - Abgesehen davon ist meine nächste Präsentation schon morgen :(

LG
Alexxxx
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.07.2017 16:00

Re: Vorstellung

Beitragvon merukando » 06.07.2017 14:21

nicht breitbeinig, sondern hüftbreit dastehen

5. Die Übung mit dem Auge zu halten -> Kopf dreht sich leicht - das passiert bei mir irgendwie nicht - drück ein Auge mal ganz fest zu und nimm dann die Kopfbewegung wahr

6. Die Übung mit dem durch ein Auge sehen -> Habe ich schwierigkeiten wirklich gezielt zu 100% Durch eines der beiden zu schauen. Ich kann zwar durch eines der beiden schauen, habe aber meistens immer noch ein leichtes Bild des anderen Auges mit dabei (Übrigens, wenn ich durch rechts schaue, fällt mein linkes Auge teilweise ein, also das gesunde schielt dann.) - es schielt weil du ein klein wenig den Kopf ein kleines bisschen nach links bewegst.
7. Ich habe immer sehr angespannte Schultern ist mir heute mal aufgefallen - Ich versuche sie mehr hängen zu lassen - Schultern ist ein wichitges Thema. Achte besonders auf die rechte Schulter
8. Bei dem filmen habe ich das Problem dass meine Handykamera ja dann in größerer Entfernung stehen muss und ich somit kleine Details nicht mehr sehen kann - Abgesehen davon ist meine nächste Präsentation schon morgen :( - es kommt nicht auf kleine details an.Experimentiere mit der Entfernung. Achte besonders auf deine Kopfhaltung

Für die Präsentation morgen viel Erfolg!

übe die präsentation mehrmals und stell dir vor es würde dir jemand zuschauen. Nimm wahr, wie das deine Körperhaltung beeinflusst. Wenn du aber morgen durchgängig hüftbreit dastehst und die Hände mit einbeziehst wird das sicher gut werden

Gruß

Melanie
Umgib Dich mit dem, was du selbst sein willst, hab höhere Ansprüche an Dich selbst, setze diese Ansprüche um, koche Dein Essen selber und lebe zuckerfrei
merukando
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 627
Registriert: 05.02.2013 15:09

Re: Vorstellung

Beitragvon neualtgucken » 06.07.2017 21:54

Hi, ich drücke dir die Daumen für die Präsentation! Es ist total egal ob du dabei schielst oder nicht, wichtig ist die Präsentation und dass du Inhalt gut wiedergibst! Ich kenne zig Leute die einfach Angst vom präsentieren haben, das ist auch ok so, erstmal kann man es akzeptieren und dann verbessern. Du machst es gut. Daumen hoch ;)
neualtgucken
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 24
Registriert: 25.03.2016 12:32

Re: Vorstellung

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron