Wie sieht man "richtig"? Bin verwirrt?

Surftipps rund um das Thema Augentraining und Entspannung. Und sonstige Links, die zum Thema Augen passen.

Wie sieht man "richtig"? Bin verwirrt?

Beitragvon Mystery » 06.08.2010 15:36

Also ich lese gerade das Buch " Die integrative Sehtherapie" von Robert-Michael Kaplan.

Er behauptet, dass man Fokussieren und die Augen einwärts richten soll , um multidimensionales Sehen(richtiges Sehen) herzustellen.

Komischerweise behauptet er aber ein paar Seiten früher im Buch, auf Seite 29, dass er eine perfekte Sehstärke dank seines Konzepts nun habe, aber seine Kollegen ihn warnen würden,dass er eine Lesebrille brauchen würde, wenn sein Arm zu kurz sei in naher Zukunft.
Das bedeutet doch, dass er nun unter "Altersweitsichtigkeit" leidet und das seine Sehmethode FÜR "KLARHEIT" auch leichte Weitsichtigkeit einbüßt?

Ich weiß aber ganz genau,dass Leo Angart sagte, dass richtiges Sehen einfach nur "entspanntes Sehen" sein muss. :roll:

Was ist denn nun richtig? :shock:
Mystery
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 05.08.2010 10:35

Wie sieht man "richtig"? Bin verwirrt?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Fadi 13 » 06.08.2010 16:37

ich versteh nicht genau was du meinst

man wird alterweitsichtig ob du nun übungen machst oder nicht

wenn du vorher kurzsichtig warst bleibst du das dann auch und brauchst 2 brillen
im buch von leo angart stehen übungen für altersweitsicht aber ich glaub nicht das sie funktionieren aber ich kann mich auch irren ;D
Fadi 13
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.07.2010 19:37

Beitragvon Mystery » 07.08.2010 21:49

Fadi 13 hat geschrieben:ich versteh nicht genau was du meinst

man wird alterweitsichtig ob du nun übungen machst oder nicht

wenn du vorher kurzsichtig warst bleibst du das dann auch und brauchst 2 brillen
im buch von leo angart stehen übungen für altersweitsicht aber ich glaub nicht das sie funktionieren aber ich kann mich auch irren ;D


Ja, dass es sich dann aufhebt( Kurzsichtigkeit und Altersweitsichtigkeit) ist ein Mythos, daher stimmt es schon.
Aber es gibt auch Leute,die trotzdem im hohen Alter problemlos sehen können und nicht an Altersweitsichtigkeit leiden.

LG
Mystery
Mystery
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 05.08.2010 10:35

Beitragvon Fadi 13 » 08.08.2010 11:11

Ich würd sagen wenn er Übungen für Altersweitsichtigkeit hat dann machste sie und wenn sie was bringen machst du weiter am besten gleich wenn du feststellst das du sie bekommst

Wenn sie aber nichts bringen würde ich die empfehlen die noch ein zwei bücher zuholen und dort zugucken

Ansonsten ziehst einfach ne lesebrille an oder lässt dich operieren
Fadi 13
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.07.2010 19:37

Beitragvon Mystery » 08.08.2010 12:43

Fadi 13 hat geschrieben:Ich würd sagen wenn er Übungen für Altersweitsichtigkeit hat dann machste sie und wenn sie was bringen machst du weiter am besten gleich wenn du feststellst das du sie bekommst

Wenn sie aber nichts bringen würde ich die empfehlen die noch ein zwei bücher zuholen und dort zugucken

Ansonsten ziehst einfach ne lesebrille an oder lässt dich operieren


Hallo Fadi 13,
Weitsichtigkeit oder Altersweitsichtigkeit habe ich ja nicht. :)
Ja, wenn man sie entwickeln würde,dann könnte man z.B. die Übungen von Leo Angart anwenden.
Worum es mir ja hauptsächich geht ist jedoch, dass der Autor des Buches "Die Integrative Sehtherapie" behauptet, dass

Fokussieren + Augen einwärts richten ---> "multidimensionales Sehen"

Später beschreibt er jedoch, dass man mithilfe des "neuen,richtigen Sehen(multidimensionales Sehen) " aus seiner Sicht
eine leichte Weitsichtigkeit , sowie eine aggressive, künstlerische Natur entwickeln werde.

PS: Er schreibt drückt sich ja z.B. oben aus,dass er unter leichter Weitsichtigkeit leidet.

Und deswegen ist meine Frage? Ist es das überhaupt wert?
Die Frage die mir gerade durch den Kopf geht ist momentan, wie sehe ich nun richtig?
Leo Angart behauptet beispielsweise, dass Sehen ja "natürlich, entspannt und ohne jegliche Anstrengung" sein sollte

LG
Mystery
Mystery
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 05.08.2010 10:35

Beitragvon Fadi 13 » 08.08.2010 19:46

tut mir leid da kann ich dir auch nicht helfen
ich würd sagen probiers einfach aus
es sind ja 2 verschiedene autoren mit verschiedenen meinungen
Fadi 13
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.07.2010 19:37


Zurück zu Augentraining allgemein

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast