Zentrales Fixieren - wie geht das ?

Beschreibungen von Augentraining-Übungen, Bilder, usw.

Zentrales Fixieren - wie geht das ?

Beitragvon Quax » 27.11.2012 21:34

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem das englische Original von Bates zugelegt. Er scheint sehr großen Wert auf das "zentrale Fixieren" zu legen. Leider habe ich seine Ausführungen diesbezüglich nicht verstanden und auch das Googlen hat nicht wirklich was gebracht. Insbesondere habe ich keine leichtverständlichen Übungen dazu gefunden.

Entschuldigt bitte einen evtl. "Blödsinns-Post", aber ich hatte einen langen Tag und will eigentlich so bald wie möglich wieder weg vom Computer (Augen schonen) :wink:

Insofern bitte ich herzlich um Klärung, Links, Hinweise, Erfahrungen.

Vielen, vielen Dank schon im Voraus

PS: Suchfunktion habe ich bemüht, aber die zig Trefferseiten, bei denen das Thema meist nur beiläufig angesprochen wurde, haben mich dann doch etwas paralysiert.

Viele Grüße an alle

BERND :D
Quax
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 24
Registriert: 15.05.2009 21:36

Zentrales Fixieren - wie geht das ?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Zentrales Fixieren - wie geht das ?

Beitragvon Aniram » 28.11.2012 12:19

Quax hat geschrieben: Er scheint sehr großen Wert auf das "zentrale Fixieren" zu legen...

Insofern bitte ich herzlich um Klärung, Links, Hinweise, Erfahrungen.



Hallo Bernd
Eine SMS-Kurzfassung findest Du hier:


Bates per SMS hat Folgendes geschrieben:
1. Studiere Rechtes Sehen, bis Du es in all seinen Aspekten komplett durchdrungen hast - das ist für jedermann schaffbar. // 2. Schaue, was Du gerade anschaust. Wenn Du eine Stelle ausfindig machen kannst, die klarer, kontrastreicher, schärfer erscheint als die momentane, schaue nun auf diese andere Stelle. // Wiederhole dies solange, bis die Stelle die Du anschaust, bis auf den einzelnen Bildpunkt genau (siehe weiter oben, Stichwort "Zentralfoveola") der Stelle entspricht, die Du anschaust. Und die, die Du anschaust, genau der Stelle, die Du gerade anschaust natürlich ebenso. Was Du jetzt anschaust/anschaust, ist die Stelle/Stelle schärfsten Sehens. // Zum Ausruhen der Augen im Falle von unter Umständen auftauchenden, sich verstärkenden und immer irritierender werdenden Augenempfindungen: Schaue auf die tiefschwärzeste Stelle in Deinem Blickfeld die Du finden kannst, gerne auch größere homogene Flächen (tiefstes Schwarz gibt es praktisch überall, achtet mal drauf... Bates: "Schwarz ist ubiquitär."), und entspanne Dich dabei. Oder mache zur Abwechslung was ganz anderes. // 3. Werde mit der Zeit und wachsender Sicherheit in der Methode wagemutiger, was die Auswahl der Sehobjekte angeht. ;)

den ganze Text ausführlicher hier (auch die Farbgebung in der SMS):
http://www.augen-training.com/ueber-das ... html#14370
und im Thread:
http://www.augen-training.com/vorstellu ... t1520.html

Von Flo kannst Du über PN auch verschiedene links und Lektüreempfehlungen bekommen, zB auch eine Privatkopie von Bates auf Deutsch (liest sich doch noch leichter) und und Davids Methode, in der die Grundlagen in praktische Anweisungen gefasst sind, mit Flos Anmerkungen und Empfehlungen dazu.
Dadurch wird vieles noch klarer, verständlicher und umsetzbarer.
Gruss
Marina
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 638
Registriert: 09.02.2011 17:04

Beitragvon Nicole » 28.11.2012 17:30

Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: 23.11.2006 18:50
Wohnort: bei Hamburg


Zurück zu Übungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron