Nach LasikOP massive Problem - kennt jemand Übungen

Hier ist Platz für alle kleinen und grossen Erfolge auf dem Weg zur Verbesserung der Sehleistung. Ausserdem könnt ihr euch hier vorstellen.

Nach LasikOP massive Problem - kennt jemand Übungen

Beitragvon Lasikoperierter » 14.12.2007 19:27

Hallo,

ich habe mich einer Lasikoperation unterzogen, leider auch einer Nachoperation. Das Ganze ist gründlich schief gegangen.

Ich habe links jetzt angeblich ca. -0,75 dpd und rechts, beim Führungsauge + 1 bis 1,5 / -0,5 Astigmatismus. Da sich das Ergebnis mit der Nachoperation (nur links) nochmals deutlich verschlechtert hat, suche ich jetzt Übungen, um das linke Auge zum + zu bewegen und das Rechte zum Negativen.

Gibt es hier Erfahrungen mit so etwas?

Schönen Gruß

Jan
Lasikoperierter
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.12.2007 19:15

Nach LasikOP massive Problem - kennt jemand Übungen

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Beitragvon Nicole » 14.12.2007 19:42

Hallo Jan,

herzlich willkommen hier. :D

Das ist eine schwierigere Sache, weil du so unterschiedliche Werte hast.
Wir sind hier alle nur Laien auf dem Gebiet - von daher alle Ideen und Tipps ohne Gewähr.

Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich vor allem Extremakkomodation machen.
Also auf einen Gegenstand ganz dicht vor den Augen (ich nehme etwas mit kleiner Schrift ca. 10-12 cm vor den Augen) gucken und das einige Sekunden lang. Dann den Blick einige Sekunden lang auf einen Gegenstand, der über 6m weit entfernt ist. Das ein paar Mal im Wechsel, mehrmals am Tag.

Wie lange ist die Relasik her? Und wie alt bist du?

Neugierige Frage: Wie hast du uns gefunden?

lieben Gruß
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon peddy » 14.12.2007 23:45

Hallo Jan,

wie Nicole schon sagte ist es nicht einfach dir einen Tipp zu geben. In der Regel geben wir die Erfahrungen weiter die wir selbst mit Sehtraining gemacht habe. Bei dir ist der Fall leider etwas anderst gelagert.

Warst du vorher auf beiden Augen weit oder kurzsichtig? Das wäre ganz interessant zu erfahren. Eine Lasik ist ja eigentlich nichts anderes als eine Brille die man auf die Hornhaut schneidet. Der Zustand der Augapfellänge hat sich dadurch ja nicht geändert.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Nicole » 15.12.2007 08:46

Hallo Jan,

bist du das?

Alter 32
Vorher
Rechts: - 4,5 / - 1,25 / 90°
Links: - 4,25 / -1,5 /80 °
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

nochmal zur Lasik

Beitragvon Lasikoperierter » 15.12.2007 16:15

Jep,

diese Daten waren korrekt.

Alter 32
Vorher
Rechts: - 4,5 / - 1,25 / 90°
Links: - 4,25 / -1,5 /80 °

Wobei ich nach der Lasik bei
bei beiden Augen ca. + 1,5 hatte und links nach einer Nachoperation jetzt
wohl - 0,75 dpd habe. Rechts habe ich nicht nachoperieren lassen.

Gruß

Jan
Lasikoperierter
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.12.2007 19:15

Beitragvon peddy » 15.12.2007 17:58

Ich persönlich würde erst mal nur versuchen mit dem linken Auge das noch kurzsichtig ist auf 0 zu kommen. Du musst mal probieren ob du beim üben das andere Auge abdecken musst oder nicht. Ohne abdecken wäre eventuell von Vorteil da so das rechte Auge eventuell mit davon provitieren kann.

Arbeitest du viel am PC oder machst du viel Naharbeit. Dann solltest du dir überlegen dies ohne Brille zu machen. Zusammen mit ein paar Übungen ist das ein gutes Training.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Nicole » 15.12.2007 19:45

Hallo Jan,

es sind jetzt 5 Wochen seit deiner Nach-OP vergangen. Da wäre ich jetzt noch vorsichtig mit heftigen Augenbewegungen. Deshalb schrieb ich auch erst nur von der Extremakkomodation. :wink:

Was ich dir noch empfehlen würde: Augentropfen, bzw. Augengel zum Befeuchten. Biolan gel ist z.B. in Einzeldosen ohne Konservierungsmittel erhältlich.
Probier das ruhig mal eine Zeitlang aus.

Wenn der Tränenfilm gestört ist, sieht man auch nach dem Blinzeln nicht wirklich besser.

Was ich dir noch empfehlen kann als Übung ist die "centrale Fixation":
Beim Lesen (im Buch oder am PC) guckst du immer mal wieder zwischendurch einen Punkt am Ende eines Satzes an. Und zwar NUR diesen kleinen Punkt.

Wie du merkst, habe ich in dem anderen Forum etliche Beiträge von dir durchgelesen. :wink:
Nebenbei bin ich in dem anderen Forum Moderatorin. :lol:

lieben Gruß und gute Besserung für deine Augen
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Vielen Dank für die Tipps.

Beitragvon Lasikoperierter » 18.12.2007 20:46

Hallo,

danke für die Tipps. Die Benachrichtigungen sind leider in meinem Spamfilter hängen geblieben.

Ich werde mal verschiedenes ausprobieren. Heute ist mir aufgefallen, dass ich heute morgen relativ gut gesehen habe, die Sicht abends aber miserabel war nach einem Tag am Computer. Vielleicht hat das was mit der Akkomodation zu tun.
Lasikoperierter
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.12.2007 19:15

Beitragvon Nicole » 18.12.2007 20:49

Hallo Jan,

am PC blinzelt man deutlich weniger -> das gibt trockene Augen -> die Sicht verschlechtert sich.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Lasikoperierter » 18.12.2007 21:02

Hallo Nicole,

ne zeitlang habe ich ich es mit Augenklappe versucht, aber das senkt die Stimmung. Außerdem ist das auf der Arbeit nen bisschen schwierig, da es auch langsam meine Kollegen nervt.

Die Ärzte meinten prinzipiell, dass ich nach zwei Wochen keine Problem haben würde, wieder alles bis auf Ballsport, Schwimmen etc. zu unternehmen. Von daher würde ich Übungen machen.

Ich habe noch keine Übersicht zu Augentrainings gefunden. Gibt es hier ein Forum wo Übungen vorgestellt werden?

Danke

Jan
Lasikoperierter
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.12.2007 19:15

Beitragvon peddy » 18.12.2007 21:06

Ja so was gibt es hier

Außerdem findest du hier im Forum diverse Links zu externen Seiten mit Übungen. Probiere doch mal die Suchfunktion.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Nicole » 18.12.2007 21:08

Hallo Jan,

ich würde mindestens 3 Monate warten, bis ich z.B. die Übung mit dem extremen Augenrollen machen würde nach so einer OP.
Der Flap ist anfangs ja noch nicht so stabil.

Eine Übersicht findest du z.B. sehr gut dargestellt beim Visus Verlag.
Ansonsten habe ich auf meiner Webseite erzählt, was ich so mache.
Und hier im Forum, wie Patrick schreibt.

Ein sehr umfangreiches Augenübungsprogramm hat Janet Goodrich in ihrem Buch.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Lasikoperierter » 18.12.2007 21:30

Hallo Nicole und Peddy,

ich habe mir mal einige Sachen ausgedruckt und mir ein Buch bestellt. Dann fange ich mal damit an.

Ich lasse was von mir hören.

Danke und schönen Gruß

Jan
Lasikoperierter
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.12.2007 19:15

Beitragvon Hilde » 23.04.2008 17:35

Hallo Jan,

wie kommt es, dass du jetzt weitsichtig bist, hat man dir von der Hornhaut zuviel weggehobelt. Ich versuche mir zu überlegen, wie dies passiert ist. Haben dir die Ärzte eine Erklärung geliefert. Das würde mich sehr interessieren!
Wenn du keine Lust hast darüber zu schreiben, ist es auch o.k.


Lg, Hilde
Hilde
Junior Mitglied
Junior Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: 11.04.2008 08:25
Wohnort: Thalgau (Österreich)

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 


Zurück zu Erfolgsgeschichten und Vorstellungen

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron