Vorstellung von Jutta

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Beitragvon Nicole » 26.03.2007 11:27

Hallo Jutta,

jutta hat geschrieben:kann aus 3 m die
20/20 Zeile von der Snellen Tafel lesen, auch mit meiner Brille die
2,5 und 2,75 ist. :D


Das sind exakt die Werte für die Ferne, die vor einem Jahr bei einer Messung beim Optiker rauskamen und die ich auch all die Jahre davor hatte. :wink:
(Hätte ich gewusst, dass ich die Brille nicht lange brauche, hätte ich KEINE 250,- € dafür ausgegeben. :( )

Tja, die Messungen bei Augenärzten und Optikern......
Habe mal meinen Optiker auf die Messungen bei meinem AA angesprochen, weil es dort immer so dunkel ist (wie auch in der nächsten Fielmann-Filiale). Sie meinten, dass sie oft eine Vierteldioptrie von seinen Werten abziehen, weil er zu viel Minus misst.

Und als ich das letzte Mal dort war (beim AA) und meinte, meine Brille käme mir zu stark vor, hat ihn das gar nicht interessiert, weil ich mit den Gläsern einen guten Visus hatte.
Eigentlich müsste man wohl immer zu einem anderen Augenarzt gehen, der die vorigen Werte nicht kennt.
Und dann am besten ohne Brille und ohne Brillenpass. 8)
Dann machen viele vorher noch einen Test mit dem Autorefraktometer.
Ich kenne nur einen Optiker, der das nicht macht und einen ohne Gläser auf die Sehtafel sehen lässt und dann nach Erfahrung mit einem Glas anfängt und hochmisst.
Und ich kenne auch nur einen Augenarzt, der das so handhabt. Ich weiß gar nicht, ob der noch praktiziert. :roll:

Und dann ist das Sehen ja auch kein stabiler, starrer Vorgang.
Immer wieder kann ich ohne Sehhilfe die Zeile mit dem 0,6-Visus klar sehen, aber eben nicht auf Dauer scharf.
Also sehe ich einen großen Teil des Tages mehr, als ein Arzt oder Optiker misst. Das verfälscht natürlich auch noch das Empfinden der Sehfähigkeit.
Und dann noch die Lichtverhältnisse:
Draussen bei Sonnenschein habe ich das Gefühl, dass nur eine knappe Dioptrie noch fehlt. Dinge wie Häuser, Bäume und anderes in der Ferne sehen eben auch noch anders aus, als genormte Sehzeichen in geschlossenen Räumen.

Spannend finde ich diese Prozesse allemal, weil ich da früher nie drauf geachtet habe und mir auch nichts auffiel.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon jutta » 17.08.2007 07:40

Hallo,

gestern war ich mit meiner Tochter beim Augenarzt und hab mir bei der
Gelegenheit auch die Augen kontrollieren lassen.

Er meinte, bei mir hätte sich nicht viel getan seit letztem Jahr (-3,5 und - 3,75) vielleicht 0,25 besser. :(
Dann hat er noch gesagt er sieht bei mir auf einem Auge den ersten winzigen Anfang einer Linsentrübung (grauer Star), aber kein Grund zur Besorgnis usw.. :(

Dann hat er bei meiner Tochter auf beiden Augen -1,25 gemessen, sie bekomt jetzt eine Brille die sie aber nur bei Notfällen tragen will :wink:


Gestern Abend war ich so frustriert dass ich dachte, ich hör auf mit dem Augentraining, 0,25 für 6 Monate ist mir zu wenig. :cry:

Dann habe ich heute mal meine -3,5/-3,75 Brille angezogen (hatte ich seit 6 Monaten nicht mehr an) und merke, die ist mir viel zu stark, korrigiert auch bestimmt bis mindestens 120%.

Jetzt merke ich, ich kann gar nicht aufhören, ich würds gar nicht schaffen nichts mehr zu machen :wink:
Immerhin kann ich jetzt bei 45 cm vor dem PC sitzen und lesen, vor dem Training konnte ich höchstens bei ca. 36 cm und benutze vor dem PC fast nie mehr eine Brille. Tageslinsen trage ich - 2 und - 2,5 und kann damit die 20/20er Reihe aus 3m lesen.

Also subjektiv merke ich schon eine merkbare Verbesserung, ich hätte es nur gerne offiziell gehabt
:grübel:

so viel zum momentanen Stand :D
Liebe Grüsse, Jutta
jutta
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: 13.02.2007 12:56
Wohnort: bei Frankfurt

Beitragvon Hoffnung » 17.08.2007 17:39

Hallo liebe Jutta,

ich bin nicht lange mit dem augentraining dabei (vielleicht 2 monate). lass dich nicht entmutigen! Ich habe gestern mal meine "alte" Brille angehabt, für 5 sekunden, die ich vor 2 monaten noch getragen habe. ich hab alles gestochen scharf gesehen, aber irgendwie ZU scharf. es war kein unangenehmes gefühl alles scharf zu sehen, aber es war nicht das gleiche aufsetzungsgefühl wie noch vor 2 monaten... ich hab die stärke der brille richtig gefühlt!
was ich damit sagen will: ich glaube nicole oder so hat doch hier mal geschrieben, dass man objektive ergebnisse erst eine zeit lang dauern bis sie richtig nachgewiesen werden können! vielleicht liegts ja daran!

Halte durch und verliere den Mut nicht!

Ich hab aus erster hand erfahren, dass das augentraining etwas bringt. und deshalb glaube ich noch fester dran!

alles gute!
Hoffnung
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 27.06.2007 13:18

Beitragvon Robert » 17.08.2007 17:43

Hoffnung hat geschrieben:
Ich hab aus erster hand erfahren, dass das augentraining etwas bringt. und deshalb glaube ich noch fester dran!

alles gute!


Hallo Hoffnung,
nenne Roß und Reiter :lol:
wir sind alle neugierig :anbeten:

Robert
Robert
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: 18.02.2007 21:37
Wohnort: bei Würzburg

Beitragvon Hoffnung » 17.08.2007 17:45

Hallo Robert!

Falls du dir meinen thread durchließt "Ich stelle mich vor" , da hab ich von einer Frau berichtet. schau mal rein. die hat (leider weiss ich nicht wie lange) augentraining gemacht und ungefähr 3-4 dioptrien verloren. ich wollte mir mal ihre email adresse besorgen, da ich sie nach der dauer ihres trainings fragen wollte!
Hoffnung
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 27.06.2007 13:18

Beitragvon Robert » 17.08.2007 17:55

Hoffnung hat geschrieben:Hallo Robert!

Falls du dir meinen thread durchließt "Ich stelle mich vor" , da hab ich von einer Frau berichtet. schau mal rein. die hat (leider weiss ich nicht wie lange) augentraining gemacht und ungefähr 3-4 dioptrien verloren. ich wollte mir mal ihre email adresse besorgen, da ich sie nach der dauer ihres trainings fragen wollte!


Oh ja, habe noch mal nachgesehen, wenn das keinen Mut macht :wink:

Robert
Robert
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: 18.02.2007 21:37
Wohnort: bei Würzburg

Beitragvon peddy » 17.08.2007 17:57

Die Frage ist nicht ob Augentraining etwas bringt sondern was man machen muss um Erfolge zu haben. Leider ist es ein steiniger Weg der zur Antwort führt und so mancher gibt auf bevor er/sie eine Lösung gefunden hat.

Ich hoffe dieses Forum hilft uns allen länger durchzuhalten und vielleicht gemeinsam die ein oder andere Abkürzung zu finden. :D
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Nicole » 17.08.2007 18:27

Tja, der Stein der Weisen mit Gültigkeit für alle ist noch nicht gefunden.

Und selbst Sehtrainer, die ich angeschrieben hatte, hatten Klienten, bei denen es besser funktionierte und welche, bei denen es nicht so gut funktionierte.
Dann gibt es Sehtrainer, die bei ihren Kleinten gute Erfolge haben, selbst aber noch recht fehlsichtig sind......

Ich denke: Ausprobieren kostet nicht viel. Und dann kann man sowas auch mal für 3-4 Jahre machen. Was ist das schon im Vergleich zu den Jahren, die man noch vor sich hat. :wink:

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon jutta » 17.08.2007 19:00

Hallo,

danke euch für eure Antworten, das richtet richtig auf :D


Ich denke: Ausprobieren kostet nicht viel. Und dann kann man sowas auch mal für 3-4 Jahre machen. Was ist das schon im Vergleich zu den Jahren, die man noch vor sich hat.


Das hast du recht, man hat nichts zu verlieren und es kann nur besser
werden :wink: Ausserdem machts ja auch meistens Spass.
Liebe Grüsse, Jutta
jutta
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: 13.02.2007 12:56
Wohnort: bei Frankfurt

Beitragvon Robert » 18.08.2007 08:39

Nicole hat geschrieben:Ich denke: Ausprobieren kostet nicht viel. Und dann kann man sowas auch mal für 3-4 Jahre machen. Was ist das schon im Vergleich zu den Jahren, die man noch vor sich hat. :wink:

lg
Nicole


Das sehe ich auch so! Und meiner Meinung nach dient das "Ausprobieren" sprich das probieren verschiedener Übungen dem "Kennenlernen" der Augen :wink:
Und ich denke ohne das man seine Augen "kennt" haben die Übungen auch keinen Erfolg, so ist es jedenfalls bei mir.

Schönes Wochenende,
Robert
Robert
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: 18.02.2007 21:37
Wohnort: bei Würzburg

Vorherige

Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast