Astigmatismus in kurzer Zeit wegtrainieren?

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Astigmatismus in kurzer Zeit wegtrainieren?

Beitragvon Frederik » 30.07.2007 04:39

Hi,

auf einer Seite names http://www.vision-training.com/Video/German/Deutch.html, auf der Leo Angart auch seine Seminare anbietet, wird gesagt, dass man Astigmatismus innerhalb kürzester Zeit wieder wegbekommen würde.

Hier ein Zitat von der Seite, unter dem Menüpunkt Astigmatismus findet man noch mehr: "Viele Leute leiden unter der falschen Auffassung, daß Astigmatismus eine tatsächliche Krankheit ist, was nicht der Fall ist. Es gibt Leute, die freiwillig Astigmatismus bis zu 3 Dioptrien in ihren Augen hervorrufen können. Im Gegensatz zu dem bisherigen Glauben kann Astigmatismus sehr leicht korrigiert werden - Entspannung ist der Schlüsselpunkt."

Kann mir jemand was genaueres zu Übungen sagen, die den Astigmatismus wegtrainieren? Ich überlege mir das Buch von Leo Angart zu holen, wollte vorher jedoch erstmal ein paar infos von euch bezüglich des Themas haben.

Wenn das stimmt was auf der Seite gesagt wird, hätte dass schonmal erhebliche Kostenvorteile und ich könnte ohne Astigmatismus auch mit unterkorrigierten Kontaktlinsen anfangen zu trainieren. Bei meinem Astigmatismus kommen zurzeit nur Jahreslinsen in Frage welche mich 400 Euro im Jahr kosten.

Über weitere Informationen und Übungserläuterungen würde ich mich sehr freuen!

Gruss Frederik
Frederik
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.07.2007 18:05

Astigmatismus in kurzer Zeit wegtrainieren?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Re: Astigmatismus in kurzer Zeit wegtrainieren?

Beitragvon Nicole » 30.07.2007 07:47

Hallo Frederik,

Frederik hat geschrieben:Wenn das stimmt was auf der Seite gesagt wird


Wenn das stimmt und soooo einfach wäre, hätten viele Leute aus der alten Yahoo-Group keinen Astigmatismus mehr - und ich auch nicht.

Leo schreibt ja auch von Leuten, die 2 Dioptrien weniger in zwei Tagen hatten.

Ich denke, das sind Ausnahmen, nicht die Regel.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon peddy » 30.07.2007 09:51

Ich glaube auch das das eher Ausnahmen sind die es wirklich sehr schnell schaffen. Auf der einen Seite klingt es motivierend, wenn Leo Angart davon erzählt aber auf der anderen Seite kann der Schuss auch nach hinten los gehen, wenn man nämlich merkt das es bei einem nicht so schnell geht. Dann ist man vermutlich etwas geknickt weil man mit zu großen Erwartungen an die Sache ran gegangen ist.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Adlerauge » 30.07.2007 17:53

Wäre wirklich schön wenn`s so einfach wäre......
Ich habe ja das selbe Problem mit dem hohen cyl.
Wobei die sph werte vorallem auf dem linken Auge bei mir nicht so dramatisch sind.
Aber der Asti macht halt alles teuer,auch bei den Linsen.Da is das dann wirklich schon nen Problem mit den Unterkorrigierten Linsen/Gläsern.
Was würde eigentlich passieren,wenn ich jetze Linsen ohne cyl. reinmachen würde?Passen die dann nicht aufs Auge oder sieht man damit einfach nicht so gut?
Adlerauge
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007 18:33

Beitragvon peddy » 30.07.2007 20:03

Es gibt hier eine Simulation. Einfach deine Werte von deinem Asti eintragen und bei Späre 0, dann hast du das Bild was du ohne Asti Korrektur mit deiner Brille hättest.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Nicole » 30.07.2007 20:21

Schade nur, dass bei der Sehtafel keine Visusstufen angegeben sind.
Wenn ich Sphäre -0,5 und Cyl. -0,75 eingebe, ist das Bild schon sehr deutlich unschärfer.

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Adlerauge » 30.07.2007 22:43

Is ja schon ne Interessante Simulation.Also wenn ich bei sph 0 eingebe und bei cyl. und Achse meine Werte eingebe,wäre dann quasi die erste Sehtafel das was ich sehen würde wenn ich Brille oder Linsen ohne cyl tragen würde.
Wie is das denn mit der Achse?Bedeutet das,daß man nur auf ner Gewissen stellung des Auges die Fehlsichtigkeit des cyl hat?
Adlerauge
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007 18:33

Beitragvon Nicole » 31.07.2007 08:01

Hallo Adlerauge,

ich habe die Simulation mit meinen beiden verschiedenen Achsen ausprobiert: Kein Unterschied in der Simulation, obwohl ich rechts mit der schrägen Achse deutlich schlechter sehe, bzw. links deutlich besser sehe als rechts.

Also die Achse wird dort wohl weniger gut simuliert......

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon Frederik » 31.07.2007 11:34

schade, dass das wohl bei den meisten doch nicht so schnell geht...
Könnte mir jemand trotzdem ein paar Übungen geben, die laut Leo Angart gegen Astigmatismus helfen? Das Problem ist einfach, dass ich so lange ich den Astigmatismus habe nicht anfangen kann meinen Sehfehler wegzutrainieren, da es durch das ständige unterkorrigieren viel zu teuer werden würde.

Gruss Frederik
Frederik
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.07.2007 18:05

Beitragvon Nicole » 31.07.2007 11:53

Hallo Frederick,

hier ist ein Artikel von Angart, in dem auch der Astigmatismus angesprochen wird.

Die Übung aus seinem Buch habe ich als nicht besonders wirkungsvoll empfunden. :(

lg
Nicole
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon peddy » 31.07.2007 11:57

Du hälst deinen Daumen etwa 10 cm vor deine Nasenspitze und schaust dir den Daumennagel an. Jetzt bewegst du langsam den Daumen nach oben und folgst mit den Augen den Nagel ohne den Kopf dabei zu bewegen. Wenn du mit dem Blick nicht weiter folgen kannst wandert der Daumen wieder langsam Richtung Nase.

Das war die 12 Uhr Stellung. Das Gleiche machst du für 1:30, 3, 4:30, 6, 7:30, 9 und 10:30 Uhr Stellung. Anschließend das ganze Rückwärts.
Liebe Grüße
Patrick
peddy
Foreninventar
Foreninventar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 30.01.2007 08:21
Wohnort: bei Mainz

Beitragvon Adlerauge » 31.07.2007 18:05

Hallo Nicole,

also Achsen werden dann wohl im Simulator nicht berücksichtigt.
Dacht ich mir doch das ich nicht ganz so schlecht sehe :)

@Frederik
Kannst dir ja mal das Tibetanische Rad ausdrucken,is auch auf dem Leo seine Seite.Das Hältst du dann ca. 2cm vor die Nase,die Nase is auf der Höhe von dem Kreis in der mitte.Und dann fährst du mit den Augen langsam um das Rad,erst rechts rum und dann zurück,schön langsam.
Adlerauge
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007 18:33

Beitragvon Jens » 02.10.2007 16:11

Gibt es ausser den genannten Übungen noch andere?
Oder geht der Astigmatismus automatisch mit weg, wenn ich normales Sehtraining mache und damit Erfolg habe?
Benutzeravatar
Jens
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2007 15:47

Beitragvon Nicole » 02.10.2007 19:33

Da gehen die Meinungen und Aussagen auseinander.......
Anfängerübungen

10 Tipps

sehimpulse.de

Von -2,5/-2,75 dpt auf keine Sehhilfe mehr im Alltag, manchmal noch eine gute Restdioptrie v.a. beim Autofahren
Benutzeravatar
Nicole
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2833
Registriert: 23.11.2006 17:50
Wohnort: bei Hamburg

Beitragvon TommyWeber » 17.12.2007 19:10

Hi, Leute,

wenn ihr wirklich einen ASTIGMATISMUS wegtrainieren wollt, dann müsstet ihr Muskeln haben, mit denen ihr die Hornhaut und/oder die Netzhaut der Augen bewegen könntet.

DIE GIBT ES ABER LEIDER NICHT !!!

Ich bin mit einem extremen irregulären Astigmatismus rechts geboren und deshalb mit dem zweifelhaften Vergnügen einer Amblyopie gesegnet, das heisst:

Im Sehzentrum wird das vermüllte Bild des rechten Auges als unbrauchbar weggeworfen und nach gängiger Lehrmeinung soll das auch bis zu meinem Lebensende so bleiben.

UND DAS IST BLÖDSINN !!!

Ende Oktober wurde mir wegen mit 55 Jahren altersuntypischem, grauen Star auf beiden Augen, zuerst rechts eine Plastiklinse eingesetzt.

Nach der OP war zum erstenmal in meinem Leben die einzelne Zahl ganz oben auf der Tafel nicht mehr bloß ein schwarzer Fleck mit ausgefransten Rändern, sondern ganz klar eine 5 mit rattenscharfen Konturen.

Bis herunter zur fünften Reihe der Tafel konnte ich alles klar erkennen, trotz Astigmatismus und Amblyopie, darunter wurde es blöd, so wie ich es kannte.

Seither wird mir, vor allem, wenn ich zu Fuß unterwegs bin, immer wieder kotzeschlecht, weil das Sehzentrum völlig abdreht bei dem Versuch die nie erlebte Datenfülle zu verarbeiten.

ABER ES MACHT ES !!!

Und da kann und will ich euch allen Hoffnung machen.

Lasst euch die Hornhaut glätten, mechanisch oder mit Laser, den Rest macht euer Gehirn, weil es nämlich bis zum letzten Atemzug scharf darauf ist neu zu lernen.

Ich jedenfalls freue mich darauf herauszufinden, was es heisst, räumlich zu sehen.
TommyWeber
Grünschnabel
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.12.2007 18:10

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron