weiß nicht wie ichs anstellen soll!!!

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

weiß nicht wie ichs anstellen soll!!!

Beitragvon lina22 » 30.12.2007 22:07

hallo!

ich bin zufälligerweise auf dieses forum gestoßen und bin begeistert! ich bin 22 jahre alt, habe vor ca 7 jahren das buch von Norbekov gelesen und war nach einigen monaten trainig davon überzeugt, dass es wirklich funktioniert. leider hat es dann aber letztendes doch an der motivation gefehlt. vorallem weil diese "scharf-seh-phasen" immer wieder nach einigen sekunden weg waren. :roll:
meine sehstärke hat sich seit dem aber immer weiter verschlechtert. bin jetzt bei -5,75 (rechts) und - 5,25 (links). jetzt will ich es nochmal versuchen, diese zu verbessern. habe dabei allerdings, ebend aufgrund der hohen dioptrien, einige "hindernisse".
habe sehr oft gelesen, dass sich der erfolg am allerbessten und schnellsten zeigt, wenn man die brille ganz weglegt...hm. geht bei mir schlecht.
ich könnte zwar theoretisch zuhause keine hilfsmittel benutzen, seh dann aber echt gar nichts! dh, ich kann nicht mal die normalen hausarbeiten durchführen, bzw. sich überhaupt irgendwie beschäftigen. hatte mir das mal vorgenommen und war nach 3 stunden dann richtig gereizt, genervt, wütend und frustriert, weil um mich herum nur flecke waren.
zweites problem ist dass ich einen nebenjob hab, bei dem ich 3 mal die woche für mehrere stunden auto fahren muss. geht fast blind ja schlecht. ich kann darauf also nicht verzichten.

nun hab ich außerdem kontaktlinsen. überall steht dass kontaktlinsen noch schlimmer als brille seien.. . aber wäre es denn nicht theoretisch möglich, sich immer um ca 0,5 dp schwächere linsen zu holen und dann versuchen 100% iges sehen zu erreichen und wieder etwas schwächere linsen holen.. usw.. bis man die irgednwann ganz abnehmen kann? man sieht ja mit etwas schwächeren ja schlechter, also muss das auge sich bemühen. warum wird denn davon immer abgeraten?? wie machen es andere, die auch so schlecht sehen wie ich? und die die kontaktlinsen tragen? die kann man ja schlecht aller 10 min auf- und absetzen.. man, ich bin echt frustriert.

lg
lina
lina22
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 30.12.2007 21:38

weiß nicht wie ichs anstellen soll!!!

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon peddy » 30.12.2007 23:56

Hallo,

ich bin auch stark kurzsichtig und für mich ist es daher auch keine Lösung von jetzt auf gleich die Brille ganz abzulegen. Ich laufe daher ständig mit einer zu schwachen Brille oder zu schwachen Linsen rum, damit meine Augen etwas Freiraum für Verbesserungen haben.

Linsen haben wohl deshalb einen so schlechten Ruf, da sie schon eine kleine Belastung für das Auge sind. Es wird nicht ganz so gut Versorgt als ohne. Daher solltest du darauf achten hin und wieder deinen Augen Erholung zu gönnen. Ich spreche da aus eigener leidvoller Erfahrung. Außerdem soll man viele Übungen besser ohne Sehhilfe machen und da ist es umständlich die Linsen immer raus zu nehmen.

Die ersten Wochen habe ich Übrigens immer mit Linsen im Auge trainiert und damit habe ich auch die Sehkraft verbessern können. Es geht also.

Am besten wird es sein wenn du in 0,5 Schritten runter gehst und später vielleicht sogar in 0,25er. Daheim solltest du aber besser auf eine schwächere Brille wechseln, damit Luft ans Auge kommt.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Seh-Teufel » 31.12.2007 01:49

Ich hab lange Zeit halbtags kontaklinsen getragen.
Hab jetzt nur im Winte aufgehört da die Raumluft meist trocken ist und mir das probleme bereitet (bzw. hatte ich 2 mal ein leichtes Ziehen im Auge - auch nur kurz - allerdings hab ich dann lieber mal pause gemacht)

Ich find's etwas übertrieben wie hier alle gegen Kontaklinsen vorgehen.
Es gibt da moderne Materiallien und solange man sie nicht den ganzen Tag durchgehend trägt kann ich mir nicht vorstellen das sie so schädlich sein sollen bzw. Ich persönlich finde das Sehgefühl mit Kontaktlinsen wesentlich angenehmer als mit Brille.
Ich benutz daher - trozt meiner leichten Stärke auch abgeschwächte Kontaktlinsen als Trainingsmittel.
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

Re: weiß nicht wie ichs anstellen soll!!!

Beitragvon Nicole » 31.12.2007 19:42

Hallo Lina,

herzlich willkommen hier.

Hast du das Buch auf russisch gelesen?

lina22 hat geschrieben:bin jetzt bei -5,75 (rechts) und - 5,25 (links). jetzt will ich es nochmal versuchen, diese zu verbessern.


Da kannst du dir für den Alltag Linsen bestellen, die schwächer sind.
Zum Autofahren lässt du dir dann am besten eine ganz einfache billige Brille mit der Differenz anfertigen, die du dann über den Linsen trägst.
Wenn du also um eine halbe Dioptrie zu schwache Linsen trägst, setzt du zusätzlich eine Brille mit -0,5 dpt beim Autofahren (oder wenn du sonst wirklich scharf sehen können musst) auf.
Bei deinen Werten schätze ich, dass du gut um eine Vierteldioptrie abschwächen kannst für den Alltag.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon lina22 » 02.01.2008 10:12

danke für eure tips!

ich werde jatzt auf jeden fall versuchen sooft wie möglich ohne linsen auszukommen. auch wenn es manchmal richtig nervig ist, sich in seiner eigenen wohnung nicht zurechtfinden zu können :roll:

mache das jetzt seit einigen tagen und trage sonst um 0,25 schwächere linsen und muss sagen, dass es funktioniert. durch den "freiraum" der augen habe ich mit den kontaktlinsen sehr oft klarphasen :D wobei ich sagen muss dass ich seit jahren schon linsen trage und die sonst auch IMMER von frühs bis abends drinn hatte. 7 tage die woche. meine augen haben nie weh getan oder sonst was. ich vertrage das recht gut. wenn ich aber die sehstärke verbessern will, muss ich den augen mehr erholung gönnen. übrigens drücken die linsen WÄHREND so einer klarphase unglaublich doll :( was sehr unangenehm ist und mich vielleicht wieder unbewusst dazu bringt nicht mehr klar zu sehen, damit das drücken aufhört. kann mir das gar nciht erklären...da muss sich doch dann während des klarsehens die augenoberfläche verändern, oder? sonst würden die ja nciht drücken...also verformt sich das auge beim klarsehen?

nicole, ja ich habe das buch auf russisch gelesen... woher wusstest du das? bzw. wie kams du darauf?? :shock:
lina22
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 30.12.2007 21:38

Beitragvon Nicole » 02.01.2008 12:05

lina22 hat geschrieben:nicole, ja ich habe das buch auf russisch gelesen... woher wusstest du das? bzw. wie kams du darauf?? :shock:


Weil es das auf deutsch noch nicht so lange gibt. :lol:

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Seh-Teufel » 02.01.2008 13:13

Mh... komisch das deine Linsen während der Klarphasen drücken.... kann mir das nicht erklären.

Sind die Linsen vielleicht schon zu stark oder ?

Vielleicht ist es auch ganz banal: Du willst die Scharfphase nicht unterbrechen und blinzelst deshalb nicht und kriegst deshalb trockene Augen.
Seh-Teufel
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 23.10.2007 16:03

Beitragvon lina22 » 02.01.2008 14:18

@ seh-teufel

naje, eingentlich sind die linsen nciht zu stark, sondern schwächer. deshalb seh ich dann auch von einer auf die andere sekunde alles stechendscharf. die könnten höchstens dann zu stark sein, wenn ich gerade die klarphase hab. und das mit dem zwinckern.. da pass ich eingentlich auf. ich kenn das, dass man nach dem zwinkern wieder unscharf sieht und deshalb die augen aufbehält.. aber das ist ja auch nciht der sinn der sachen.. deshalb konzentriere ich mich auch immer darauf, dass ich genug zwinkere.

hm.. hat den wirklich keiner mit linsen solche erfahrungen gemacht?.. es fühlt sich an, als ob man ein haar in den augen hatte..also so ein kratzen, drücken, stören und das gefühl dass sie verutschen würden.. was die aber eingentlich nicht tun.
und da ich seit vielen jahren schon k.linsen hab, weiß ich, dass ich die gut vertrage und nie probleme hatte. nur bei den klarphasen halt :(
lina22
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 30.12.2007 21:38

Beitragvon Adrian » 23.03.2008 12:26

Hallo zusammen

Bisher bin ich auch (noch) mit Brille unterwegs...

Die Optikerin selbst, von der ich die Brille hab, meinte aber zu mir, dass eine Linse einen kleinen Druck auf das Auge ausübt und so die Augapfelverlängerung ein wenig hemmt. Das sei aber natürlich weder erwiesen noch ein offizielles Mittel.
Erinnert mich aber auch ganz stark an diese Nachtlinsen, von denen ich hier glaub auch schon gelesen habe.

Im Weiteren meinte sie auch, dass die Sehschärfe (also mit Korrektur) besser wird, da die Linse näher am Auge liegt.
Ich selbst hab auch schon die Erfahrung gemacht, dass wenn das Brillengestell verbogen ist, die Korrektur auch nicht mehr optimal wirkt wenn vielleicht nicht sogar mein Auge manipuliert.
Hingegen kann man dies vielleicht auch zum Vorteil umwandeln und ist die Brille für unkorrigiertes Augentraining sicher viel besser...

Also ich werde mich wohl auch mal am ehsten unterkorrigierten Linsen widmen. Meine Optikerin meinte zwar auch noch, dass wenn das Auge nicht optimal korrigiert wird, es sich nur mehr anstrengen muss und sich dies auch wieder negativ auswirken kann... :? :cry:

Gruss und schönen Sonntag!
Adrian
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.04.2007 17:34
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Nicole » 23.03.2008 15:58

Hallo Adrian,

Adrian hat geschrieben:Meine Optikerin meinte zwar auch noch, dass wenn das Auge nicht optimal korrigiert wird, es sich nur mehr anstrengen muss und sich dies auch wieder negativ auswirken kann... :? :cry:


Da sagt mein Augenarzt das Gegenteil. :wink:

Naja, direkt nicht, aber indirekt.
Er meinte, Augentraining schadet nicht, ich könne es ruhig weiter machen. :lol:
Und bei ihm bin ich ja immer OHNE Brille und er weiß das.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2830
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste