Starren?

Akkomodieren, Fusionieren, Lichtbaden, Lichtblitzen, Palmieren, Visualisieren u.a.

Starren?

Beitragvon Aniram » 02.10.2011 13:11

Hallo
Eigentlich soll man ja nicht 'starren', aber ich habe folgende Erfahrung gemacht:
Wenn ich mich in meiner Kaffeepause gemütlich in meine Ecke setze und den Blick aif der 3m entfernten Sehtafel ruhen lasse (anstatt wie gewohnt die Augen im Zimmer umherschweifen zu lassen), ganz ohne irgendeinen Buchstaben anzuvisieren oder bewusst lesen zu wollen - dann wird die ganze Tafel immer klarer.
Das geht von ganz allein; als ob die Augen schon allein durch die Buchstaben angeregt werden zu focussieren. Bis alles scharf wird, dauert es zwar länger als beim gezielten Üben, dafür geht es aber ganz von selbst und total mühelos. (Funktioniert auch, wenn ich zwischendurch im Zimmer 'umherschweife' und dann immer wieder für längere Zeit auf die Tafel zurückkehre)

Nachdem was ich gelesen habe, ist das ja gerade das, was man nicht machen sollte - gedankenlos (bzw gedankenversunken) auf ein Fläche starren, ohne bewusst die Aufmerksamkeit auf kleine Details zu richten.
Scheint aber trotzdem sehr gut zu fuktionieren.

Hat jemand von Euch ähnliche - oder entgegengesetzte - Erfahrungen gemacht?
Gruss
Marina
Benutzeravatar
Aniram
Lebende Forenlegende
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 640
Registriert: 09.02.2011 16:04

Starren?

von Google

Google

Kostenlos registrieren und Werbung ausblenden.
 

Zurück zu Diskussionsforum rund um das Thema Augentraining

 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron