Was bedeutet mein unten beschriebenes Doppeltsehen?

Wer nur mal schnell eine kleine Information sucht, ohne dass daraus eine lange Diskussion entstehen soll, ist hier richtig.
Oder auch Themen, für die man keinen passenden Titel weiß.

Was bedeutet mein unten beschriebenes Doppeltsehen?

Beitragvon Tschädeli » 24.10.2018 20:59

Wenn ich mit meinen Augen (immer nur mit beiden Augen!) bis ans äusserste rechte Sichtfeld blicke, entsteht immer ein Doppelbild, je weiter aussen um so extremer (mit einem Auge nicht). Ich kann dann so lange üben (weiss aber nicht was ich übe), bis es nicht mehr doppelt ist. Dann sehe ich gerade aus und wieder in den äussersten rechten Winkel und es ist wieder doppelt. Weiss evt. jemand:
- was das sein könnte
- warum es nach dem Üben trotzdem wieder kommt?
- was ich da übe?

Liebe Grüsse
Tschädeli
Tschädeli
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2016 17:13

Was bedeutet mein unten beschriebenes Doppeltsehen?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Was bedeutet mein unten beschriebenes Doppeltsehen?

Beitragvon supamario » 25.10.2018 16:55

Hallo Tschädeli

Meinst du mit in den äussersten rechten Winkel schauen einfach so weit wie möglich nach rechts schauen? Und siehst du denn erst wieder doppelt, nachdem du wieder geradeaus blickst oder während du in den äussersten rechten Winkel blickst? Letzteres würde ich als äusserst speziell einordnen, denn wenn du mit beiden Augen weit nach rechts schaust, siehst du eigentlich nur noch mit dem rechten Auge, da das linke durch die Nase verhindert wird (merkst du, wenn du während dem Nach-rechts-schauen das rechte Auge schliesst). Denn meines Wissens kann man bit bloss einem Auge nicht doppelt sehen, es sei denn es ist der Effekt, der auch bei aktivem Fokussieren auftritt (http://www.brillenpanda.de/aktives-fokussieren-lernen/) Dann müsste es etwa so aussehen: (http://www.brillenpanda.de/wp-content/u ... doppel.jpg) Das wären dann Mehrfachbilder. Ich halte es aber für durchaus möglich, dass, wenn du weit nach rechts schaust und danach wieder geradeaus, dass du dann ein wenig doppelt siehst.
Ich beobachte ein doppeltes Sehen während ich stark nach oben/unten schaue. Das kommt zustande, weil meine Augen wie etwas zu fokussieren versuchen, was nahe liegt. Wenn du auf deinen Finger schaust, welche vielleicht etwa 30 Zentimeter entfern ist, sieht du ja auch die Ferne im Hintergrund doppelt (und unschärfer). Aber das geht eben nicht mit nur einem Auge, es ist also eher unwahrscheinlich, dass du das meinst.
Passiert dasselbe denn nicht, wenn du nach links schaust?

Lässt grüssen
supamario
"Nur wenn man weiss, wie es ist, wenn es schlecht ist, weiss man, dass es gut ist."
supamario

Ich habe heute morgen zwei Geschenke geöffnet: Es waren meine Augen.
supamario
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 117
Registriert: 07.03.2017 12:39

Re: Was bedeutet mein unten beschriebenes Doppeltsehen?

Beitragvon Tschädeli » 25.10.2018 19:33

supamario hat geschrieben:Hallo Tschädeli

Meinst du mit in den äussersten rechten Winkel schauen einfach so weit wie möglich nach rechts schauen? Und siehst du denn erst wieder doppelt, nachdem du wieder geradeaus blickst oder während du in den äussersten rechten Winkel blickst? Letzteres würde ich als äusserst speziell einordnen, denn wenn du mit beiden Augen weit nach rechts schaust, siehst du eigentlich nur noch mit dem rechten Auge, da das linke durch die Nase verhindert wird (merkst du, wenn du während dem Nach-rechts-schauen das rechte Auge schliesst). Denn meines Wissens kann man bit bloss einem Auge nicht doppelt sehen, es sei denn es ist der Effekt, der auch bei aktivem Fokussieren auftritt (http://www.brillenpanda.de/aktives-fokussieren-lernen/) Dann müsste es etwa so aussehen: (http://www.brillenpanda.de/wp-content/u ... doppel.jpg) Das wären dann Mehrfachbilder. Ich halte es aber für durchaus möglich, dass, wenn du weit nach rechts schaust und danach wieder geradeaus, dass du dann ein wenig doppelt siehst.
Ich beobachte ein doppeltes Sehen während ich stark nach oben/unten schaue. Das kommt zustande, weil meine Augen wie etwas zu fokussieren versuchen, was nahe liegt. Wenn du auf deinen Finger schaust, welche vielleicht etwa 30 Zentimeter entfern ist, sieht du ja auch die Ferne im Hintergrund doppelt (und unschärfer). Aber das geht eben nicht mit nur einem Auge, es ist also eher unwahrscheinlich, dass du das meinst.
Passiert dasselbe denn nicht, wenn du nach links schaust?

Lässt grüssen
supamario


Danke für deine Antwort. Hab es jetzt gleich nochmals "nachgesehen". Nein, nicht ganz den äussersten Winkel rechts, sondern dort wo beide Augen noch sehen können, sozusagen, bevor die Nase "im Weg" ist. Das ganze kommt zudem erst, wenn ich das, was ich dann anschaue ca. 1m und weiter entfernt ist. Alles was näher ist, als ca. ein Meter, sehe ich normal in dem rechten "vor-dem-Nasen-Winkel".
Habe übriegens grad bemerkt, dass es links auch ist, aber nicht so stark, bzw. erst in einer Distanz von ca 1m50...
Moment, könnte es auch sein, dass dort meine Fusion nicht stimmt?? Latentes Schielen???
Tschädeli
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2016 17:13


Zurück zu Kurze Frage - kurze Antwort

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast