wann seht ihr alles klar??

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

wann seht ihr alles klar??

Beitragvon lina22 » 02.01.2008 12:35

hallo

ich versuche herauszufinden, wie man klares sehen bewusst beeinflussen kann... wann tritt es bei euch auf? bewusst? unbewusst? wenn ihr vor einer tafel sitzt und euch einredet, dass ihr di ebuchstabeben seht? oder wenn ihr nur zufällig beim vorbeigehen auf kleinere buchstaben schaut? wenn ihr ganz entspannt und konzentriert seid? oder nur nebenbei?? wie kann man das steuern? kann man das überhaupt steuern?

es gibt ja zwei muskelarten. die steuerbaren (zb armmuskeln) und nichtsteuerbare (zb herzmuskel)...obwohl ich auch gehört habe dass menschen mit viel viel trainig ihren herzschlag bewusst anhalten können!! nagut, was ist mit den augenmuskeln..die sind denk ich eher nicht steuerbar. obwohl schon..aber irgendwie unbewusst. hm.. wenn ich aber zb einen steuerbaren muskel einsetzen will. zb die auf dem tisch stehende tasse nahmen möchte. dann sitz ich auch nciht da und denke "ich kann nach die tasse perfekt greifen. ich greife nach der tasse,.." sondern mache es unbewusst. der befehl "tasse greifen" kommt doch auch unbewusst, oder?man konzentriert sich ja nciht drauf.

also, ich denke dass es sehr wichtig ist rauszubekommen, wie man absichtlich die augen zum sehen bringt. es das nicht auch schon alles? wenn man das wüsste.. dann könnte man es den ganzen tag "steuern".

bei mir ist es so.. wenn ich mich entspannt und bewusst auf einen schriftzug konzentriere und mir alles mögliche einrede.,. dann passiert GaR NICHTS!!! ich sehe es so verschwommen wie sonst auch bloß. es ist zwar schon vorgekommen, das es mal geklappt hat, aber das sind eher die ausnahmen. was wiederum fast immer funktioniert ist das fahren. also zb ich fahre mit der bahn. denke zwar nciht über was anderes nach, bin aber auch nciht "versessen" alles scharf zu sehen. ich gucke einfach raus und schaue mir alle vorbeiziehenden schriftzüge an und mit einem schlag : ALLES GESCHTOCHEN SCHARF! und das hält auch an..solange ich fahre. steige ich aus der bahne aus, ist es vorbei! hm.. und dann versuchh ich die schärfe wieder herzustellen. und frag mich : was hab ich denn da gemacht gerade? was hab ich gedacht? wie hab ich mein gehirn beeinflusst? und ich weiß es nieeeee. aber irgendwie klapps ja. also muss ein bestimmter signal im gehirn bei einer bestimmten gefühlslage totales 100%tiges sehen auslösen und dass ohne mühe! weil genau da bemühe ich mciht NICHT. boh.. ist das alles kompliziert.
würd gern wissen was ihr darüber denkt.

lg
lina22
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 30.12.2007 21:38

wann seht ihr alles klar??

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: wann seht ihr alles klar??

Beitragvon Gisander » 02.01.2008 13:27

Hallo Lina,

lina22 hat geschrieben:ich versuche herauszufinden, wie man klares sehen bewusst beeinflussen kann... wann tritt es bei euch auf?


Immer dann wenn ich eigentlich nicht damit rechne. In jedem Fall aber in einem Zustand wacher Passivität. Etwas Passives steuern zu wollen scheint wie ein Widerspruch.

Das Steuern der Sehleistung geht nach meiner Erfahrung allenfalls indirekt, indem - etwa beim Betrachten der Sehtafel - innerlich eine freudvolle Stimmung erzeugt wird. Mit einer kleinen Verzögerung (1-2 Sekunden) tritt die Schärfe ein. Sobald dann aber der mentale Fokus auf die scharf gewordenen Buchstaben gelenkt wird, um diese gleichsam festzuhalten, ist schon wieder vorbei mit lustig. Es lässt sich also nichts erzwingen. Man kann nur die Bedingungen schaffen, unter denen ein zwangloses Sehen möglich ist.

Liebe Grüsse
Gisander
Benutzeravatar
Gisander
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: 25.08.2007 13:19
Wohnort: Schweiz

Beitragvon fast blinder » 02.01.2008 13:46

Wieviel D hast du eigentlich?
Ich liege jetzt bei knapp 5 und diese Klarsichtmomente kenne ich auch.Bei mir kommt das fast ausschliesslich draußen,in der Natur vor.Besonders wenn es kalt ist und die Sonne scheint.(?weißnich warum?)
Meine Erklärung dafür ist folgende:
Unsere Vorfahren waren Jäger.Sie haben interessiert die Umgebung beobachtet und nach der nächsten Beute ausschau gehalten.
Wenn man ein Uhrzeitmensch ist und das aufgrund von Kurzsichtigkeit nicht kann,müsste man theoretisch verhungern(vor allem in kalten tagen,wenn kein Grünzeugs mehr wächst)
Unbewusst wollen wir alle leben und das Gehirn stellt uns uns dafür ein scharfes Bild zusammen.Seitdem ich Sehtrainig mache ist das Bild übrigens noch schärfer wie vorher(fast überscharf!)Die augenmuskeln das Gehirn und die LINSE helfen also einfach mal zusammen. :wink:
fast blinder
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.12.2007 20:57

Beitragvon lina22 » 02.01.2008 14:08

also, bei mir ist es noch ein bisschen schlechter als bei dir. bei -5,75 und -5,25.
übrigens seh ich draußen auch immer besser als drinn. liegt aber wahrscheinlich einfach daran, dass vorallem im winter wenig tageslicht in die wohnung rein kommt und es somit draußen immer heller ist. bei schnee sieht man besser, weil dieser noch zusätzlich die sonnenstrahlen reflektiert und damit alles noch heller wird.

ja, die wache passivität triffts gut. die bedingungen schaffen..hm.. klingt eingentlich ganz einfach. ... den ganzen tag eine freudige, wache passivitätsstimmung haben :D
lina22
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 30.12.2007 21:38

Beitragvon sven » 02.01.2008 14:17

Hallo Lina,

ich weiss was du meinst und bei den Augen geht das auch. Du musst das allerding in dem Bereich machen, der im Moment bei dir scharf gesehen werden kann um es auszuprobieren.

Nimm dir zB einen Text. Jetzt versuch die ganze Seit auf einmal zu sehen. Du wirst merken wie der Text verschwimmt.

Dann schau eine Ecke von einem Buchstaben an. Du wirst merken wie es scharf wird.

Das ist eigentlich alles. William Bates nennt das "Central Fixation".

Vergleiche in seinem Journal:
http://www.central-fixation.com/bem/bet ... tm#central

Es ist sehr wahrscheinlich, das du wenn du dich auf einen kleinen Punkt konzentrierst Muskelspannungen spuehrst. Bei mir ist das so und ich denke es ist voellig normal, da du den Bereich den du gewohnt bist zu benutzen verlaesst.

Ist ja auch wenn du was schwereres hochhebst als ueblich so.

Ich konzentriere mich immer auf kleine Punkte und es wird langsam besser. Beim sehen auf den kleinen Punkt kommt bei mir das Norbekov Grinsen uebrigens automatisch und wenn ich es extrem mache fange ich an Grimassen zu schneiden. und die Augen ab und an fest zusammen zu pressen dann wird es extrem schaerfer.


Schoene Gruesse

Sven
Schoene Gruesse

Sven
Benutzeravatar
sven
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1413
Registriert: 27.01.2007 17:54
Wohnort: Hilden nahe bei Düsseldorf

Beitragvon Iman » 05.01.2008 19:53

Halli hallo

die ganz klaren Momente hatte ich auch nur, wenn ich es nicht versuchthabe zu erzwingen. Oft während ich als Beifahrer im Auto durch die Gegend schaute.
Aber ich glaub Sven hatte einmal ein Thema eröffnet und eine sehr tolle Übung erklärt. Man soll die Augen schließen und öffnen; dabei nicht bewusst sehen wollen, sondrn den "Atofokus" arbeiten lassen.
Wenn ich das so in der Art mache, komm ich mir immer vor als ob ich leicht schielen würde)aber ich kann bewusst für ca. eine halbe Dioptrie besser sehen. Das kann ich jederzeit machen, aber eben nur nach dem ich kurz blinzle und es dann tue. Ich weiß nicht genau wie ich das mache, aber ich kann es immer wieder. Es ist praktisch, wenn ich im Bus sitze und nicht sehe, was die nächste Station ist, dann mache ich das, und sehe es entweder scharfoder verschwommen aber ich sehe es. Es ist schwer zu beschreiben. Auf jeden Fall, solang ich diesen Blick drauf habe, merke ich, dass nicht nur im Auge irgendwelche Muskeln aktiv sind, sondern dass ich meine Augenbrauen :mrgreen:D ein wenig komisch runzl e.
Diese Sicht kann ich einige Sekunden aufrecht erhalten, selbst nach dem Blinzeln..aber nicht länger als eine Minute.

Liebe Grüße
Er schenkt das Wissen/ die Weisheit, wem Er will, und wem Wissen gegeben wurde, der erhielt ein Gut unschätzbaren Wertes...
Benutzeravatar
Iman
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: 18.04.2007 12:43

Beitragvon Seh-Teufel » 07.01.2008 15:20

Als ich krieg sowas immer nur wenn ich mich aktiv darum bemühe.
Ich red mit meiner inneren Stimme meinen Augen ein das sie besser sehen können und versuch so viel wie möglich zu erkennen.
Allerdings ohne Streß dabei natürlich
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste