Zentrales Sehen - Aufmerksam machen!

Beschreibungen von Augentraining-Übungen, Bilder, usw.

Zentrales Sehen - Aufmerksam machen!

Beitragvon Ivan » 06.08.2014 21:17

Hallo,

ich bemühe mich stets (ohne geistige Anstrengung), meine Blickpunkte zu verschieben und nicht zu starren. Da man als Fehlsichtiger das zentrale Sehen nicht mehr korrekt ausführen kann, müsste es doch ein Vorführbeispiel geben, um zu verdeutlichen, dass man defokussiert schaut, oder habe ich da einen Denkfehler?

Eine Illustration durch ein Bild mit einem Sehobjekt (z.B. Baum o.Ä.) beispielsweise würde mir sehr helfen, das zentrale Sehen noch besser zu verstehen.
Was sieht ein Fehlsichtiger (ggf. auch mit Korrektur) bzw. wie und was sieht ein Normalsichtiger und wie?

MfG
Ivan

[Ich habe Deinen Thread mal nach "Übungen" verschoben. \ Flo]
Ivan
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: 27.01.2013 16:39

Zentrales Sehen - Aufmerksam machen!

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Zentrales Sehen - Aufmerksam machen!

Beitragvon TMN » 07.08.2014 13:48

In der Hoffnung, dass du kein absoluter Bates-Fan bist, sondern nur an der Verbesserung deiner Sehleistung interessiert bist: Vor einigen Tagen habe ich mir einmal eine Skizze erstellt, in der ein, wenn nicht sogar das wesentliche Problem der Kurzsichtigkeit dargestellt ist. Grundlage meines derzeitigen Augentrainings ist die Erkenntnis, dass ein Teil des aktiven Sichtfelds beim Kurzsichtigen unterentwickelt bzw. völlig verkümmert ist. Auf dem Bild kannst du anhand der beiden hellen Dreiecke erkennen, dass das Dreieck vom Normalsichtigen größer ist als beim Kurzsichtigen. Der obere Bereich ist beim Kurzsichtigen nicht nutzbar, so dass er Flächen nur mit einem kleineren Dreieck (bzw. Pyramide oder Kegel) mit erhöhter Aufmerksamkeit sehen kann. Die Folge ist oftmals eine Vermeidung von größeren Flächen oder eine entsprechende Verspanntheit aufgrund von hektischen Bewegungen des kleinen Dreiecks. Du kannst ja einmal das abgebildete Beispiel nachvollziehen und versuchen, eine Bordsteinkante in der gesamten Länge, also nah und fern, soweit wie möglich auf einen Blick -gleichmäßig- in hoher Konzentration zu erfassen.
Dateianhänge
DD3.jpg
DD3.jpg (131.18 KiB) 1779-mal betrachtet
Zuletzt geändert von TMN am 07.08.2014 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
TMN
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 292
Registriert: 21.04.2012 17:21

574

Beitragvon Flo » 07.08.2014 13:55

Hallo Ivan. Bild

ich bemühe mich stets (ohne geistige Anstrengung), meine Blickpunkte zu verschieben und nicht zu starren. Da man als Fehlsichtiger das zentrale Sehen nicht mehr korrekt ausführen kann, müsste es doch ein Vorführbeispiel geben, um zu verdeutlichen, dass man defokussiert schaut, oder habe ich da einen Denkfehler? // Eine Illustration durch ein Bild mit einem Sehobjekt (z.B. Baum o.Ä.) beispielsweise würde mir sehr helfen, das zentrale Sehen noch besser zu verstehen. Was sieht ein Fehlsichtiger (ggf. auch mit Korrektur) bzw. wie und was sieht ein Normalsichtiger und wie?

Das ist leider gar nicht so leicht zu zeigen und auch gar nicht so leicht zu erklären. Siehe für ein paar Erläuterungen zu diesem Thema auch dieses Posting. Letztlich stellt sich daher "im Sehalltag" der Seheindruck eines Fehlsichtigen im Vergleich zu dem Seheindruck eines Nicht(mehr)fehlsichtigen ganz einfach so dar:

Bild ... im Vergleich zu: Bild

Relativ leicht kann man den betreffenden optischen Effekt, wie in dem oben verlinkten Text beschrieben, noch wahrnehmen, wenn man versuchsweise einmal höchst gesammelt über längere Zeit und ohne größere "Seiten-" bzw. "Orientierungblicke" mit dem größten Teil seiner Sehaufmerksamkeit zum Beispiel auf eine winzige Stelle einer mit mehr oder weniger homogenem Text bedruckten Buchseite blickt, sofern man in der Lage ist, eine solche Seite aus der gewählten Entfernung wirklich ganz scharf zu sehen, ansonsten geht der Effekt rasch in den "Verschmierungen" unter – ganz davon abgehen, dass man sonst überhaupt nicht (ausreichend anstrengungslos für ausreichend lange Zeit) auf eine solch winzige Stelle blicken kann. Ausreichend homogenes Ziegel- und Blätterwerk, Kieswege und Ähnliches sind für diesen Zweck auch gut geeignet. – Dann erscheint die optische Illusion des zentralen Sehens ungefähr so (etwas übertrieben dargestellt ):

Bild

Ich hoffe, damit ist Dir etwas geholfen. Bild
Flo
Benutzeravatar
Flo
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 25.02.2012 12:40

663

Beitragvon Flo » 15.02.2015 23:51

Eine Anmerkung aus aktuellem Anlass, weil ich gerade eine private Nachricht bekommen habe, in der diese Aussage enthalten war:

Ich verstehe nicht, warum Du aus dem Unicef-Logo einen großen Block gemacht hast, während die Leiter und die Farbkleckse links oben ganz verschwunden sind. (Ich hätte erwartet, dass auch die Leiter und die Farbkleckse zu Blöcken bzw. einfacheren geometrischen Figuren werden und nur die wirklich ganz kleinen Details wie die Farbhände und die sehr kleine Schrift unten in der Mitte ganz ausgeblendet werden.)

Das ist ein Missverständnis. Die unterschiedlichen Plakatinhalte sind einfach nur ein Bestandteil des originalen Werbekonzeptes von esco610: Zwei Plakate – eines "vorweg" mit der "rätselhaften" bzw. "noch nicht gelüfteten" Aussage... und dann einige Tage/Wochen später direkt im Anschluss an gleicher Stelle sozusagen die "Auflösung des Rätsels" (für was eigentlich geworben wird. Hier: Für die Einhaltung bzw. Durchsetzung und/oder weitergehende Kodifizierung von Kinderrechten). Beziehungsweise ein Teaser-Plakat mit späterer teilweiser "Überklebung". Siehe auch die Untertitel innerhalb der Bilder, sowie den erläuternden Beggleittext auf der Website, auf der dieser Entwurf ursprünglich vorgestellt wurde.

Ich wollte lediglich ein homogen verschwommenes Beispielbild und ein homogen scharfes Beispielbild nebeneinanderstellen um die jeweilige "Abbildungsqualität" bzw. den jeweiligen Seheindruck bei herabgesetztem vs. vollem Visus zu veranschaulichen und habe dazu diesen, wie ich finde, originellen ("zweiteiligen") Plakatentwurf verwendet.

Viele Grüße, Bild
Flo
Benutzeravatar
Flo
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 25.02.2012 12:40


Zurück zu Übungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast