Die kontraproduktive Wirkung von Sehhilfen

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Die kontraproduktive Wirkung von Sehhilfen

Beitragvon lukita » 11.07.2014 22:38

Bei Wikipedia steht folgender Text zur Entwicklung der Myopie im Tierversuch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kurzsichti ... ierversuch

Emmetropisierung

[...] Wird die normale Sicht des Auges durch Abdeckungen oder Linsen beeinflusst, so kann man eine Veränderung [des natürlichen Wachstums- und Schrumpfungsverhaltens des Auges im Tag-Nacht-Rhythmus] beobachten: Der nächtliche Rückgang der Größe des Augapfels vermindert sich, bleibt aus, oder kann sich sogar in ein Wachstum umkehren.[56] Wenn dieser Zustand über längere Zeit bestehen bleibt, dann entsteht ein dauerhaft verlängerter Augapfel, da das Wachstum jetzt nicht mehr von einer entsprechenden Schrumpfung ausgeglichen wird.[56] Dies setzt sich fort, bis ein Gleichgewicht erreicht ist: das Auge passt sich an seine Umgebung an, damit die Länge des Augapfels wieder besser zu den Brechwerten des optischen Linsensystems passt. Dieser Emmetropisierung genannte Prozess kommt zur Ruhe, sobald sich die Fehlsichtigkeit dem Brechwert der zusätzlich aufgesetzten Linse angenähert hat: das Auge „wächst hin zum Brennpunkt der Linse“.[80][81][82] Von nun an bewegen sich die normalen tageszeitlichen Schwankungen um die neue Fehlsichtigkeit herum, die optische Korrektur durch eine „Sehhilfe“ verhindert die Re-Emmetropisierung in Richtung Normalsichtigkeit.[56][57][83][84][85]

Erholung von einer induzierten Myopie

Entfernt man die Abdeckungen oder Linsen noch in der Wachstumsphase wieder von den Augen, so steuert die Emmetropisierung wieder in Richtung Normalsichtigkeit. Küken, Meerschweinchen, Spitzhörnchen und Primaten erholen sich in der Jugend selbst von drastischen Fehlsichtigkeiten.[85][98][95][99] Dabei wird der Augapfel nicht einfach nur verformt, sondern die Zellstruktur der Sclera wird regelrecht umgebaut.[99][93]

Es bleibt abzuwarten, inwieweit sich Erkenntnisse aus Tierversuchen verallgemeinern und auf den Menschen übertragen lassen.[100]

---
[56] S. Weiss, F. Schaeffel: Diurnal growth rhythms in the chicken eye: relation to myopia development and retinal dopamine levels. In: Journal of Comparative Physiology A. 172, Nr. 3, 1993, S. 263–270, PMID 8510054.
[57] J. H. Liu, H. Farid: Twenty-four-hour change in axial length in the rabbit eye. In: Investigative Ophthalmology and Visual Science. 39, Nr. 13, Dezember 1998, S. 2796–2799, PMID 9856794.
[58]D. L. Nickla, C. F. Wildsoet, D. Troilo: Diurnal rhythms in intraocular pressure, axial length, and choroidal thickness in a primate model of eye growth, the common marmoset. In: Investigative Ophthalmology and Visual Science. 43, Nr. 8, August 2002, S. 2519–2528, PMID 12147579.
[80] L. F. Hung, M. L. Crawford, E. L. Smith: Spectacle lenses alter eye growth and the refractive status of young monkeys. In: Nature Medicine. 1, Nr. 8, August 1995, S. 761–765, doi:10.1038/nm0895-761, PMID 7585177.
[81] J. Wallman, S. McFadden: Monkey eyes grow into focus. In: Nature Medicine. 1, Nr. 8, August 1995, S. 737–739, doi:10.1038/nm0895-737, PMID 7585168.
[82] A. R. Whatham, S. J. Judge: Compensatory changes in eye growth and refraction induced by daily wear of soft contact lenses in young marmosets. In: Vision Research. 41, Nr. 3, Februar 2001, S. 267–273, PMID 11164443.
[83] N. A. McBrien: Optical correction of induced axial myopia prevents emmetropisation in tree shrews. In: Investigative Ophthalmology and Visual Science. Nr. Suppl. 1000, 1996.
[84] N. A. McBrien, A. Gentle, C. Cottriall: Optical correction of induced axial myopia in the tree shrew: implications for emmetropization. In: Optometry and vision science. 76, Nr. 6, Juni 1999, S. 419–427, PMID 10416937.
[85] C. F. Wildsoet, K. L. Schmid: Optical correction of form deprivation myopia inhibits refractive recovery in chick eyes with intact or sectioned optic nerves. In: Vision Research. 40, Nr. 23, 2000, S. 3273–3282, PMID 11008143.
[93] J. A. Rada, S. Shelton, T. T. Norton: The sclera and myopia. In: Experimental Eye Research. 82, Nr. 2, Februar 2006, S. 185–200, PMID 16202407.
[95] N. A. McBrien, P. Lawlor, A. Gentle: Scleral remodeling during the development of and recovery from axial myopia in the tree shrew. In: Investigative Ophthalmology and Visual Science. 41, Nr. 12, November 2000, S. 3713–3719, PMID 11053267.
[98] X. Zhou, F. Lu, R. Xie, L. Jiang, J. Wen, Y. Li, J. Shi, T. He, J. Qu: Recovery from axial myopia induced by a monocularly deprived facemask in adolescent (7-week-old) guinea pigs. In: Vision Research. 47, Nr. 8, April 2007, S. 1103–1111, PMID 17350070.
[99] E. L. Smith 3rd: Spectacle lenses and emmetropization: the role of optical defocus in regulating ocular development. In: Optometry and Vision Science. 75, Nr. 6, Juni 1998, S. 388–398, PMID 9661208.
[100] K. Zadnik, D. O. Mutti: How applicable are animal myopia models to human juvenile onset myopia?. In: Vision Research. 35, Nr. 9, Mai 1995, S. 1283–1288, PMID 7610588.
1986 Erste Brille R sph -1.50 cyl -0.00, L sph -1.50 cyl -0.00
2008-10 Brille R sph -4.75 cyl -1.00, L sph -5.00 cyl -0.00
2013-04 Beginn Sehtraining
Seit 2013-09 Es gibt Augenblicke mit Visus > 0.7 ohne Brille.

Mein Ziel: Ein Leben ganz ohne Brille
lukita
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 453
Registriert: 06.05.2013 00:38
Wohnort: Rheinland

Die kontraproduktive Wirkung von Sehhilfen

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Die kontraproduktive Wirkung von Sehhilfen

Beitragvon Panda » 12.07.2014 07:42

Guter Fund, Lukita! Da steht eigentlich schwarz auf weiß, wie Kurzsichtigkeit wirklich entsteht. Und natürlich sind diese Ergebnisse auch auf den Menschen anwendbar!

Die Optiker-Mafia hat an diesen Erkenntnissen natürlich kein Interesse, vielleicht denkt man sogar daran, Brillen und Linsen für Haustiere zu entwickeln, wäre doch eine neue Einnahmequelle? ;)
Panda
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 158
Registriert: 18.12.2013 12:24

Re: Die kontraproduktive Wirkung von Sehhilfen

Beitragvon lukita » 12.07.2014 10:48

In dem Zusammenhang möchte ich dann noch einmal an den Artikel in der Welt erinnern: ''Warum Brillen so früh wie möglich wichtig sind''
1986 Erste Brille R sph -1.50 cyl -0.00, L sph -1.50 cyl -0.00
2008-10 Brille R sph -4.75 cyl -1.00, L sph -5.00 cyl -0.00
2013-04 Beginn Sehtraining
Seit 2013-09 Es gibt Augenblicke mit Visus > 0.7 ohne Brille.

Mein Ziel: Ein Leben ganz ohne Brille
lukita
Profi Mitglied
Profi Mitglied
 
Beiträge: 453
Registriert: 06.05.2013 00:38
Wohnort: Rheinland


Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast