Winkelfehlsichtigkeit

Surftipps rund um das Thema Augentraining und Entspannung. Und sonstige Links, die zum Thema Augen passen.

Winkelfehlsichtigkeit

Beitragvon Juri » 05.04.2014 15:37

Vor ein paar Tagen habe ich zufällig ein Video im Netz gefunden, in dem ein Augenoptiker vor den Gefahren von Winkelfehlsichtigkeit warnt. Über den Videoinhalt kann man gut diskutieren, deshalb hier der Link:

http://bewusst.tv/winkelfehlsichtigkeit/

Nicht abschrecken lassen vom grauenhaften "Truther"-Intro ^^.

Grüße,
Juri
Juri
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.12.2012 20:07

Winkelfehlsichtigkeit

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

563

Beitragvon Flo » 05.04.2014 16:35

(momentan entfernt /Flo)

____Bild
Benutzeravatar
Flo
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 25.02.2012 12:40

Re: Winkelfehlsichtigkeit

Beitragvon brillos » 14.04.2014 22:29

ja,
lästert über die, seiner Meinung nach unfähigen "Augenheiler" (und den bösen medizinisch-industrieellen Komplex), möchte aber selber, als "Brillenschleifer", mehr als 70% der Bevölkerung hinter seine Prismenbrille sperren.
Was, natürlich, "ganz uneigennützig", seinen & den derzeit ohnehin schon extremen Multi-Milliardenumsatzes des optisch-industrieellen Komplexes noch weiter erhöhen würde.

Eben typisch Optiker!
brillos
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 58
Registriert: 31.10.2013 23:00

Re: Winkelfehlsichtigkeit

Beitragvon brillos » 22.05.2014 13:35

Habe zu diesem Thema hier noch was gefunden:

"Winkelfehlsichtigkeit ist ein Fachausdruck für einen Sehfehler, der bei den meisten Menschen vorhanden ist und mit so genannten Prismenbrillen korrigiert werden kann. Prismenbrillen entlasten winkelfehlsichtige Menschen von dem für die Augenmuskeln anstrengenden 'Ausrichten' der Augen. Das Augenpaar kann dann seine anstrengungsärmste Stellung einnehmen...
Ohne Prismenbrille wird das Gehirn versuchen, ob das Sehen auch ohne perfektes 'Ausrichten' der Augen funktioniert. Es funktioniert tatsächlich bis zu einer gewissen Abweichung, allerdings nur mit verminderter Qualität. Da die meisten Menschen winkelfehlsichtig sind, aber keine Prismenbrille tragen, hat ihr beidäugiges Sehen nicht die bestmögliche Qualität."
quelle:
http://www.winkelfehlsichtigkeit.de


Kann mir echt nicht vorstellen, daß die Natur uns so schlecht "designed" hat, daß wir fast alle diese neue Art von (teuren) Krücken brauchen, was meint Ihr dazu?

Alternativen zur Brille wie das Augentraining werden von dieser Site auch grundsätzlich abgelehnt, nicht nur zur Winkelfehlsichtigkeit sonfern auch bei Refraktionsfehlern:
Ein zweiter Nachsatz für die Kurzsichtigen, die ihren Sehfehler wegtrainieren möchten.
(Zitat aus einem Mitteilungsblatt des Augenarztes Dr. med. R. Gutzeit aus dem Jahre 1928)

"Eine nicht ganz kleine Gruppe von eigentlich Brillenbedürftigen ist in der Anschauung befangen, daß die Brille das Auge angreife. Sie
behaupten, daß sie ohne Brille gar nichts mehr sehen, wenn sie sich an das Brilletragen gewöhnt haben. Diese Äußerung zeugt vom Fehlen
jedes Verständnisses für die Sachlage. Es ist nämlich genau umgekehrt:..."

zum Glück dann hier die Entwarnung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Winkelfehlsichtigkeit
"Der Begriff der Winkelfehlsichtigkeit und insbesondere die damit verbundenen Therapiemaßnahmen werden von der evidenzbasierten Medizin und auch von einem Großteil der Augenoptiker nicht nur sehr kritisch betrachtet, sondern als „Kunstbegriff“ schlichtweg abgelehnt."

bzw. es wird sogar davor gewarnt:

So müssen beinahe 30% der Kinder, die nach der fast ausschließlich von Optikern angewandten MKH (Mess- und Korrektionsmethodik nach H.J.Haase) mit Prismenbrillen versorgt wurden, nach einigen Jahren an den Augen operiert werden.
quelle:
http://www.augeninfo.de/presse/0103mkh.htm
brillos
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 58
Registriert: 31.10.2013 23:00


Zurück zu Augentraining allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste