Welches Buch/welche Bücher sind zum Einstieg geeignet?

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Welches Buch/welche Bücher sind zum Einstieg geeignet?

Beitragvon Nicole » 20.08.2012 12:02

Ich hatte gestern ein Telefonat mit einer Sehtrainerin, die einen Artikel schreiben möchte und dafür auch Rezensionen einiger Bücher angefangen hat.

Wir haben lange darüber diskutiert, welche Bücher für Einsteiger gut geeignet sind, die keine Vorkenntnisse haben.
(Ich hatte da eine ganz andere Meinung als sie. :wink: )

Es wäre hilfreich, wenn ihr hier ein oder mehrere Bücher nennen könntet, die ihr als geeignet empfindet. Welches Buch hat euch am ehesten geholfen/gefallen?

(Je länger man sich mit dem Thema beschäftigt, desto betriebsblinder wird man, weil einem selbst alles klar ist.)


Vielen Dank :D
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Welches Buch/welche Bücher sind zum Einstieg geeignet?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Aniram » 20.08.2012 12:23

Nicole hat geschrieben:Welches Buch hat euch am ehesten geholfen/gefallen?


Mir hat dieses:
http://www.iblindness.org/books/stories ... he-clinic/
Buch zu Anfang am besten gefallen; besonders weil es sehr motivierend ist.
Ich weiss aber nicht, ob es das auch auf deutsch gibt.
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 638
Registriert: 09.02.2011 17:04

Beitragvon 360er » 20.08.2012 13:16

Hallo,

Wenig überraschend nenne ich hier "Vergiss deine Brille" von Leo Angart. Grund: die Zielgruppenbezogenheit (Art, Ausmaß der Fehlsichtigkeit), und die pragmatische Herangehensweise (ein vergleichsweise "wenig ganzheitlicher" Zugang und die "Erlaubnis", mit unterkorrigierten Brillen zu arbeiten). Außerdem ist es sehr optimistisch geschrieben.

Die Bücher, die ich in den Achtzigern las (es waren 3), waren nach meiner Erinnerung allgemeiner und irgendwie wenig motivierend (u.a. weil zum Teil verlangt wurde, ganz auf die Brille zu verzichten). Leider auch Bates Buch, das ich heuer gelesen habe. Die Aussicht, es nur mit Brille völlig abnehmen schaffen zu können, empfinde ich eher als deprimierend.

Servus,
360er
Brille September 2011: li -5,75 +1,00 / re -4,75 +1,00
Mai 2013: bei gutem Licht bis zu 100 % Sehleistung ohne Brille.
"Tagebuch":
http://www.augen-training.com/monat-21- ... t1525.html
360er
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: 03.03.2012 01:17
Wohnort: Österreich

Beitragvon Darem » 27.08.2012 19:20

Ich würde Anfängern "Das Augenübungsbuch" von Lisette Scholl empfehlen. Es erklärt sehr viel und stellt einen breitgefächerten Übungsrahmen aus den unterschiedlichsten Heilverfahren u.a. dar. Man erfährt über das Auge und sich selbst als Persönlichkeit viel - ein ganzheitliches Sehtraining eben.
Aber ich denke dem einen gefällt es, dem anderen nicht. Mancher mag es mehr ganzheitlich und psychisch bis fast spirituell, ein anderer mag es eher physikalisch - daher sollten in den Rezensionen m.E. nach diese grundlegenden Unterschiede genannt werden.

Nicht für den Anfang empfehlen würde ich "Natürliche Gesundheit für die Augen" von Libermann, da es sehr speziell ist und einen eher konservativen Leser sicherlich abschreckt.
Norbekovs "Eselweisheit" verspricht zwar das Gigantischste; aber wenn man vorher ein anderes AT-Buch gelesen hat, so kann man sicherlich mit mehr Verständnis auf seine humoreske bis beleidigende Art des Schreibens eingehen und versteht es besser.
Darem
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 148
Registriert: 23.06.2012 18:37

Beitragvon aarona » 01.09.2012 13:20

ich würde ganz klar das buch von david de agelis empfehlen da denen wo ich es geschenkt habe ganz schnell klar wird das da was getan werden muss und nicht als gegeben hingemommen wird bei zweien weis ich das sie es total geschaft haben . es gibt sicherlich sehr viel gute bücher aber für den anfang reichen diese übungen erstmal eine freundin von mir welcher ich heute rst gefonkt habe hat mir erklärt das ihre augen schon allein vom konsequenten ablegen ihrer brille besser geworden sind
aarona
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 184
Registriert: 21.11.2011 12:13

Beitragvon Melcsi » 13.11.2012 10:54

Möchte einen Dank für diesen Fred aussprechen. Denn nicht jeder kann oder möchte stundenlang vorm PC sitzen und sich dort alle Tips durchlesen.

Ich bin selbst jemand, der gern ein Buch liest und bin schon ganz gespannt mir eure Empfehlungen anzusehen.

Kann man diese Bücher ganz normal bei amazon bestellen?
lg
Benutzeravatar
Melcsi
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.11.2012 14:38

Beitragvon Darem » 13.11.2012 17:47

Melcsi hat geschrieben:Möchte einen Dank für diesen Fred aussprechen. Denn nicht jeder kann oder möchte stundenlang vorm PC sitzen und sich dort alle Tips durchlesen.

Ich bin selbst jemand, der gern ein Buch liest und bin schon ganz gespannt mir eure Empfehlungen anzusehen.

Kann man diese Bücher ganz normal bei amazon bestellen?
lg


Es freut mich, dass dir die Empfehlungen gefallen :D Die hier genannten Bücher kannst du alle bei Amazon bestellen. Wenn du dir das Buch "Natürliche Gesundheit für die Augen" von Jacob Libermann durchlesen willst, so kannst du das hier kostenlos tun: Link entfernt
Darem
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 148
Registriert: 23.06.2012 18:37

Beitragvon Melcsi » 14.11.2012 06:55

Hallo Darem.
Danke für die Infos, leider wurde dein Link entfernt.

Eventuell schickst du ihn mir nochmal per PN. würde mich freuen!
Benutzeravatar
Melcsi
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.11.2012 14:38

Beitragvon Nicole » 14.11.2012 08:25

Melcsi guck mal in dein Postfach. Ich hatte dir gestern den Link geschickt.
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Reggy » 20.11.2012 16:25

Für mich ganz klar: Eselsweisheit :D
Reggy
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: 26.04.2012 16:39

Beitragvon lukita » 09.09.2013 20:22

In der Fußzeile dieses Forums wird zu einer Buch-Übersicht verlinkt:
http://www.augen-training.com/augentrai ... echer.html

Zu den einzelnen Büchern finden sich Rezensionen und Links zu den Besprechungen in diesem Forum.

Ich persönlich habe keinen Favoriten, weil ich mir aus verschiedenen Büchern jeweils Anregungen geholt habe.

Bücher, die ich bisher gelesen habe:
"Systemische Augentherapie" von Marianne Wiendl und Uschi Ostermeier-Sitkowski
"Eselsweisheit" von Mirsakarim Norbekov
"Vergiss deine Brille" von Leo Angart (als eBook aus der Stadtblibliothek)
"The art of seeing" von Aldous Huxley (als Download)
"Natürliche Gesundheit für die Augen" von Jacob Libermann (als Download)
"Das Augenübungsbuch. Besser sehen ohne Brille" von Lisette Scholl

Besondere Aufmerksamkeit verdient wohl...
"Perfect Sight Without Glasses" von William H. Bates, M.D. (als Download)

Die Fähigkeit des zentralen Sehens ist der Kern der Methode von Bates. Flo erklärt hier, wie das zentrale Sehen erlernt werden kann: http://www.augen-training.com/ueber-das ... t1524.html

Am wichtigsten erscheint mir, mich möglichst oft mit meiner Art des Sehens auseinander zu setzen. Die bisherigen Erfolge motivieren, am Ball zu bleiben.
1986 Erste Brille R sph -1.50 cyl -0.00, L sph -1.50 cyl -0.00
2008-10 Brille R sph -4.75 cyl -1.00, L sph -5.00 cyl -0.00
2013-04 Beginn Sehtraining
Seit 2013-09 Es gibt Augenblicke mit Visus > 0.7 ohne Brille.

Mein Ziel: Ein Leben ganz ohne Brille
lukita
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 453
Registriert: 06.05.2013 00:38
Wohnort: Rheinland

Re: Welches Buch/welche Bücher sind zum Einstieg geeignet?

Beitragvon Sina » 07.03.2014 09:51

Für mich war Norbekov der richtige Einstieg, weil ich erstmal aus der Gehirnwäsche raus musste, dass es selbstverständlich sei, beim Älterwerden eine Brille zu brauchen. Das Verstehen, dass kommerzielle Motive dahinter stecken, und dass die Augen selbstverständlich so fit sein können wie der ganze Körper, hat mir den Mut gegeben, mich daran zu trauen. Seine Übungen waren für mich zunächst als Einstieg für die Augenbeweglichkeit, dann aber mehr als Ganzkörper-Gelenkeübungen wertvoll.

Der zweite wichtige Punkt war für mich dieses Augenforum. Hier habe ich, besonders durch die Diskussionen in Flos Threads, erst richtig verstanden, wie das Auge und das richtige Sehen im Einzelnen funktionieren.

Erst jetzt ist Bates für mich sehr hilfreich, um den letzten Schliff in der vollen Klarsicht beim Lesen zu finden. Ich habe noch immer eine leichte Doppelung, die ich noch loslassen möchte. Und jetzt kann ich auch verstehen, nachvollziehen und nutzen, was er schreibt.

Benjamins „Ohne Brille bis ins hohe Alter“ habe ich zwar damals gelesen. Aber entweder brauchte ich noch keine Brille, oder ich habe es als eine eher unerreichbare Kuriosität aufgefasst. „Schön wärs, aber wer weiß, ob das funktioniert…“

Viele Grüße
Sina :lesen:
Benutzeravatar
Sina
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: 29.08.2012 13:25
Wohnort: Hamburg

Re: Welches Buch/welche Bücher sind zum Einstieg geeignet?

Beitragvon cslotty » 25.04.2016 08:32

Besser Sehen. Selbsthilfe gegen Sehfehler nach der Berühmten Bates-Methode
Margaret D. Corbett
cslotty
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 25.04.2016 08:16

Re: Welches Buch/welche Bücher sind zum Einstieg geeignet?

Beitragvon cslotty » 12.10.2016 07:51

Hier nochmal ein Link für die, die des Englischen mächtig sind! Die Seite habe ich vor kurzem gefunden, seitdem verschlinge ich alles, was dort gepostet wurde.

FAQ für Augentraining auf gettingstronger.org.

Auf dem Blog geht es generell darum, durch gewisse Reize die "Überantwort" des Körpers zu stimulieren und dadurch zu gesunden oder das Leben generell zu verlängern und zu verbessern. Das Prinzip nennt sich Hormesis.
cslotty
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Registriert: 25.04.2016 08:16

Re: Welches Buch/welche Bücher sind zum Einstieg geeignet?

Beitragvon Rolf80 » 13.10.2016 20:51

cslotty hat geschrieben:Hier nochmal ein Link für die, die des Englischen mächtig sind! Die Seite habe ich vor kurzem gefunden, seitdem verschlinge ich alles, was dort gepostet wurde.

das ist ja super, wie sieht das Ergebnis aus?
LG, Rolf
Rolf80
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 20.01.2015 23:16

Re: Welches Buch/welche Bücher sind zum Einstieg geeignet?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste